Navigation überspringen

bfz.de    Begleitung am Lebensende

Begleitung am Lebensende

Die multidimensionalen Probleme betagter und in besonderem Maße dementiell erkrankter Menschen am Lebensende erfordern eine spezielle palliative Schulung der Betreuungskräfte, die mit den Betroffenen in Kontakt kommen. Die Betreuungsarbeit erfordert als Grundlage eine bedürfnisorientierte und individuelle Handhabung, die das Wohlbefinden aller Beteiligten steigern soll. Beginnend bei der begleitenden Funktion bis hin zur Verarbeitung der eigenen Trauer über den Tod der Bewohner erhält die Betreuungskraft Wissen über palliative Grundsätze und somit Unterstützung in allen Spektren der Sterbebegleitung. 

Vor Ort
Vollzeit
keine Förderung
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Beschäftigte

Voraussetzungen

Ausbildung als Betreuungskraft nach § 53c SGB XI

Kursinhalte

Inhalte

  • Total Pain Konzept nach Cicely Saunders
  • Demenzielle Erkrankung und palliative Betreuung
  • Sterbephasen

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Beginnend mit der Funktion bis hin zur Verarbeitung der eigenen Trauer über den Tod der Bewohner erhält die Betreuungskraft Wissen über palliative Grundsätze und somit Unterstützung in allen Aspekten der Sterbebegleitung. Es werden Handlungshilfen im Umgang mit Abschied und Trauer aufgezeigt.

Hinweis zu unseren Lernmethoden

Vor Ort

Direkt am Standort wird in unseren gut ausgestatteten Unterrichtsräumen, digitalen Lernfabriken oder Werkstätten unterrichtet. Dabei setzen wir neben den klassischen Unterrichtsmethoden auch online-Lernmethoden ein. Unsere Lernprozessbegleiter*innen stehen Ihnen vor Ort bei unseren Blended Learning Einheiten zur Seite.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (1)