Navigation überspringen

bfz.de    Teilqualifizierung Berufskraftfahrer*in - Modul 1: Güterbeförderung

Teilqualifizierung Berufskraftfahrer*in - Modul 1: Güterbeförderung

Als Berufskraftfahrer*in sind Sie Expert*in für die Güter- und Personenbeförderung. Dafür bilden wir Sie in insgesamt sechs Modulen aus. In diesem Modul steht die Güterbeförderung im Mittelpunkt. Es schließt mit einer praktischen und theoretischen Kompetenzfeststellung ab. So bereiten Sie sich Schritt für Schritt auf die Externenprüfung bei der Kammer vor. Sie erwerben auch die notwendigen Berechtigungsscheine.

Vor Ort
Vollzeit
vbw-Zertifikat
verschiedene Fördermöglichkeiten
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Arbeitssuchende
  • Ältere Menschen
  • Berufsschüler*innen
  • Menschen ohne Berufsabschluss

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für die Teilqualifizierung mitbringen:

  • das Vorliegen des Führerscheins Klasse B,
  • Nachweis des Sehtests nach § 12 Abs. 6 FeV,
  • Nachweis der Durchführung einer ärztlichen Eignungsuntersuchung nach § 11 Abs. 9 FeV,
  • Bereitschaft zur Arbeit im Nah- und Fernverkehr.
  • Die Teilnahme an den Modulen 4, 5 und 6 ist nur nach erfolgreichem Abschluss der vorangegangenen Module oder durch Nachweis entsprechender Kompetenzen möglich.


Ihre Eignung prüfen wir gemeinsam mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Förderungsmöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Berufsgenossenschaften
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Jobcenter
  • Knappschaft-Bahn-See
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten
  • Transfergesellschaften

Kursinhalte

Teilqualifizierungen bieten Ihnen die Möglichkeit, in einzelnen Abschnitten Fachkenntnisse zu erwerben und sich diese Leistungen zertifizieren zu lassen. Wenn alle Module eines Berufsbildes erfolgreich absolviert werden, ist eine Externenprüfung vor der zuständigen Kammer möglich. 

Mit der Teilqualifizierung können Sie sich Schritt für Schritt in sechs Modulen zum*zur Berufskraftfahrer*in  mit Kammerprüfung qualifizieren. Sie lernen, die Be- und Entladung inklusive der Ladungssicherung, Abfahrtskontrolle des LKW, Güterbeförderung im Straßenverkehr sowie die Ablieferung und Übergabe des Transportgutes. Außerdem erwerben Sie Kenntnisse über die Identifizierung und Behebung von Fahrstörungen und Mängel.

Inklusive der Berechtigungsscheine: 

  • Führerschein C/CE (inkl. Ausbildung in Erster Hilfe) 
  • Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation nach § 4 Abs. 2 BKrFQG bzw. § 5
  • Ausbildung (Stufe 1) an Flurförderzeugen nach BGG 925 (Gabelstaplerschein)
  • Ladungssicherungsschulung nach Vorgaben der Norm VDI 2700a
  • Nachweis ADR-Basiskurs Stück- & Schüttgut (Klassen 2-6, 8, 9) gem. Kap. 8.2 ADR

Die betriebliche Qualifizierungsphase im Umfang von 8 Wochen erfolgt bei Betrieben in der Region. 

Das Gütesiegel „Eine TQ besser!" der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG garantiert die Durchführung von Teilqualifizierungen nach festgelegten Standards.

Nach erfolgreicher Kompetenzfeststellung erhalten Sie das bfz vbw Zertifikat Teilqualifizierung Berufskraftfahrer*in, Modul 1: Güterbeförderung.

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Modul beherrschen Sie die Güterbeförderung der Teilqualifizierung "Berufskraftfahrer*in".

Hinweis zu unseren Lernmethoden

Vor Ort

Sie nehmen direkt am Standort am Unterricht teil. Dieser findet in unseren gut ausgestatteten Unterrichtsräumen, digitalen Lernfabriken oder Werkstätten statt.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (1)
  • Bayreuth
    06.03.202320.07.2023 ganztags
    Icon PDF

    bfz Bayreuth
    Eduard-Bayerlein-Straße 3
    95445 Bayreuth

    Anfahrtsskizze

    Ansprechpartner*in
    Alexandra Shaker
    Telefon 0921 78999-23
    E-Mail qualifizierung-bayreuth@bfz.de

    Unterrichtszeiten

    Theorie (640 UE):

    • Mo.-Mi.: 08:00 - 16:00 Uhr
    • Do.: 08:00 - 15:30 Uhr
    • Fr.: 08:00 - 13:00 Uhr

     

    Betriebliche Qualifizierung (320h):

    • Arbeitszeiten des Betriebes
    • Vor Ort
    • 20 Wochen, Vollzeit
    • Gruppenmaßnahme