Navigation überspringen

bfz.de    Produktdesign und Additive Fertigung in der Industrie 4.0

Produktdesign und Additive Fertigung in der Industrie 4.0

In diesem Schwerpunktmodul der Qualifizierungsreihe Fit für Industrie 4.0 werden Ihnen Fähigkeiten in den Bereichen Produktdesign und Entwicklung, additive Fertigung sowie digitale Visualisierung in der Industrie 4.0 vermittelt.

verschiedene Lernmethoden
vbw-Zertifikat
verschiedene Fördermöglichkeiten
AZAV zertifiziert
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Beschäftigte
  • Arbeitssuchende

Voraussetzungen

  • Basisqualifizierung Fit für Industrie 4.0
  • Technikaffinität
  • mind. Sprachniveau Deutsch B2

In einem Beratungsgespräch klären wir vor Beginn des Lehrgangs, ob die Inhalte zu Ihrem Profil passen.

Förderungsmöglichkeiten

  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Jobcenter/Optionskommune
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Agentur für Arbeit

Kursinhalte

Inhalte

Fachkraft Industrie 4.0 - Produktdesign und Additive Fertigung in der Industrie 4.0
• Produktdesign und Entwicklung in der Industrie 4.0
• Additive Fertigung in der Industrie 4.0
• Digitale Visualisierung in der Industrie 4.0

   

Eine betriebliche Lernphase von 4 Wochen ist obligatorischer Bestandteil der Qualifizierung.

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein bfz-Zertifikat mit dem Verband der Bayerischen Wirtschaft (vbw) als Zertifizierungspartner.

Termine und Kontakt

Leider wurden keine aktuellen Termine gefunden. Melden Sie sich per E-Mail, damit wir Sie schnell über neue Termine informieren können. Gerne beraten wir Sie auch persönlich, um einen passenden Kurs aus unserem breiten Angebot für Sie zu finden.

Ansprechpartner*in
Susanne Mauser-Kick
E-Mail susanne.mauser-kick@bfz.de

Das könnte Sie auch interessieren