Navigation überspringen

bfz.de    Praxisanleitung in der Pflege

Praxisanleitung in der Pflege

Die Weiterbildung zur Praxisanleitung ist eine berufspädagogische Qualifikation und befähigt zur Praxisanleitung in der beruflichen Pflegeausbildung. Als Praxisanleiter*in übernehmen Sie die Verantwortung für die Integration neuer Kolleg*innen im Team. Sie vermitteln Schülerinnen und Schülern Wissen und Können.

Die Weiterbildung wird aus dem Ausbildungsfonds gemäß Pflegeberufe-Ausbildungsfinanzierungsverordnung (PflAFinV) finanziert.

Vor Ort
schul- oder berufsbegleitend
keine Förderung
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Ausbilder*innen
  • Fachkräfte

Voraussetzungen

An der Weiterbildung kann teilnehmen, wer über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium im Bereich Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege verfügt.

Auf Antrag können erfolgreich absolvierte Module oder Qualifikationen auf die Weiterbildung angerechnet werden.

Kursinhalte

Inhalte

  • Ethische Orientierung
  • Pflegewissenschaften und evidenzbasierte Pflege
  • Rolle und Aufgaben der Praxisanleitung
  • Lernen und Motivation
  • Anleitung und Beratung
  • Lernortkooperationen
  • Umsetzung von Praxisprojekten
  • Lernbegleitung und Lernaufgaben
  • Prüfen und bewerten

 










 

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Sie erlernen, individuelle Lern- und Anleitungssituationen zu planen, zu unterstützen und zu gestalten. Es werden didaktische Grundkompetenzen sowie Grundkenntnissen des wissenschaflichen Arbeitens vermittelt.

Hinweis zu unseren Lernmethoden

Vor Ort

Direkt am Standort wird in unseren gut ausgestatteten Unterrichtsräumen, digitalen Lernfabriken oder Werkstätten unterrichtet. Dabei setzen wir neben den klassischen Unterrichtsmethoden auch online-Lernmethoden ein. Unsere Lernprozessbegleiter*innen stehen Ihnen vor Ort bei unseren Blended Learning Einheiten zur Seite.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (1)