Navigation überspringen

bfz.de    Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Systemintegration

Der Bedarf an IT-Spezialisten wächst in Deutschland rasant. Anforderungen an die IT-Infrastruktur werden für Unternehmen durch die wachsende Umstellung von Arbeits-, Herstellungs-, Handels-, Verwaltungs- und Sicherheitsprozessen auf digitale Systeme immer komplexer. Als Fachinformatiker*in der Fachrichtung Systemintegration (FISI) realisieren Sie kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen.
Sie vernetzen Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Sie beraten auch Benutzer und führen Schulungen durch.

verschiedene Lernmethoden
Prüfung vor der zuständigen Kammer
verschiedene Fördermöglichkeiten
AZAV zertifiziert
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Menschen ohne Berufsabschluss
  • Akademiker*innen
  • Studienabbrecher*innen
  • Menschen mit Berufsabschluss
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Arbeitssuchende

Voraussetzungen

  • Mathematikkenntnisse, IT-Grundlagen
  • Schulabschluss und mehrjährige Berufserfahrung oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • gute deutsche Sprachkenntnisse/ Englisch Grundlagen
  • Beratungsgespräch und Eignungstest im bfz

Förderungsmöglichkeiten

  • Transfergesellschaften
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Jobcenter/Optionskommune
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Agentur für Arbeit

Kursinhalte

Inhalte

  • Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation (BWL)
  • Arbeitsorganisation und -techniken
  • Informations- und telekommunikationstechnische Produkte und Märkte
  • Einfache und vernetzte IT-Systeme
  • Entwickeln und Bereitstellen vonAnwendungssystemen
  • Betreuen von IT-Systemen
  • Systementwicklung und Systemintegration
  • Service und Benutzerunterstützung
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Fachspezifisches Englisch

Theorie und Praxis sind in dieser Umschulung zeitlich eng miteinander verschränkt:

  • Sie lernen nach einzelnen Theorieblöcken regelmäßig an drei Tagen pro Woche direkt in Ihrem Umschulungsbetrieb und arbeiten dadurch eng vernetzt mit potentiellen Arbeitgebern
  • In den Theoriephasen lernen Sie nach der Methode Blended Learning live via Internet und wechseln zwischen selbständigem Lernen und Arbeiten im virtuellen Klassenzimmer
  • Im bfz unterstützt Sie ein Lernprozessbegleiter vor Ort fachlich und pädagogisch

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Umschulung sind Sie Fachinformatiker*in (IHK).

Nach bestehen der Prüfung vor der zuständigen Kammer erhalten Sie ein Berufsabschlusszeugnis der IHK sowie ein differenziertes bfz-Zertifikat.

Termine und Kontakt

Leider wurden keine aktuellen Termine gefunden. Melden Sie sich per E-Mail, damit wir Sie schnell über neue Termine informieren können. Gerne beraten wir Sie auch persönlich, um einen passenden Kurs aus unserem breiten Angebot für Sie zu finden.

Ansprechpartner*in
Susanne Mauser-Kick
E-Mail susanne.mauser-kick@bfz.de