Navigation überspringen

bfz.de    Qualifizierung zum*zur Integrationsbegleiter*in

Qualifizierung zum*zur Integrationsbegleiter*in

Einzelne Kinder und Jugendliche benötigen aufgrund der Art und Schwere ihrer Einschränkungen oder eines erhöhten Förderbedarfs zusätzliche Hilfe einer Begleitperson, wenn sie eine Kindertagesstätte oder die Schule besuchen. Diese Begleitpersonen tragen in der Regel dazu bei, die Teilhabe der Kinder in diesen Einrichtungen zu sichern und zu ermöglichen.

Vor Ort
Teilzeit
bfz-Zertifikat
verschiedene Fördermöglichkeiten
AZAV zertifiziert
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Arbeitssuchende
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Migrant*innen/Asylbewerber*innen
  • Studienabbrecher*innen

Voraussetzungen

  • Deutschkenntnisse (mind. B2)
  • Ein aktuelles und einwandfreies erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ist erforderlich

Förderungsmöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Berufsgenossenschaften
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Jobcenter/Optionskommune
  • Knappschaft-Bahn-See
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten
  • Transfergesellschaften

Kursinhalte

Ziel dieser Qualifizierung ist es, Kinder und Jugendliche eine Hilfestellung bei der Integration zu bieten. 

Inhalte der Weiterbildung


Die Weiterbildung umfasst zehn Module:


• Einführung und Organisation, Gruppenbildung
• Berufliches Selbstverständnis
• Die kindliche Entwicklung
• Der zu begleitende Unterschied
• Kommunikation und Kooperation
• Das pädagogische Arbeiten
• Pflegerische Unterstützung
• Rechtliche und administrative Rahmenbedingungen (Grundkenntnisse)
• Berufsbezogenes Deutsch
• Betriebliche Lernphase - Erfahrung in der Praxis.


Das Modul 10, Betriebliche Lernphase - Erfahrung in der Praxis, dient dazu, das erlernte Wissen in der Praxis einzusetzen.


Fachpraxis
Die betriebliche Qualifizierung erlaubt eine intensive Beschäftigung und praktische Auseinandersetzung mit den während der Qualifizierung erworbenen Kenntnissen und ermöglicht es den Teilnehmer*innen, sich bei potentiellen Arbeitgebern vorzustellen.

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

  • die Erhaltung und Förderung der Lernfähigkeit

Aufgaben der Integrationsbegleiter*innen sind u. a.:

  • Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg zur Selbstständigkeit zu begleiten
  • Hilfestellung im Unterricht durch spezielle Methoden wie Handführung, Verdeutlichung über mehrere Sinneskanäle
  • Lernangebote je nach Verfassung reduzieren oder erweitern
  • Organisation von speziellen Medien und Hilfestellungen beim Umgang mit denselben

Hinweis zu unseren Lernmethoden

Vor Ort

Direkt am Standort wird in unseren gut ausgestatteten Unterrichtsräumen, digitalen Lernfabriken oder Werkstätten unterrichtet. Dabei setzen wir neben den klassischen Unterrichtsmethoden auch online-Lernmethoden ein. Unsere Lernprozessbegleiter*innen stehen Ihnen vor Ort bei unseren Blended Learning Einheiten zur Seite.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (1)
  • Ingolstadt
    21.02.202217.06.2022
    Icon PDF

    bfz Ingolstadt
    Viehmarktplatz 9
    85055 Ingolstadt

    Anfahrtsskizze

    Ansprechpartner*in
    Harald Rusch
    Telefon 0841 9815-503
    E-Mail harald.rusch@bfz.de

    Unterrichtszeiten

    Montag bis Freitag: 

    08:15 - 13:15 Uhr

    Die Zeit vom 11.04. bis 14.04.2022 ist unterrichtsfrei.

    • Vor Ort
    • 4 Monate, Teilzeit, ganztags
    • Gruppenmaßnahme