Navigation überspringen

bfz.de   Nürnberg  Aktuelles  4-monatige Weiterbildung für Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft

4-monatige Weiterbildung für Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft

bfz Nürnberg

Von den coronabedingten Einschränkungen sind viele ungelernte Kräfte in Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft betroffen. Eine mehrjährige Berufsausbildung oder Umschulung kommt während der Arbeitslosigkeit oft nicht infrage, da die (Wieder-)Einstellung nach der erwarteten Entspannung der Corona-Lage im Frühjahr sowohl vom Arbeitgeber als auch von den Arbeitnehmer*innen gewünscht wird. Die bfz Nürnberg haben für diese Phase spezielle Weiterbildungsmaßnahmen für Betroffene entwickelt.

Blick in die professionelle Großküche des bfz Nürnberg

bfz-Lehrgänge: „fit“ für Küche bzw. Service

Die Fort- und Weiterbildungen richten sich an Arbeitssuchende ohne gastronomische Ausbildung, die „fit“ für die Arbeit in der Küche oder im Service in Hotellerie und Gastronomie werden möchten. Ebenso richtet sich das Angebot an Interessierte mit Migrationshintergrund, um die fachspezifische Berufssprache in Küche und Service zu erlernen oder zu festigen. Zudem sprechen wir mit dem Angebot auch Arbeitgeber an, die ihre Mitarbeiter*innen während einer eventuellen Kurzarbeit weiterbilden möchten.

Die erste Weiterbildung startet am 16. November 2020 mit dem Kurs „fit in der Küche“. Themen der 3-monatigen Theoriephase sind u.a. die Planung von Arbeitsabläufen, Fachsprache Küche, Einsetzen von Geräten, Küchenhygiene sowie Lagerverwaltung. Hinzu kommen Ernährungslehre und Zubereitungsarten. Ein wichtiger Fokus ist dabei das fränkische Hotel- und Gastgewerbe mit seinen speziellen Ess- und Trinkgewohnheiten. Teil der Weiterbildung ist zudem ein 4-wöchiges Praktikum, um die gelernten Inhalte zu vertiefen. Zum Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein bfz-Zertifikat.

Unsere Weiterbildung ist zertifiziert und verbessert nicht nur die Chancen und das mögliche Entgelt auf dem Arbeitsmarkt in gastronomischen Betrieben, der Hotellerie und der Freizeitwirtschaft. Auch im Gesundheitswesen, dem Lebensmittelverkauf oder in Betrieben mit angeschlossener Gastronomie eröffnen sich neue Tätigkeitsfelder.

Das KoHoGa in den bfz Nürnberg

Ort der Fortbildung ist das „Kompetenzzentrum Hotel und Gastronomie“ (KoHoGa) in den bfz Nürnberg. Herzstück des KoHoGa ist die professionelle Großküche, in der die Teilnehmenden unter fachkundiger Anleitung nicht nur lernen und üben, sondern täglich kalte und warme Speisen zubereiten. Zum KoHoGa gehören verschiedene Gast- und Serviceräume, in denen beispielsweise Ausschank, Eindecken von Gasträumen und Gästebetreuung gelehrt und angewendet werden können. Büros mit moderner IT-Ausstattung für das Management in Hotel und Gastronomie runden das Kompetenzzentrum ab.

Förderung

Der Kurs „fit in der Küche“ startet bereits am 16. November. Für Interessierte mit einem Vermittlungsgutschein ist das Angebot bis zu 100 Prozent förderfähig durch die Agentur für Arbeit, Jobcenter oder Optionskommunen. Weitere Informationen erhalten Interessierte gerne unter den unten stehenden Kontaktdaten. Ebenso stehen wir selbstzahlenden Arbeitgebern, die ihre Mitarbeitenden während der Kurzarbeit weiterbilden möchten, jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt

Johannes Brzank

Telefon: 0911 93197-156
E-Mail: johannes.brzank@bfz.de

DIESE NEWS KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

News-Bild: Gruppe von Jugendlichen, die im Freien in die Kamera lächeln

Noch keine Lehrstelle gefunden? Azubi(s) gesucht?

bfz Nürnberg, „Durchstarten im Landkreis“: bfz-Projekt eröffnet neue Perspektiven für Unternehmen und Schulabgänger*innen

News-Bild: 3 Menschen mit Mund-Nase-Schutz stehen an der Essensausgabe des Cafe Gusto.

Leckerschmecker: Das Café Gusto hat wieder geöffnet

bfz Nürnberg, Endlich wieder leckere Snacks und Gerichte: Unser Café Gusto begrüßt nach dem Lockdown wieder seine Gäste.

News-Bild: 2 junge Menschen mit Österreich- & Italien-Flaggen & einer Ampel mit Ampelmännchen.

Noch Plätze frei: Auslandspraktikum in Malta

bfz Nürnberg, Du bist zwischen 18 und 35 Jahre alt und suchst neue berufliche Horizonte? Dann komm mit uns zum Auslandspraktikum nach Malta. Der Vorbereitungslehrgang startet im Januar 2021 (inkl. Englischkurs), nach Malta geht es Mitte März.

Weitere News finden Sie im News-Archiv