Navigation überspringen

bfz.de   Nürnberg  Aktuelles  KUKUDI unterstützt bei Azubigewinnung und betrieblichen Kooperationen

KUKUDI unterstützt bei Azubigewinnung und betrieblichen Kooperationen

bfz Nürnberg

Bei einem Besuch des Projektteams der bfz Nürnberg beim Unternehmen Walther Wolf standen die Herausforderungen bei der Gewinnung von Nachwuchskräften und die weitere Zusammenarbeit im Fokus.

Besuch von KUKUDI bei Walther Wolf

Kunststoffformenbau sowie Mess- und Graviertechnik sind die Spezialgebiete der Walther Wolf GmbH. Zur Sicherung des avisierten Wachstumskurses sucht das Traditionsunternehmen mit Sitz in Wendelstein im mittelfränkischen Landkreis Roth kontinuierlich nach qualifizierten Auszubildenden. Geeignete Bewerber*innen für die offenen Stellen sind jedoch Mangelware  – wie Rainer Ehrsam, kaufmännischer Geschäftsleiter des mittelständischen Betriebs, KUKUDI-Projektmitarbeiter Jochen Vogl im Rahmen einer Werksführung erläuterte. KUKUDI steht für „Kunststoff.KMU.Umbruch.Digitalisierung“ und wird von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) am Standort Nürnberg umgesetzt. Das JOBSTARTER plus-Projekt hilft kleinen und mittelständischen Kunststoffunternehmen aus Mittelfranken unter anderem dabei, sich im Zeitalter der Digitalisierung gegenüber potenziellen Azubis als attraktive Arbeitgeber zu positionieren und digitale Inhalte in ihre Aus- und Weiterbildung zu integrieren. 

"Wir profitieren von der Kompetenz und der hervorragenden Vernetzung von KUKUDI"

Von der Präsenz auf Jobmessen bis hin zu Werbung in regionalen Radiosendern: Um engagierte Nachwuchskräfte für ihr Unternehmen zu begeistern, sind die Verantwortlichen bei Walther Wolf bereits in verschiedener Hinsicht aktiv geworden. Gewichtige Einflussfaktoren wie die schwierige Erreichbarkeit der Produktionsstätten mit dem öffentlichen Nahverkehr und eine generell geringe Popularität handwerklicher Ausbildungsberufe sorgen allerdings bislang dafür, dass die zahlreichen Rekrutierungsmaßnahmen nicht zum gewünschten Ergebnis führen. Vor diesem Hintergrund vereinbarten die Gesprächspartner eine enge Zusammenarbeit der Walther Wolf GmbH mit KUKUDI in puncto Auszubildendengewinnung und betrieblicher Kooperationen.

Besuch von KUKUDI bei Walther Wolf
Bei einer Führung durch die Produktionsstätten von Walther Wolf (von links): 
Der kaufmännische Geschäftsleiter Rainer Ehrsam erläutert KUKUDI-Projektmitarbeiter
Jochen Vogl die technischen Prozesse bei der Herstellung verschiedenster Kunststoffformen.

"Im Landkreis Roth kommen im Bereich Handwerk auf eine Nachwuchskraft mittlerweile acht offene Ausbildungsplätze. Angesichts dieser Entwicklung sind wir umso mehr gefordert, uns gegenüber dieser jungen Zielgruppe als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und unsere zahlreichen Vorzüge für Auszubildende zu betonen. Wir freuen uns sehr über die kompetente Unterstützung durch die bfz Nürnberg und KUKUDI bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und profitieren zugleich von der hervorragenden Vernetzung des Projektteams in der mittelfränkischen Kunststoffindustrie", so Rainer Ehrsam.

Jochen Vogl, zuständiger Projektmitarbeiter bei den bfz Nürnberg, ergänzt: "Nachwuchssicherung ist Zukunftssicherung – das gilt auch und vor allem für die kleinen und mittelständischen Kunststoffbetriebe in Mittelfranken. Walther Wolf bietet Auszubildenden einen sicheren Arbeitsplatz und spannende Karrierechancen in einer zukunftssicheren Branche. Mit KUKUDI möchten wir das Unternehmen dabei unterstützen, diese Benefits insbesondere auf digitalem Wege noch stärker nach außen zu tragen."

Aktuelle News und weitere Informationen zu KUKUDI finden sich auf der entsprechenden Projektseite

Kontakt

Matthias Gräßel

Telefon: 0911 93197-564
E-Mail: matthias.graessel@bfz.de

Jochen Vogl

Telefon: 0911 93197-850
E-Mail: jochen.vogl@bfz.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Dreh des Bayerischen Rundfunks über das "Jobbegleiter"-Projekt der bfz am Standort Nürnberg

Bayerischer Rundfunk berichtet über das „Jobbegleiter“-Projekt

bfz Nürnberg, Der Fernseh- und Hörfunkbeitrag über einen ehemaligen Projektteilnehmer am Standort Nürnberg wurde unter anderem in der Tagesschau und bei Bayern 1 ausgestrahlt.

Nürnberger Mittelschüler errichten Sitzgruppe auf dem Pausenhof ihrer Schule

"Wir machen das" – Nürnberger Mittelschüler bauen Sitzgruppe

bfz Nürnberg, Im Rahmen der Berufsorientierungsinitiative der Bayerischen Bauwirtschaft haben Schüler der Georg-Ledebour-Mittelschule in Zusammenarbeit mit einem Nürnberger Bauunternehmen eine Sitzgruppe auf dem Schulgelände errichtet.

„Wir machen das“ – Nürnberger Mittelschüler bauen Brunnen  für ihren Schulgarten

„Wir machen das“ – Nürnberger Mittelschüler bauen Brunnen

bfz Nürnberg, Mehrere Schüler der Johann-Daniel-Preißler-Mittelschule Nürnberg haben in Zusammenarbeit mit einem Bauunternehmen einen Brunnen für den Garten ihrer Schule errichtet.

Zertifikatsübergabe nach den Abschlussprüfungen in der Teilzeit-Umschulung zur Fachkraft im Gastgewerbe

Durchstarten im Beruf – das geht auch in Teilzeit

bfz Nürnberg, Mit einer Umschulung in Teilzeit gelang es der alleinerziehenden Mutter Lavinia Pop, einen anerkannten Berufsabschluss zu erwerben.

"Wir machen das" – Mittelschüler legen neuen Weg auf dem Pausenhof ihrer Schule an

„Wir machen das“ – Mittelschüler legen Pausenhofweg an

bfz Nürnberg, Im Rahmen der Berufsorientierungsinitiative haben Schüler der Ernst-Penzoldt-Mittelschule in Spardorf einen Weg auf ihrem Pausenhof angelegt. Das Projekt wurde in Kooperation mit einem Erlanger Bauunternehmen durchgeführt.

Die Trainingsmitarbeiterin bei der Pflege der Grünpflanzen im BTZ der bfz Nürnberg

Ein „grüner Daumen“ für das Berufliche Trainingszentrum

bfz Nürnberg, Am Standort Nürnberg kümmert sich eine Teilnehmerin um die Begrünung der Einrichtung.

TV-Dreh für einen Beitrag über die bfz Nürnberg im Franken Fernsehen

Die bfz Nürnberg im Franken Fernsehen

bfz Nürnberg, In einem TV-Beitrag wurden ausgewählte Aus- und Weiterbildungsangebote am Standort vorgestellt.

Nach einem Aufenthalt im Gusto-Café der bfz Nürnberg hat Paulos Kargados den Sprung in seinen Traumberuf geschafft.

„Hier habe ich gelernt, dass es wichtig ist, auch auf sich selbst zu achten"

bfz Nürnberg, Nach einem Aufenthalt im Gusto-Café der bfz Nürnberg hat Paulos Kargados den Sprung in seinen Traumberuf geschafft.

Der M+E-InfoTruck zu Gast am Standort Nürnberg

Der M+E-InfoTruck zu Gast am Standort Nürnberg

bfz Nürnberg, Zahlreiche Jugendliche informierten sich über die Ausbildungsberufe der Metall- und Elektroindustrie.

Roadshow des Netzwerks Q4.0 am Standort Nürnberg

Roadshow des Netzwerks Q 4.0 am Standort Nürnberg

bfz Nürnberg, Zahlreiche Ausbilder*innen informierten sich in Praxisworkshops über zukunftsweisende Technologien.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles