Navigation überspringen

bfz.de   Nürnberg  Aktuelles  KUKUDI unterstützt bei Azubigewinnung und betrieblichen Kooperationen

KUKUDI unterstützt bei Azubigewinnung und betrieblichen Kooperationen

bfz Nürnberg

Bei einem Besuch des Projektteams der bfz Nürnberg beim Unternehmen Walther Wolf standen die Herausforderungen bei der Gewinnung von Nachwuchskräften und die weitere Zusammenarbeit im Fokus.

Besuch von KUKUDI bei Walther Wolf

Kunststoffformenbau sowie Mess- und Graviertechnik sind die Spezialgebiete der Walther Wolf GmbH. Zur Sicherung des avisierten Wachstumskurses sucht das Traditionsunternehmen mit Sitz in Wendelstein im mittelfränkischen Landkreis Roth kontinuierlich nach qualifizierten Auszubildenden. Geeignete Bewerber*innen für die offenen Stellen sind jedoch Mangelware  – wie Rainer Ehrsam, kaufmännischer Geschäftsleiter des mittelständischen Betriebs, KUKUDI-Projektmitarbeiter Jochen Vogl im Rahmen einer Werksführung erläuterte. KUKUDI steht für „Kunststoff.KMU.Umbruch.Digitalisierung“ und wird von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) am Standort Nürnberg umgesetzt. Das JOBSTARTER plus-Projekt hilft kleinen und mittelständischen Kunststoffunternehmen aus Mittelfranken unter anderem dabei, sich im Zeitalter der Digitalisierung gegenüber potenziellen Azubis als attraktive Arbeitgeber zu positionieren und digitale Inhalte in ihre Aus- und Weiterbildung zu integrieren. 

"Wir profitieren von der Kompetenz und der hervorragenden Vernetzung von KUKUDI"

Von der Präsenz auf Jobmessen bis hin zu Werbung in regionalen Radiosendern: Um engagierte Nachwuchskräfte für ihr Unternehmen zu begeistern, sind die Verantwortlichen bei Walther Wolf bereits in verschiedener Hinsicht aktiv geworden. Gewichtige Einflussfaktoren wie die schwierige Erreichbarkeit der Produktionsstätten mit dem öffentlichen Nahverkehr und eine generell geringe Popularität handwerklicher Ausbildungsberufe sorgen allerdings bislang dafür, dass die zahlreichen Rekrutierungsmaßnahmen nicht zum gewünschten Ergebnis führen. Vor diesem Hintergrund vereinbarten die Gesprächspartner eine enge Zusammenarbeit der Walther Wolf GmbH mit KUKUDI in puncto Auszubildendengewinnung und betrieblicher Kooperationen.

Besuch von KUKUDI bei Walther Wolf
Bei einer Führung durch die Produktionsstätten von Walther Wolf (von links): 
Der kaufmännische Geschäftsleiter Rainer Ehrsam erläutert KUKUDI-Projektmitarbeiter
Jochen Vogl die technischen Prozesse bei der Herstellung verschiedenster Kunststoffformen.

"Im Landkreis Roth kommen im Bereich Handwerk auf eine Nachwuchskraft mittlerweile acht offene Ausbildungsplätze. Angesichts dieser Entwicklung sind wir umso mehr gefordert, uns gegenüber dieser jungen Zielgruppe als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und unsere zahlreichen Vorzüge für Auszubildende zu betonen. Wir freuen uns sehr über die kompetente Unterstützung durch die bfz Nürnberg und KUKUDI bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und profitieren zugleich von der hervorragenden Vernetzung des Projektteams in der mittelfränkischen Kunststoffindustrie", so Rainer Ehrsam.

Jochen Vogl, zuständiger Projektmitarbeiter bei den bfz Nürnberg, ergänzt: "Nachwuchssicherung ist Zukunftssicherung – das gilt auch und vor allem für die kleinen und mittelständischen Kunststoffbetriebe in Mittelfranken. Walther Wolf bietet Auszubildenden einen sicheren Arbeitsplatz und spannende Karrierechancen in einer zukunftssicheren Branche. Mit KUKUDI möchten wir das Unternehmen dabei unterstützen, diese Benefits insbesondere auf digitalem Wege noch stärker nach außen zu tragen."

Aktuelle News und weitere Informationen zu KUKUDI finden sich auf der entsprechenden Projektseite

Kontakt

Matthias Gräßel

Telefon: 0911 93197-564
E-Mail: matthias.graessel@bfz.de

Jochen Vogl

Telefon: 0911 93197-850
E-Mail: jochen.vogl@bfz.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Die bfz auf dem Stadtteilefest Muggeley 2022

Die bfz Nürnberg auf dem Stadtteilefest Muggeley

bfz Nürnberg, Die Veranstaltung zog wieder zahlreiche Besucher*innen an – auch die bfz waren mit einem Stand vor Ort.

Angebote der bfz Nürnberg für Geflüchtete aus der Ukraine

Sprach- und Bildungsangebote der bfz Nürnberg für ukrainische Geflüchtete

bfz Nürnberg, Mit einem neuen Onlineportal bieten die bfz eine zentrale Anlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine.

Abschlusspräsentation im Personalentwicklungsprogramm STARK

Abschlusspräsentation des ersten STARK-Jahrgangs

bfz Nürnberg, Die Teilnehmer*innen des standorteigenen Personalentwicklungsprogramms STARK haben ihre Projektergebnisse vorgestellt.

Das BTZ der bfz Nürnberg hat im März 2022 seinen Betrieb aufgenommen

Neues Berufliches Trainingszentrum nimmt Betrieb auf

bfz Nürnberg, Das neue BTZ der bfz am Standort Nürnberg hat in dieser Woche seine Türen für die ersten Teilnehmer*innen geöffnet.

Filmdreh in den bfz Nürnberg

Filmprojekt erfolgreich umgesetzt

bfz Nürnberg, Im Februar wurde am Standort in Nürnberg ein Werbefilm zur neuen Maßnahme "Fit in die Zukunft" produziert.

Zur Impfung gegen das Coronavirus gab es vom Gusto-Café am Standort Kaffee und Breze dazu

Impfaktion zum Nikolaustag

bfz Nürnberg, Anfang Dezember war ein mobiles Impfteam bei den bfz Nürnberg zu Gast. Während des gesamten Tages wurden fast 130 Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt.

Ein ehemaliger Teilnehmer der bfz Nürnberg arbeitet mittlerweile im Fürther Seniorendomizil Haus Maximilian

Mit den bfz Nürnberg zum Berufsneustart in der Pflege

bfz Nürnberg, Markus Pinzer hat bereits in vielen Berufsfeldern gearbeitet. Aufgrund körperlicher Probleme drohte ihm die Frührente. Mithilfe der bfz hat er nun seinen Traumjob als Betreuungsassistent in einem Fürther Seniorenheim gefunden.

Berufliches Trainingszentrum der bfz Nürnberg

Bald geht’s los: Das BTZ der bfz Nürnberg öffnet Anfang 2022

bfz Nürnberg, Aktuell laufen die Bauarbeiten im Beruflichen Trainingszentrum der bfz Nürnberg noch auf Hochtouren. Im Januar 2022 soll die Einrichtung ihre Tore für Teilnehmer*innen öffnen.

Besuch der Bundesagentur für Arbeit in den bfz Nürnberg

Die Bundesagentur für Arbeit zu Gast bei den bfz Nürnberg

bfz Nürnberg, Ein Team der Bundesagentur für Arbeit informierte sich bei einem Besuch in den bfz Nürnberg über das Konzept „Blended Learning“ und besichtigte die Digitale Lernfabrik am Standort.

News-Bild: 2 junge Menschen mit Österreich- & Italien-Flaggen & einer Ampel mit Ampelmännchen.

Auslandspraktikum in Malta

bfz Nürnberg, Wenn du zwischen 18 und 35 Jahren alt und auf der Suche nach neuen beruflichen Horizonten bist, dann komm mit uns zum Auslandspraktikum nach Malta. Los geht's im Februar 2022, die Vorbereitung startet bereits Ende November 2021.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles