Navigation überspringen

bfz.de   Nürnberg  Aktuelles  Besuch von KUKUDI bei Peiler & Klein

Besuch von KUKUDI bei Peiler & Klein

bfz Nürnberg

Jochen Vogl, Mitarbeiter im KUKUDI-Projektteam, war beim Kunststoffunternehmen Peiler & Klein zu Gast, um sich über die Herausforderungen des Betriebs bei der Auszubildendengewinnung zu informieren.

Besuch von KUKUDI beim mittelständischen Kunststoffunternehmen Peiler & Klein

Der mittelständische Betrieb aus Höchstadt an der Aisch, der unter anderem die Automobil- und Luftfahrtindustrie mit Kunststoffteilen beliefert, sucht wie viele andere Unternehmen händeringend nach Auszubildenden. Bei einer Führung durch die Fertigungsanlagen tauschte sich Jochen Vogl von den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) mit Waldemar Pantelejew, zuständig für die Prozessoptimierung, sowie Manh Hung Do, Technikumsleiter, aus. Zentrales Thema war die Herausforderung, geeignete Azubis zu finden und diese auch nach der Ausbildung im Betrieb zu halten.

Peiler & Klein bildet bereits seit vielen Jahren selbst junge Menschen aus und möchte diese Strategie auch in Zukunft fortsetzen. Damit dies gelingt, sucht das Unternehmen schon seit längerem nach Mitteln und Wegen, um die angebotenen Ausbildungsberufe für Jugendliche attraktiver zu gestalten. Daran anknüpfend vereinbarten die Gesprächspartner Eckpunkte für die zukünftige Zusammenarbeit. Dies betrifft etwa die Umsetzung eines Imagefilms mit Unterstützung von KUKUDI und den bfz Nürnberg; außerdem wurden weitere Kooperationsprojekte, wie etwa der Besuch von Schulklassen im Betrieb, diskutiert. "Wir helfen gerne dabei, den Fachkräftenachwuchs sicherzustellen – vor allem in Form von Auszubildenden. Der Austausch bei Peiler & Klein war für beide Seiten sehr konstruktiv", resümiert Vogl. 

Das Bild zeigt Waldemar Pantelejew (links, Peiler & Klein) und Jochen Vogl (KUKUDI / bfz Nürnberg) in der Fertigungshalle des Betriebs in Höchstadt an der Aisch.

 

Logo: JobstarterLogo: Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo: Europäischer Sozialfonds für DeutschlandLogo: Europäische UnionLogo: Zusammen. Zukunft. Gestalten.Logo: Bundesinstitut für Berufsbildung

Gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Seminarleiter der bfz Nürnberg mit Schüler*innengruppen des Nürnberger Dürer Gymnasiums während der Berufsorientierungswoche

Berufsorientierungsprogramm mit dem Dürer-Gymnasium Nürnberg

bfz Nürnberg, In der Woche vor den Sommerferien erkundeten die Schüler*innen unterschiedliche Berufsfelder.

Rückblick auf „neue horizonte-LiVE“

Rückblick auf „neue horizonte-LiVE“

bfz Nürnberg, Zwei unserer Mitarbeiter*innen berichten im Interview von ihren Erfahrungen während des Auslandsprojekts.

Christina Richter, Ausbilderin im Gusto-Café der bfz Nürnberg

Von der Teilnehmerin zur Ausbilderin

bfz Nürnberg, Christina Richter kam zunächst als Teilnehmerin ins Gusto-Café der bfz Nürnberg. Mittlerweile arbeitet sie dort selbst als Ausbilderin und gibt ihre Erfahrungen an andere Teilnehmer*innen weiter.

Die bfz auf dem Stadtteilefest Muggeley 2022

Die bfz Nürnberg auf dem Stadtteilefest Muggeley

bfz Nürnberg, Die Veranstaltung zog wieder zahlreiche Besucher*innen an – auch die bfz waren mit einem Stand vor Ort.

Angebote der bfz Nürnberg für Geflüchtete aus der Ukraine

Sprach- und Bildungsangebote der bfz Nürnberg für ukrainische Geflüchtete

bfz Nürnberg, Mit einem neuen Onlineportal bieten die bfz eine zentrale Anlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine.

Abschlusspräsentation im Personalentwicklungsprogramm STARK

Abschlusspräsentation des ersten STARK-Jahrgangs

bfz Nürnberg, Die Teilnehmer*innen des standorteigenen Personalentwicklungsprogramms STARK haben ihre Projektergebnisse vorgestellt.

Das BTZ der bfz Nürnberg hat im März 2022 seinen Betrieb aufgenommen

Neues Berufliches Trainingszentrum nimmt Betrieb auf

bfz Nürnberg, Das neue BTZ der bfz am Standort Nürnberg hat in dieser Woche seine Türen für die ersten Teilnehmer*innen geöffnet.

Filmdreh in den bfz Nürnberg

Filmprojekt erfolgreich umgesetzt

bfz Nürnberg, Im Februar wurde am Standort in Nürnberg ein Werbefilm zur neuen Maßnahme "Fit in die Zukunft" produziert.

Besuch von KUKUDI bei Walther Wolf

KUKUDI unterstützt bei Azubigewinnung und betrieblichen Kooperationen

bfz Nürnberg, Bei einem Besuch des Projektteams der bfz Nürnberg beim Unternehmen Walther Wolf standen die Herausforderungen bei der Gewinnung von Nachwuchskräften und die weitere Zusammenarbeit im Fokus.

Zur Impfung gegen das Coronavirus gab es vom Gusto-Café am Standort Kaffee und Breze dazu

Impfaktion zum Nikolaustag

bfz Nürnberg, Anfang Dezember war ein mobiles Impfteam bei den bfz Nürnberg zu Gast. Während des gesamten Tages wurden fast 130 Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles