Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Augsburg > Arbeitnehmer > Weiterqualifizieren

Kursbeschreibung

Ernährung im Alter und bei Demenz - Ansätze für Betreuungskräfte

Inhalte/Beschreibung

Aufbauend auf den Richtlinien sieht der GKV-Spitzenverband der Pflegekassen zwingend vor, dass die Betreuungskräfte in Pflegeheimen mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildung besuchen, in der das vermittelte Wissen aktualisiert und die berufliche Praxis reflektiert wird.

Im Rahmen von Heimprüfungen des MDK und der FQAs wird die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen kontrolliert.

Ein Sprichwort besagt „Essen hält Leib und Seele zusammen".

Dies gilt nicht nur für Jung und Alt, sondern für geistig rege Menschen ebenso wie für Menschen, die dementiell erkrankt sind. Doch welche Ernährungsprobleme gibt es im Alter und bei Demenz? Wie können Betreuungskräfte ihren Beitrag leisten? Rund um das Thema Essen und Trinken lassen sich zahlreiche Angebote in der Betreuung schaffen. Es werden Erinnerungen und Ressourcen geweckt, Gemeinschaft und Stolz entsteht, wenn die Koch- und Küchengeschichten miteinander geteilt werden. Betreuungskräfte vertiefen ihr Verständnis für medizinische Probleme und erhalten viele Tipps für die praktische Umsetzung in der täglichen Arbeit.

Zielsetzung der Fortbildung

Die zweitägige Fortbildung sensibilisiert die Teilnehmenden für Ernährungsprobleme im Alter und speziell bei Demenz, zeigt im Rahmen ihres Aufgabenbereichs Unterstützungsmöglichkeiten auf und bietet zahlreiche Beschäftigungsideen zur sofortigen Umsetzung im Arbeitsalltag.

Aufbau der Fortbildung

  • Reflexion der Praxiserfahrungen
  • Auffrischung und Basiswissen zur Ernährung
  • Praktische Übungen

Inhalte

Theorieteil: Ernährungsprobleme im Alter und bei Demenz

Praxisteil:

  • Erkennen von Ernährungsproblemen
  • Gedächtnistraining rund um das Thema Essen
  • Koch- und Küchengeschichten für die Biografie-Arbeit
  • Gemeinsam genießen: Projekte und Rezepte

Praxisreflexion

Neben der Vermittlung des Wissens und den entsprechenden Übungseinheiten dazu, wird besonders Wert darauf gelegt, Situationen und Erfahrungen aus der Praxis aufzunehmen, zu reflektieren, Handlungsansätze zu bestätigen und neue aufzuzeigen.

Der Diskussion und dem Erfahrungsaustausch wird entsprechend Raum gegeben. Das Vorwissen der Teilnehmenden wird miteinbezogen.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Beschäftigte, Migranten

Betreuungskräfte
Pflegekräfte und Pflegehilfskräfte in der Betreuung von Menschen mit erhöhtem Betreuungsaufwand

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

Träger-Zertifikat

Unterrichtsform:

Vollzeit

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung:

  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten

Unterrichtszeiten:

09:00 bis 16:30 Uhr

Informationsmaterial

Dauer/Termine

Datum:

20.06.2019 – 21.06.2019

Unterrichtszeiten:

09:00 bis 16:30 Uhr

Informationsmaterial

Veranstaltungsort

bfz Augsburg, Ulmer Straße 160



Ansprechpartner:

Annika Gogg
Telefon 0821 40802-119
Telefax 0821 40802-109
E-Mail annika.gogg@bbw.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um
Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.

Bildungsanbieter:

bfz Augsburg
Ulmer Straße 160
86156 Augsburg
Telefon 0821 40802-0
Telefax 0821 40802-39
E-Mail info-a@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH