Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Hochfranken > Arbeitnehmer > Beruflich neu orientieren

Kursbeschreibung

Arbeitswelt Deutschland - Ankommen im Beruf und Ausbildung

Inhalte/Beschreibung

Zielsetzung

Das Projekt hat folgende Ziele:
• Feststellung der beruflichen und sprachlichen Kenntnisse
• Verbesserung der Sprachkenntnisse bis Level A2
• Wertevermittlung
• Aktivierung vorhandener Fertigkeiten
• Integrationsrelevante berufliche Erprobungen in den Berufsfeldern
  gewerblich/technisch(Metall/Elektro/Bau) - HOGA oder passgenau
  auf Anfrage
• Integration durch Arbeit über Praktika

Inhalte

Teil 1
Aktivierung und Analyse 3 Wochen

Nach Zuweisung einer Teilnehmergruppe werden die
Teilnehmer einem standardisierten Deutschtest ( telc)
unterzogen. Es erfolgt eine Anerkennungsberatung durch
einer vor Ort Fachkraft. Ein Dolmetscher unterstützt
zusätzlich in der Anfangsphase und bei Bedarf, z.B. bei
Behördengängen

Teil 2
Berufliche Erprobung und Sprache 8 Wochen

Vormittag: Verbesserung berufsbezogener und integrationsrelevanter Sprachkenntnisse bis Level A2
Nachmittag: Kenntnisvermittlung in verschiedenen Berufsfeldern und beruflichen Orientierung
Berufsfeld gewerblich- technisch, Themenblock Metall, Berufsfeld Elektro oder Bau und HOGA

Die Erprobungen werden in hauseigenen Praxisräumen, wie z.B. einer angegliederten Metallwerkstatt durch erfahrene Anleiter durchgeführt.

Teil 3
Vertiefungsphase mit Bewerbung 5 Wochen
Bewerbungstraining
Bewerbungscoaching
Aktive Unterstützung bei der Stellensuche und Bemühung um berufliche Integration über vermittelte Praktika

Dauer gesamt: 16 Wochen
hiervon 2 Wochen Praktikum

Leistungsangebot

Inhalte und Ablauf werden nach der Eingangsphase mit Eignungsfeststellung mit Hilfe eines individuellen Schulungsplanes festgelegt.
Innerhalb des Bewerbungscoachings und des Praktikums soll ein zusätzlicher Motivationsimpuls durch intensives Coaching erfolgen.
Das sich Ausprobieren in den bfz-eigenen Werkstatten,bzw. in der Übungsfirma gibt die Möglichkeit Praxis in einem geschützt Rahmen zu erfahren.
Während des abschließenden Praktikums sollen die Teilnehmer einen konkreten Eindruck vom Berufsfeld erhalten und die Betriebe wiederum die Möglichkeit haben, die Teilnehmer als potentielle Mitarbeiter kennenzulernen.

Maßnahme basierend auf dem Certqua-Zertifikat 2018M102193-10001.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Migranten

Zielgruppe des Projektes Arbeitswelt Deutschland sind Flüchtlinge, die ein Bleiberecht in Deutschland haben und beim Jobcenter Hof Stadt gemeldet sind. Die Zuweisung in das Projekt erfolgt per AVGS über das Jobcenter Hof Stadt.

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

Teilnahmebescheinigung, Träger-Zertifikat

Unterrichtsform:

Gruppenmaßnahme (AVGS)

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung:

  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Dauer/Termine

Datum:

09.03.2020 – 26.06.2020

Unterrichtszeiten:

Mo bis Do.: 08:00 - 15:30 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr
38 Unterrichtseinheiten wöchentlich
560 UE + 80 UE Praktikum          

Informationsmaterial

Veranstaltungsort

bfz Hochfranken, Schleizer Straße 5-7



Ansprechpartner:

Thomas Müller
Telefon 09281 7254-12
E-Mail thomas.mueller@bfz.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.




Bildungsanbieter:

bfz Hochfranken
Schleizer Straße 5-7
95028 Hof
Telefon 09281 7254-0
Telefax 09281 725454
E-Mail info-hfr@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH