Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Hochfranken > Unternehmen > Azubis finden

Kursbeschreibung

(e)vBO erweiterte vertiefte Berufsorientierung nach § 48 SGB III i.v.m.§ 130 SGB III

Inhalte/Beschreibung

Modul I: Praxis und Bewerbung (Klassen 7,8)

  • Bewerbung
  • Praxis

Modul II: Praxis und Bewerbung (Klassen 8,9,10)

  • Bewerbung
  • Praxis

Modul III: Berufsorientierungscamp
Förderung berufsrelevanter sozialer und personaler Kompetenzen

  • Erkennen der persönlichen Interessen
  • Förderung der Informationskompetenz
  • Bewerbung nur für die Jahrgangsstufe 8
  • Kennenlernen von beruflichen Anforderungen in der Praxis für Jahrgangsstufe 7 und 8

Modul IV: Soziokulturelle Berufsorientierung

Gegenstand der Maßnahme ist das Entwickeln von realistischen Strategien zur Einmündung auf dem Ausbildungsmarkt. Dabei sollen die Eltern aktiv in die Maßnahme integriert werden. Anforderungen und Strategien beim Übergang von Schule in den Beruf sollen erarbeitet werden.

Modul V: Schülerübungsfirma

Gegenstand der Maßnahme ist die Inbetriebnahme einer Schülerübungsfirma. Die Jugendlichen gründen dabei eine Schülerübungsfirma und gestalten die Geschäfte von der Entwicklung der Geschäftsidee bis zur tatsächlichen Durchführung aktiv mit. Dabei erhalten die Jugendlichen Einblick in kaufmännisches und unternehmerisches Handeln.

Modul VI: Schülerpraxiscenter 7

Gegenstand der Maßnahme ist es, den Schülern allgemeinbildender Schulen einen Einblick in die Berufsfelder Wirtschaft, Technik und Soziales zu geben. Dabei soll die Berufswahlkompetenz gestärkt werden und regionale Gegebenheiten mit in die Berufswahlfindung einfließen. Die Umsetzung erfolgt dabei in Praxisprojekten in welchen den Schülern die verschiedenen Berufsbilder vorgestellt werden.

Modul VII: Schülerpraxiscenter (Klassen 8,9,10)

Gegenstand der Maßnahme ist es, den Schülern allgemeinbildender Schulen einen vertieften Einblick in die Berufsfelder Wirtschaft, Technik und Soziales zu geben. Dabei soll die Berufswahlkompetenz erweitert  und bereits getroffene Berufswahlentscheidungen abgesichert werden. Die Umsetzung erfolgt dabei in Praxisobjekten in denen den Schülern die verschiedenen Berufsbilder vorgestellt werden.

Modul VIII: Schülerpraxiscenter kooperativ (Klassen 7,8,9,10)

Gegenstand der Maßnahme ist es, den Schülern allgemeinbildender Schulen einen vertieften Einblick in die Berufsfelder Wirtschaft, Technik und Soziales zu geben. Dabei soll die Berufswahlkompetenz erweitert und bereits getroffene Berufswahlentscheidungen abgesichert werden. Die Umsetzung erfolgt dabei in Praxisprojekten in denen den Schülern die verschiedenen Berufsbilder vorgestellt werden.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Jugendliche

Teilnehmer sind:

  • Schüler der Haupt- und Mittelschulen
  • Schüler der Sonderpädagogischen Förderzentren

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform:

Auf Anfrage

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung:

Eine Förderung durch Ihre Agentur für Arbeit oder Ihr Jobcenter findet nach Zuweisung statt.

Datum:

nach individueller Vereinbarung

Veranstaltungsort

bfz Hochfranken, Schleizer Straße 5-7



Ansprechpartner:

Kerstin Hellinger
Telefon 09281 7254-31
E-Mail hellinger.kerstin@ho.bfz.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.




Bildungsanbieter:

bfz Hochfranken
Schleizer Straße 5-7
95028 Hof
Telefon 09281 7254-0
Telefax 09281 725454
E-Mail info@ho.bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH