Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Ingolstadt > Arbeitnehmer > Weiterqualifizieren

Kursbeschreibung

Aktivierung von bettlägerigen Personen

Inhalte/Beschreibung

Aufbauend auf den Richtlinien sieht der GKV-Spitzenverband der Pflegekassen zwingend vor, dass die Betreuungskräfte in Pflegeheimen mindestens einmal jährlich eine zweitägige Fortbildung besuchen, in der das vermittelte Wissen aktualisiert und die berufliche Praxis reflektiert wird.

Im Rahmen von Heimprüfungen des MDK und der FQAs wird die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen kontrolliert.

Menschen, die nicht an Gruppenaktivitäten teilnehmen können, die immobil und eine lange Tages- und Nachtzeit alleine sind, benötigen eine individuelle Aktivierung, damit sie das Leben mit allen Sinnen erfahren können. Sie dürfen im Pflegealltag nicht zu ausgeschlossenen Personen werden. Immobile Menschen verlangen nach einfühlsamen, achtsamen und kreativen Betreuungspersonen, die ihnen eine bedürfnis- und ressourcenorientierte Aktivierung bieten.

Zielsetzung der Fortbildung

Die Betreuungskräfte lernen, wie sie bettlägerige Personen bedürfnis- und ressourcenorientiert aktivieren und ihnen im Tagesablauf einige Momente des Wohlfühlens schenken können.

Aufbau der Fortbildung

  • Reflexion der Praxiserfahrungen
  • Basiswissen zur Aktivierung bettlägeriger Personen
  • Praktische Übungen

Inhalte

  • Ziele der Aktivierung
  • Anregung aller Sinne
  • Massage durch Laien
  • Nestlagerungen
  • Der „Therapeutische Tischbesuch"

Praxisreflexion

Neben der Vermittlung des Wissens und den entsprechenden Übungseinheiten dazu, wird besonders Wert darauf gelegt, Situationen und Erfahrungen aus der Praxis aufzunehmen, zu reflektieren, Handlungsansätze zu bestätigen und neue aufzuzeigen.

Der Diskussion und dem Erfahrungsaustausch wird entsprechend Raum gegeben. Das Vorwissen der Teilnehmenden wird miteinbezogen.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Beschäftigte, Migranten

Betreuungskräfte
Pflegekräfte und Pflegehilfskräfte in der Betreuung von Menschen mit erhöhtem Betreuungsaufwand

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

Träger-Zertifikat

Unterrichtsform:

Vollzeit

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung:

  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten

Unterrichtszeiten:

Ihre Fortbildung dauert 2 Tage und umfasst 16
Unterrichtseinheiten.
Die Weiterbildung wird berufsbegleitend durchgeführt. Unterrichtszeit ist von
08:30 bis 15:30 Uhr inklusive Pausenzeiten.

Dauer/Termine

Datum:

18.11.2019 – 19.11.2019

Unterrichtszeiten:

Ihre Fortbildung dauert 2 Tage und umfasst 16
Unterrichtseinheiten.
Die Weiterbildung wird berufsbegleitend durchgeführt. Unterrichtszeit ist von
08:30 bis 15:30 Uhr inklusive Pausenzeiten.

Veranstaltungsort

bfz Ingolstadt, Viehmarktplatz 9



Ansprechpartner:

Frank Bienert
Telefon 0841 9815-334
E-Mail frank.bienert@bbw.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um
Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.

Bildungsanbieter:

bfz Ingolstadt
Viehmarktplatz 9
85055 Ingolstadt
Telefon 0841 9815-0
Telefax 0841 9815-499
E-Mail info-in@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH