Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Nürnberg > Arbeitnehmer > Wettbewerbsfähig bleiben

Kursbeschreibung

Industriemeister/-in Papier-/Kunststoffverarbeitung (IHK)

Inhalte/Beschreibung

Zielsetzung

Die berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Industriemeister/-in Papier-/Kunststoffverarbeitung (IHK) vermittelt kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie fachspezifisches Know-how im Bereich der Papier- und Kunststoffverarbeitung. Der Lehrgang bereitet Sie optimal auf die IHK-Prüfung vor. Nach bestandener Prüfung eröffnen sich Ihnen gute berufliche Entwicklungsperspektiven.

Inhalte

  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • Ausbildung der Ausbilder

Fachübergreifende Basisqualifikationen:

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigen naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifische Qualifikation:

  • Technologie der Papier- und Kunststoffverarbeitung
    - Verfahrens- und Fertigungstechnik
    - Prozesssteuerung
  • Führung und Organisation
    - Personalführung
    - Personalentwicklung
    - Projektmanagement
    - Betriebsorganisation und Kostenwesen
    - Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
    - Qualitätsmanagement
  • Spezialisierungsgebiete inkl. Vorbereitung Präsentation und Fachgespräch
    - Flexible Packstoffe und Packmittel
    - Biegesteife Packstoffe und Packmittel
    - Briefumschläge und Versandtaschen
    - Haft- und Selbstklebeetiketten
    - Hartpapierwaren und Kombidosen

In Zusammenarbeit mit der Papiertechnischen Stiftung (PTS) im handlungsspezifischen Lehrgangsteil:
www.ptspaper.de | Heßstraße 134 | 80797 München

Unterstützt durch den Verband der Bayerischen Papier, Pappe und Kunststoff verarbeitenden Industrie e.V.:
www.baypapier.com | Oberföhringer Straße 58 | 81925 München

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Beschäftigte

Mitarbeiter in der Papier- und Kunststoffverarbeitung.

Zugangsvoraussetzung:

(1) Zur Prüfung im Prüfungsteil „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Papier und Kunststoff verarbeitenden Industrie zugeordnet werden kann, oder

2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis, oder

3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

(2) Zur Prüfung im Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer das Ablegen der Prüfung des Prüfungsteils „Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen", das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und in den in Absatz 1 Nr. 2 und 3 genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten ein weiteres Jahr Berufspraxis nachweist.

(3) Die Berufspraxis nach den Absätzen 1 und 2 soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines geprüften Industriemeisters/einer geprüften Industriemeisterin - Fachrichtung Papier- und Kunststoffverarbeitung haben.

 

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

IHK-Fortbildungsabschluss, Prüfung vor der zuständigen Kammer, Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform:

Selbststudium/ E-learning/ Blended Learning

Zusatzqualifikation:

Ausbildung der Ausbilder (IHK)

Kosten/Gebühren/Förderung

Kosten:

7890,00 €

inkl. Lehrmaterial, zzgl. Prüfungsgebühr

Förderung:

  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten

Dauer/Termine

Datum:

15.10.2021 – 30.03.2024

Unterrichtszeiten:

30 Monate
780 Unterrichtseinheiten
+ eLearning-Bausteine 1 Blockwoche Vollzeit (44 UE) für fachübergreifende Basisqualifikation. 1 Blockwoche Vollzeit (52 UE)
für handlungsspezifische Qualifikation. 1-2 Mal im Monat freitags, 4 UE und samstags, 8 UE. freitags, 16:30 - 20:00 Uhr
samstags, 08:30 - 15:30 Uhr

Veranstaltungsort

bfz Nürnberg, Fürther Straße 212
Gebäude B1, Eingang 2



Ansprechpartner:

Irene Mielke-Zehe
Telefon 0911 93197-272
Telefax 0911 93197-150
E-Mail irene.mielke-zehe@bbw.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.




Bildungsanbieter:

bfz Nürnberg
Fürther Straße 212
90429 Nürnberg
Telefon 0911 93197-0
Telefax 0911 93197-50
E-Mail info-n@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH