Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Nürnberg > Unternehmen > Berufsabschluss

Kursbeschreibung

Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger/in

Inhalte/Beschreibung

Damit sich persönliche Fähigkeiten und Kräfte entwickeln können, braucht jeder Mensch Hilfestellung und Impulse. Menschen mit Behinderung benötigen in der Regel hierzu besondere Hilfen, die vor allem von Heilerziehungspflegern geleistet werden.

In diesem Beruf stehen Sie Menschen mit körperlichen, seelischen oder geistigen Behinderungen zur Seite. Sie bieten Menschen mit Behinderungen heilpädagogische, lebenspraktische und pflegerische Unterstützung. In der Alltagsbegleitung helfen Sie ihnen, ein weitestgehend selbstbestimmtes Leben zu führen. Außerdem erwerben Sie darüber hinaus Kompetenzen im Management wie Führung von Mitarbeiter/innen, Arbeiten im Team, Orientierung an Kundenbedürfnisse sowie Organisation, Dokumentation und Evaluation von Arbeitsprozessen.

Die Dauer der Vollzeitausbildung als Staatl. anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in beträgt 2 Jahre.

Unterrichtsinhalte:

  • Pädagogik, Heilpädagogik und Psychologie
  • Anatomie und Krankheitslehre / Medizin und Psychiatrie
  • Praxis- und Methodenlehre
  • Praxis der heilerziehungspflege
  • Pflege
  • Lebensraumgestaltung, z.B. Musik, Bewegung, Kunst, und Gestaltung und Medienpädagogik
  • Deutsch, Sozialkunde und Soziologie

Theorie und Praxis sind eng miteinander verbunden. Erfahrene Lehrkräfte vermitteln Ihnen Fachkenntnisse, die Sie in der Praxis anwenden und vertiefen.

Perspektiven:

Je nachdem in welchem Bereich Sie später arbeiten möchten, ergeben sich vielfältige Aufgaben, die praktisch alle Lebensbereiche betreffen.

Mögliche Tätigkeitsfelder sind zum Beispiel:

  • Wohnheime oder Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Integrative Kindertagesstätten
  • Heilpädagogische Kinder- und Jugendeinrichtungen
  • Fachkrankenhäuser / Rehabilitationszentren
  • Erwachsenenbildung für behinderte Menschen

Abschluss:

Optional: Fachgebundene Fachhochschulreife.
Absolventinnen und Absolventen einer zweijährigen Fachschule erhalten die Hochschulzugangsberechtigung.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Arbeitssuchende, Jugendliche

Zugangsvoraussetzung:

Für die Ausbildung zum/zur staatl. anerkannten Heilerziehungspfleger/in ist ein mittlerer Bildungsabschluss notwendig.

Darüber hinaus benötigen Sie für die Ausbildung:

  • die gesundheitliche und persönliche Eignung für den angestrebten Beruf

sowie eine der folgenden beruflichen Vorerfahrungen:

  • eine abgeschlossene zweijährige einschlägige Berufsausbildung, z. B. im sozialen oder pflegerischen Bereich, oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung und eine einjährige berufliche Tätigkeit im sozialen Bereich, oder
  • eine mindestens zweijährige einschöägige berufliche Tätigkeit, z. B. im sozialen Bereich, oder
  • die vierjährige Führung eines Mehrpersonenhaushalts

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

Prüfung vor der zuständigen Kammer

Unterrichtsform:

Vollzeit

Dauer/Termine

Datum:

16.09.2018 – 31.07.2020

Veranstaltungsort

bfz Fürth, Würzburger Str. 150



Ansprechpartner:

Diana Tamele
Telefon 0911 974769-0
Telefax 0911 974769-10
E-Mail hep-schule-er@bfz.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.




Bildungsanbieter:

bfz Nürnberg
Fürther Straße 212
90429 Nürnberg
Telefon 0911 93197-0
Telefax 0911 93197-50
E-Mail info-n@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH