Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Regensburg > Arbeitnehmer > Berufsorientierung

Kursbeschreibung

Behindertenspezifische Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme BvB-Reha

Inhalte/Beschreibung

Bei der BvB-Reha geht es vorrangig um die Vorbereitung und Eingliederung in Ausbildung. Unter Beibehaltung dieser vorrangigen Zielsetzung kann auch die Vorbereitung einer Beschäftigungsaufnahme ein paralleles Ziel sein.

Unter Berücksichtigung der individuellen Leistungsfähigkeit gehört es zu den wichtigsten Aufgaben den jungen Menschen,

  • die Möglichkeit zu geben, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten hinsichtlich einer möglichen Berufswahl zu überprüfen und zu bewerten, sich im Spektrum geeigneter Berufe zu orientieren und eine Berufswahlentscheidung zu treffen,
  • die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten für die Aufnahme einer beruflichen Erstausbildung (ggf. auch die Vorbereitung auf den nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses bzw. eines gleichwertigen Schulabschlusses) oder - sofern dies (noch) nicht möglich ist - für die Aufnahme einer Beschäftigung zu vermitteln und
  • möglichst nachhaltig in den Ausbildungs- und/oder Arbeitsmarkt einzugliedern.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Jugendliche, Menschen mit Behinderung

Zur Zielgruppe gehören - unabhängig von der erreichten Schulbildung - behinderte Jugendliche und junge Erwachsene (§ 19 SGB III) ohne berufliche Erstausbildung, welche die allgemeine Schulpflicht erfüllt und in der Regel das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Zur Zielgruppe zählen insbesondere junge Menschen mit Behinderungen,

  • die wegen ihrer Behinderung zwar besonderer Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben bedürfen (§ 98 Abs. 2 i.V.m. § 102 Abs. 1 Nr.1 Buchst. b SGB III), jedoch nicht auf eine besondere Einrichtung im Sinne § 35 SGB IX für Behinderte Menschen angewiesen sind,
  • die noch nicht über die erforderliche Ausbildungsreife oder Berufseignung verfügen oder
  • denen die Aufnahme einer Ausbildung wegen fehlender Übereinstimmung zwischen den Anforderungen des Ausbildungsmarktes und dem persönlichen Bewerberprofil nicht gelungen ist und deren Ausbildungs- und Arbeitsmarktchancen durch die weitere Förderung ihrer beruflichen Handlungsfähigkeit erhöht werden sollen (Steigerung der Vermittelbarkeit).

Zugangsvoraussetzung:

Die Zuweisung in die BvB-Reha findet über die Agentur für Arbeit statt.

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform:

Vollzeit

Kosten/Gebühren/Förderung

Die Kosten für die Teilnahme werden - bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen - von Ihrem Bedarfs- oder Leistungsträger übernommen.

Förderung:

Eine Förderung durch Ihre Agentur für Arbeit oder Ihr Jobcenter findet nach Zuweisung statt.

Dauer/Termine

Datum:

21.09.2017 – 20.09.2019

Unterrichtszeiten:

Die wöchentliche Anwesenheitszeit beträgt 39 Stunden Montag bis Donnerstag von 07:45-16:45 Uhr Freitag 07:45 bis 15:45 Uhr

individueller Einstieg:

Diese Maßnahme ist für individuellen Einstieg geeignet.

Veranstaltungsort

bfz Regensburg, Im Gewerbepark D 65



Ansprechpartner:

Barbara Maschek
Telefon 0941 604876-28
Telefax 0941 604876-29
E-Mail maschek.barbara@r.bfz.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.




Bildungsanbieter:

bfz Regensburg
Donaustaufer Straße 115
93059 Regensburg
Telefon 0941 40207-0
Telefax 0941 40207-42
E-Mail info@r.bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH