Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Rosenheim > Arbeitnehmer > Berufsabschluss

Kursbeschreibung

Maschinen- und Anlagenführer/-in (IHK) - Lebensmitteltechnik, Berufsbegleitende Vorbereitung auf die Externenprüfung (IHK)

Inhalte/Beschreibung

Eine sich wandelnde Arbeitswelt stellt Arbeitnehmer vor immer neue Herausforderungen. Marktgerechtes Theorie- und Hintergrundwissen wird immer wichtiger, um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen des Arbeitsmarktes gewachsen zu sein.

Inhalte

  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz
  • Zuordnen und Handhaben von Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen
  • Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Prüfverfahren und -mittel
  • Durchführen qualitätssichernder Maßnahmen
  • Steuerung des Materialflusses
  • Prüfungsvorbereitung

Methodik
Ziel ist eine passgenaue Qualifizierung, die mit der externen IHK-Prüfung abschließt. Die Inhalte der Weiterbildung sind auf die Prüfung ausgerichtet und garantieren einen kompletten Überblick über die gesamten Prüfungsthemen. An die Präsenzphasen schließen sich individuelle Selbstlernphasen an, in denen die Teilnehmer den Stoff selbständig wiederholen und erarbeiten.

Lernziele

Ziel ist eine passgenaue Qualifizierung, die mit der externen IHK-Prüfung abschließt. Die Inhalte der Weiterbildung sind auf die Prüfung ausgerichtet und garantieren einen kompletten Überblick über die gesamten Prüfungsthemen.

Fördermöglichkeiten
Eine Kostenübernahme der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren durch die Agentur für Arbeit ist im Rahmen des Sonderprogramms WeGebAU (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen) möglich. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Agentur für Arbeit.

Erfolgsprämie
Neu seit 01.08.2016 durch AWStG. Bei Bestehen der Abschlussprüfung erhalten Sie eine Prämie in Höhe von 1.500,00 EUR von der Agentur für Arbeit.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Arbeitssuchende, Beschäftigte

Gemäß den Prüfungskriterien der IHK müssen für den Abschluss „Maschinen- und Anlagenführer/-in (IHK)" mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im lebensmitteltechnischen Bereich zum Zeitpunkt der IHK-Prüfung nachgewiesen werden. Als Nachweise dienen Arbeitszeugnisse und/oder weitere Bescheinigungen des Arbeitgebers.

Zugangsvoraussetzung:

Prüfung
Die Zulassung zur Prüfung erfolgt durch die IHK. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen, kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie gerne bei der Überprüfung der Zulassungsvoraussetzungen.

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

Prüfung vor der zuständigen Kammer, Träger-Zertifikat

Unterrichtsform:

Selbststudium/ E-learning/ Blended Learning

Kosten/Gebühren/Förderung

Kosten:

2810,96 €

mehrwertsteuerfrei inkl. Studienmaterial, zzgl. Prüfungsgebühr

Förderung:

  • Bildungsgutschein
  • FbW für Beschäftigte

Dauer/Termine

Datum:

01.01.2019 – 01.01.2020

Unterrichtszeiten:

Lehrgangsdauer
Januar 2019 bis November 2019 Unterrichtsstunden
328 Unterrichtseinheiten (UE) à 45 Minuten Unterrichtszeiten
08:30 Uhr bis 16:00 Uhr, lt. Lehrgangsplanung Prüfungstermine und Abschluss
Prüfungszeugnis der Industrie- und Handelskammer (IHK)
Schriftliche Prüfung: 03.12.2019  

Veranstaltungsort

bfz Holzkirchen, Gewerbering 15



Ansprechpartner:

Alfons Schwerdtel
Telefon 08031 2073-527
E-Mail alfons.schwerdtel@bbw.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.




Bildungsanbieter:

bfz Rosenheim
Gießereistr. 43
83022 Rosenheim
Telefon 08031 2073-0
Telefax 08031 2073-550
E-Mail info-ro@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH