Aktuelle Seite: Unser Angebot > bfz Rosenheim > Arbeitnehmer > Jobchancen verbessern

Kursbeschreibung

Gerontopsychiatrische Pflege und Betreuung

Inhalte/Beschreibung

Die Weiterbildung gemäß den gesetzlichen Vorgaben der AV PfleWoqG vom 27.07.2011 soll das dem aktuellen Stand entsprechende Wissen für die Arbeit mit gerontopsychiatrisch erkrankten Menschen vermitteln. Sie werden befähigt, das erworbene Wissen situationsgerecht in der Praxis anzuwenden, sich fachübergreifend zu vernetzen und in fachlicher Hinsicht Koordinierungsaufgaben zu übernehmen.

In Pflegeeinrichtungen nimmt aufgrund der demografischen Entwicklung die Zahl der alten Menschen, die an einer Demenz leiden, ständig zu. Die Pflege und Betreuung dieser bedürftigen Personen ist äußerst anspruchsvoll und erfordert deshalb eine besondere Qualifizierung. Während Ihrer Weiterbildung werden Sie von erfahrenen Seminarleitungen begleitet. Persönliche Beratung und Betreuung in fachlichen und praktischen Fragen zeichnet unsere Seminarbetreuung aus.

Inhalte

Modul A: Gerontopsychiatrische Betreuungs-Qualifikationen (216 UE)

  • Medizinisch-pflegerische Kompetenz
  • Spezielle Pflegeanforderungen und Assessment
  • Grundlagen der Betreuungskompetenz
  • Spezielle Betreuungsanforderungen
  • Beziehungsgestaltung
  • Rollenkompetenz


Modul B: Organisatorische Qualifikationen (112 UE)

  • Organisation von Betreuung und Pflege
  • Qualitätsmanagement
  • Veränderungs-Management


Modul C: Beratungs-Qualifikationen (128 UE)

  • Pflegeberatung und Vernetzung
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Planung und Gestaltung des Anleitungsprozesses
  • Kollegiale Beratung


Modul D: Strukturelle Qualifikationen (104 UE)

  • Angewandte Pflege- und Bezugswissenschaften
  • Ethik
  • Recht und Politik

Praktikum im Umfang von 40 Stunden.

Prüfung

Jedes Modul wird mit einer Fallbearbeitung abgeschlossen. Die Abschlussprüfung besteht aus einer Projektarbeit und einem Abschlusskolloquium.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Arbeitssuchende, Beschäftigte

Pflegekräfte oder andere Fachkräfte im Bereich der Altenhilfe mit dementen Bewohnern bzw. Patienten.

Zugangsvoraussetzung:

An der Weiterbildung kann teilnehmen, wer über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium verfügt und als Fachkraft der Pflege nach § 16 Abs.2 Satz 1 tätig ist oder nach der nach §16 Abs.2 Satz 2 erlassenen Verwaltungsvorschrift für Fachkräfte in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung gleichgestellt ist, wie zum Beispiel Fachkräfte der Therapie und der sozialen Betreuung.

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

sonstige Abschlussart, Träger-Zertifikat

Unterrichtsform:

Auf Anfrage

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung:

  • Bildungsgutschein
  • FbW für Beschäftigte
  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten

Dauer/Termine

Datum:

22.01.2018 – 25.10.2019

Veranstaltungsort

bfz Rosenheim, Gießereistr. 43



Ansprechpartner:

Kerstin Förg
Telefon 08031 2073-517
Telefax 08031 2073-550
E-Mail kerstin.foerg@bbw.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.




Bildungsanbieter:

bfz Rosenheim
Gießereistr. 43
83022 Rosenheim
Telefon 08031 2073-0
Telefax 08031 2073-550
E-Mail info-ro@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH