Aktuelle Seite: Unser Angebot > Arbeitnehmer > Teilqualifizierungen

Kursbeschreibung

TQdigital: Fachinformatiker*in FR Systemintegration (FISI) - Modul 1: Grundlagen IT-Systeme

Inhalte/Beschreibung

Das Gütesiegel „Eine TQ besser!" der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG, ein Zusammenschluss deutscher Arbeitgeberverbände und der verbandsnahen Bildungsträger, garantiert Ihnen eine bundeseinheitliche Durchführung von Teilqualifizierungen nach einem gemeinsamen Konzept und festgelegten Standards.


Bei der Teilqualifizierung wird der anerkannte Ausbildungsberuf Fachinformatiker*in Fachrichtung Systemintegration (FISI), in folgende Module aufgegliedert:

  • Modul 1 - Grundlagen IT-Systeme
  • Modul 2 - IT-Netzwerke
  • Modul 3 - IT-Sicherheit
  • Modul 4 - IT-Anwendungsentwicklung
  • Modul 5 - Datenbanken
  • Modul 6 - IT-Systemsupport


Individuelle Kompetenzfeststellung und Prüfungsregularien

Zum Abschluss jedes TQ-Moduls absolvieren Sie eine individuelle Kompetenzfeststellung mit einem praktischen und theoretischen Teil vor dem Prüfungsausschuss der bfz gGmbH.

Die Kompetenzfeststellung ist durch die bundeseinheitlichen Festlegungen für Kompetenzfeststellungsverfahren im Rahmen berufsanschlussfähiger Teilqualifizierungen der Arbeitsgemeinschaft der Bildungswerke der deutschen Wirtschaft ADBW e.V. festgeschrieben und regelt die Struktur und die Arbeitsweise des von der bfz gGmbH einzusetzenden unabhängigen Prüfungsausschusses.

Bei erfolgreicher Kompetenzfeststellung erhalten Sie nach jedem Modul ein bfz vbw-Zertifikat inklusive Kompetenzfeststellungsergebnis, das im Rahmen der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG bundesweit anerkannt ist. Nach erfolgreichem Abschluss aller Module können Sie sich zur Externenprüfung bei der zuständigen Kammer anmelden.

Inhalte Modul 1: Grundlagen IT-Systeme (15 Wochen/ davon drei Tage/ Woche im Unternehmen):

  • Systemarchitektur
  • Hardware
  • Systemsoftware und Anwendungssoftware
  • Netzwerke und Dienste
  • System Ist-Analyse und Konzeption
  • Systemintegration


Theorie und Praxis sind zeitlich miteinander eng verschränkt: Nach einzelnen Theorieblöcken lernen die Teilnehmer an drei Tagen in der Woche jeweils im Praxisbetrieb.

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Arbeitssuchende, Beschäftigte

Die Teilqualifizierung richtet sich an Arbeitssuchende, die keinen oder einen fachfremden Berufsabschluss haben sowie an geringqualifizierte Beschäftigte in Unternehmen, die sich weiter qualifizieren möchten und einen anerkannten Berufsabschluss anstreben.

Zugangsvoraussetzung:

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für die Teilqualifizierung mitbringen:

  • Mathematikkenntnisse
  • IT-Grundlagen/ ausgeprägte IT-Affinität
  • Schulabschluss und mehrjährige Berufserfahrung oder abgeschlossene
  • Berufsausbildung
  • gute deutsche Sprachkenntnisse (B2)
  • Englisch Grundlagen

Die Eignung wird in einem persönlichen Beratungsgespräch geprüft.

Veranstaltungsinformationen

Abschlussart:

berufsanschlussfähige Teilqualifikation, Teilnahmebescheinigung

Unterrichtsform:

Vollzeit

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung:

  • Bildungsgutschein
  • Arbeitsagentur
  • Jobcenter/Optionskommune
  • FbW für Beschäftigte
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Knappschaft Bahn See
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Transfergesellschaften
  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten

Dauer/Termine

Unterrichtszeiten:

  • zwei Theorie- und drei Praxistage pro Woche im Wechsel mit Theorieblöcken (Dauer je Block i. d. R. fünf Wochen)
  • Theorietage: 08:00-16:00 Uhr im bfz
  • Praxistage: Arbeitszeitenregelung im Betrieb
  Lernmethode
Sie arbeiten live mit einem Online-Dozenten und anderen Teilnehmenden über eine Konferenzschaltung via Internet. Das Konzept basiert auf der Methode Blended-Learning, dem Wechsel von Lernen im virtuellen Klassenzimmer und eigenständigem Lernen. In Online-Sequenzen werden die theoretischen Inhalte vermittelt. Für Ihre Selbstlernphasen erhalten Sie praxisnahe Aufgaben. Ihr Wissen wird durch Kurztests geprüft. Im Qualifizierungszeitraum unterstützt Sie ein Lernprozessbegleiter vor Ort im bfz.    

Die Teilnahme ist an einem der nachfolgenden Termine möglich:

Veranstaltungsort

Augsburg, Ulmer Straße 160

Ansprechpartner:

Heike Müller
Telefon 0821 40802-0
E-Mail qualifizierung-augsburg@bfz.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.

Bildungsanbieter:

bfz Augsburg
Ulmer Straße 160
86156 Augsburg
Telefon 0821 40802-0
Telefax 0821 40802-39
E-Mail info-a@bfz.de

Seminarfinder

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH