Aktuelle Seite: Seminardatenbank > bfz Westmittelfranken > Arbeitnehmer > Arbeitsplatz suchen

Kursbeschreibung: Fachkraft für Kosten und Leistungsrechnen mit Controlling und SAP

Fachkraft für Kosten und Leistungsrechnen mit Controlling und SAP

Inhalte/Beschreibung

Inhalte der Qualifizierung (680 UE):

 

PowerPoint (40 UE)

  • Erstellen von Präsentationen
  • Folientexte bearbeiten und gestalten
  • Einfügen und Arbeiten mit Objekten, Formen, Grafiken, Clips, SmartArts und Videos
  • Bildschirmpräsentation vorbereiten und vorführen
  • Übergänge und Animationen

 

Excel (80 UE)

  • Arbeiten mit Zellen
  • Arbeiten mit Formeln und Funktionen
  • Formatieren von Tabellen
  • Daten sortieren und filtern
  • Tabellen mit Individuellen Einstellungen drucken
  • Erstellung von Diagrammen, Diagramme bearbeiten, Layout gestalten, Diagramme drucken
  • Seitenansicht, Seite einrichten
  • Mit Arbeitsmappen und Arbeitsblättern arbeiten

 

Buchhaltung (40 UE)

  • Aufgaben und Grundlagen
  • Organisation der Buchführung
  • Gesetzliche Grundlagen
  • Inventur, Inventar, Bilanz


Controlling (160 UE)

  • System- und Organisation
  • Kostenrechnung
  • Reporting
  • Deckungsbeitragsrechnung u.a.

 

SAP FL (80 UE)

  • Grundlagen der Systembedienung
  • Navigation
  • Systemweite Konzepte
  • Überblick: Logistik
  • Berichtswesen (Analyse und Reporting)
  • SAP-Services u.a.

 

SAP Controlling (160 UE)

  • Organisationseinheiten
  • Kostenstellen, Innenaufträge
  • Planung der Kostenstellenrechnung
  • Planung und Budgetierung auf Innenaufträgen
  • Vorgangsbezogene Buchungen
  • Periodenabschluss Kostenstellen
  • Periodenabschluss Innenaufträge
  • Berichte in der Kostenstellenrechnung, Informationssystem


KLR mit Excel (120 UE)

  • Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung
  • Abgrenzungsrechnung
  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Kostenträgerrechnung, Über- und Unterdeckungen
  • Kostenträgerstückrechnung
  • Maschinenstundensatzrechnung
  • Einführung in die Teilkostenrechnung
  • Kostenstruktur (u.a. variable und fixe Kosten, Fixkostendegression)
  • Deckungsbeitragsrechnung

 

 

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

Arbeitssuchende/Arbeitslose, Berufsrückkehrer/-innen, Fachkräfte, Rehabilitanden/Behinderte Menschen

Das Angebot richtet sich an kaufmännisch interessierte Arbeitsuchende mit beruflichen Vorkenntnissen, gering qualifizierte Arbeitnehmer/innen in Unternehmen und an Fachkräfte mit speziellem Qualifizierungsbedarf.

Zugangsvoraussetzung:

• Grundlegende Fähigkeiten in der PC- und Programm-Bedienung
• kaufmännische Grundkenntnisse
• Kenntnisse im kaufmännischen Rechnen
• gutes Sprachniveau (min. B1)
• individuelles Beratungsgespräch bei uns.

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart:

Fortbildung/Qualifizierung

Abschlussart:

Teilnahmebescheinigung, Träger-Zertifikat

Unterrichtsform:

Vollzeit

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung:

  • Bildungsgutschein
  • Arbeitsagentur
  • Jobcenter/Optionskommune
  • BA-Förderprogramm WeGebAU für Beschäftigte
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Knappschaft Bahn See
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Transfergesellschaften
  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten

Dauer/Termine

Die Teilnahme ist an einem der nachfolgenden Termine möglich:

Datum:

26.02.2018 – 22.06.2018
18.06.2018 – 12.10.2018

Der Unterricht findet über eine Konferenzschaltung via Internet nach der Methodik Blended Learning statt. Die Schulungsteilnehmer melden sich am Standort im virtuellen Klassenzimmer über die Schulungscloud an. Sie werden online von einem Trainer unterrichtet.

Veranstaltungsort

bfz Roth, Nürnberger Straße 49



Ansprechpartner:

Thomas Kurz
Telefon 0981 48890-102
E-Mail qualifizierung-westmittelfranken@bfz.de

Sie können auch unser Kontaktformular nutzen um
Kontakt zum Ansprechpartner des Angebots aufzunehmen.



Bildungsanbieter:

bfz Westmittelfranken
Rettistraße 56
91522 Ansbach
Telefon 0981 48890-0
Telefax 0981 48890-90
E-Mail info@an.bfz.de

Seminarfinder


erweiterte Suche

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2016, Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH