Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Aschaffenburg » Neues aus dem bfz Aschaffenburg

Neues aus dem bfz Aschaffenburg

Auch Demokratie muss gelernt sein

Foto Klassenraum RechsbildungReligionsfreiheit, Gleichberechtigung von Mann und Frau, Achtung des staatlichen Gewaltmonopols – was für uns alltägliche Selbstverständlichkeiten sind, müssen andere Menschen erst kennenlernen - ein Lernprozess, der Hilfe braucht.

Seit Anfang dieses Jahres bietet die bayerische Justiz daher das Projekt „Rechtsbildung von Flüchtlingen und Asylbewerbern" an, die durch Richter, Staatsanwälte und Rechtspfleger erteilt werden. Ziel ist es, Asylbewerbern mit hoher Bleibeperspektive durch Vermittlung demokratischer Werte und Regeln eine erfolgreiche Integration zu ermöglichen.

Im Rahmen des „Deutschkurses zur sprachlichen Erstorientierung für Asylsuchende" im bfz Aschaffenburg wurde in Zusammenarbeit mit dem Landgericht Aschaffenburg am 22.12.2016 ein Rechtsbildungsunterricht durchgeführt. Herr Dr. Geis, Richter am Landgericht, referierte über die Grundlagen des deutschen Rechts. Grundrechte, Zivilrecht, Strafrecht und Familienrecht waren wesentliche Bestandteile des Unterrichtes.

Foto Klassenraum Rechsbildung25 Asylbewerber aus 4 unterschiedlichen Ländern erfuhren mithilfe von Skripten und der Übersetzung von Sprach- und Kulturvermittlern vieles über Grund- und Menschenrechte. Themen, wie die freie Berufswahl, das Verbot von privater Gewalt und Selbstjustiz und die religiöse Selbstbestimmung wurden angeschnitten.

Zu diesem Termin wurde durch das Landgericht auch das Funkhaus Aschaffenburg/Main TV eingeladen, damit ein kurzer Bericht für das Fernsehen erstellt werden konnte.

Seminarfinder


erweiterte Suche

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH