Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Aschaffenburg » Neues aus dem bfz Aschaffenburg

Neues aus dem bfz Aschaffenburg

CNC-Kompetenzzentrum: bfz Aschaffenburg als Kooperationspartner von Siemens zertifiziert

Foto Zertifizierung bfz Aschaffenburg Kooperationspartner von SiemensSeit 2016 ist das Berufliche Fortbildungszentrum (bfz) Aschaffenburg als Kooperationspartner von Siemens zertifiziert, CNC-Schulungen mit Sinumerik-Steuerungen durchzuführen. Für die Umsetzung stehen entsprechend ausgestattete Fräs- und Drehmaschinen ebenso zur Verfügung wie 18 PC-Arbeitsplätze mit der Offline- Programmiersoftware Sinutrain für Sinumerik Operate. Darüber hinaus werden die Ausbilder beim bfz mit Train-the-trainer- Schulungen regelmäßig gezielt aus- und weitergebildet.

Das bfz kooperiert seit langem mit Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen, um direkt bei der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern zu unterstützen. So laufen beispielsweise regelmäßig zweijährige Umschulungen zum Industriemechaniker sowie spezifische Trainingsmaßnahmen in der CNC-Programmierung. Um allen Anforderungen bestmöglich gerecht zu werden, legt das bfz großen Wert auf hochwertige Ausstattung. Leiterin Sandra Vongries erklärt dazu: „Wir wollen praxisnah ausbilden, also müssen wir mit moderner Technik arbeiten. Denn unsere Azubis und Kursteilnehmer werden bei Bewerbungsgesprächen immer danach gefragt, mit welchen Maschinen und Steuerungen sie Erfahrung haben. Fallen dann anerkannte Namen wie DMG oder Siemens, sind unsere Abgänger einer Zusage wieder einen Schritt näher."

Foto Ausbilder CNC vor MaschineEinen weiteren Grund nennt Ausbilder Adam Maksymczuk: „Unsere Industriepartner erwarten, dass wir auf dem gleichen Stand sind wie sie selbst. Und das ist auch mehr als verständlich, denn wie sollten wir sonst bedarfsgerechtes Wissen vermitteln." Zu den jüngsten Anschaffungen des bfz zählen ein Sinumerik-gesteuertes Drehzentrum CTX 210 von Gildemeister und ein Fräszentrum VC 650 von Spinner, ebenfalls mit Siemens-CNC ausgestattet. Beide Maschinentypen eignen sich für Einsätze in vielen Branchen, die laut bfz-Leiterin Vongries in den erweiterten Regionen des bfz – von Würzburg bis Frankfurt – angesiedelt sind: „Die Medizin- und Automobiltechnik ist bei uns ebenso stark vertreten wie der Maschinen-, Werkzeug- und Vorrichtungsbau." Da der Umgang mit den Bearbeitungszentren unmittelbar mit der Steuerungstechnik verknüpft ist, spielt die CNC-Ausbildung eine besonders wichtige Rolle.

Auch hier zeigt sich das bfz modern. Schulungen für die DIN-Programmierung werden entweder vor Ort oder in einem „virtuellen Klassenzimmer" durchgeführt – auch „Webinar" genannt. Bis zu zwölf Personen können hier über eine geschützte Internetverbindung an Kursen teilnehmen, ohne extra anreisen zu müssen. Ob am Arbeitsplatz oder Zuhause – ein PC mit Internetverbindung und entsprechendem CNC-Lernprogramm genügen für die Teilnahme.
Foto Schulungsraum Siemens SinumerikDie stark gefragten Sinumerik-Schulungen stehen derzeit noch nicht als virtuelles Training im Angebot. Doch Adam Maksymczuk ist überzeugt, dass dies nur noch eine Frage der Zeit ist. Denn mit der im Frühjahr 2016 erfolgten Zertifizierung besteht nun eine noch engere Partnerschaft mit Siemens. Ausbilder Maksymczuk freut sich darüber besonders und erklärt: „Ich habe in meiner langen Berufserfahrung schon viele verschiedene Steuerungen programmiert. Die mit Abstand benutzerfreundlichste hat Siemens im Portfolio." Der CNC-Experte spielt dabei insbesondere auf die werkstattorientierte Schrittkettenprogrammierung ShopMill (Fräsen) / ShopTurn (Drehen) an. Sie ist grafisch animiert, selbsterklärend und lässt sich daher sehr einfach und schnell erlernen. Um den Umgang bestmöglich vermitteln zu können, hat der Ausbilder im Mai 2016 an einer Train-the-trainer- Schulung bei Siemens teilgenommen. Dort wurden Tipps und Tricks vermittelt, die den Umgang mit der modernen Steuerung noch einmal vereinfachen.

Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu unseren Angeboten finden Sie unter:
www.bbw-seminare.de

Kontakt

bfz Aschaffenburg
Michael Träger
Lange Straße 14
63741 Aschaffenburg
Telefon 06021 4176-110
E-Mail   traeger.michael@ab.bfz.de

Seminarfinder

in der näheren Umgebung
bis 25 km
bis 50 km
bis 100 km
Entfernung
Seminartitel
Veranstaltungsort

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH