Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Augsburg » Neues aus dem bfz Augsburg

Neues aus dem bfz Augsburg

Lesung im CAFE Exil – 19. November 2019

In Kooperation mit dem Kulturhaus abraxas und dem Jüdischen Museum veranstaltet unser Projekt CAFE Exil eine Lesung mit Texten von Überlebenden, die in Kriegshaber Zwangsarbeit leisten mussten. CAFE Exil befindet sich im Gewerbehof Augsburg, der ehemaligen Fabrikanlage der Michel-Werke und Außenlager des KZ Dachau – also an einem der Schauplätze des Leidenswegs der beiden Zeitzeuginnen.

Unter den 500 aus Ungarn stammenden Jüdinnen, die dort von den Nationalsozialisten zur Arbeit gezwungen wurden, befanden sich auch die als Elli Friedmann geborene Livia Bitton-Jackson (geb. 1931) sowie Judith Kalman Mandel (geb. 1927). Bevor sie nach Augsburg gebracht wurden, hatten beide das KZ Auschwitz überlebt. Nach der Befreiung 1945 wanderten sie in die USA aus.
Von ihrem leidvollen Weg bis zur Befreiung hat Bitton-Jackson in dem Buch „1000 Jahre habe ich gelebt. Eine Jugend im Holocaust“ Zeugnis abgelegt. Mandels Lebensbericht beruht auf einem Audio-Interview, das im US Holocaust Memorial Museum in Washington DC aufbewahrt wird. Bluespots Productions und das Kulturhaus abraxas übersetzten den Text für den Audiowalk „Memory Off Switch“ von der Halle 116 zum ehemaligen Messerschmitt-Werk erstmals ins Deutsche.

Wann:
Dienstag, 19. November 2019 um 18:30 Uhr

Ort:
CAFE Exil, Zum Blumentopf im bfz Augsburg, Ulmer Straße 160, 86156 Augsburg
Aufgang B, 1. Stock links

Eintritt:
frei, Spenden erbeten

Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um Anmeldung bis 18.11.2019 unter nicole.wendl@bfz.de

Eine gemeinsame Veranstaltung des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben, des Kulturhaus abraxas und des Cafe Exil des bfz Augsburg.

 Das Logo des Projekts CAFE Exil des bfz AugsburgDas Logo des Jüdischen Museums AugsburgDas Logo des Kulturhauses abraxas in Augsburg

Seminarfinder

in der näheren Umgebung
bis 25 km
bis 50 km
bis 100 km
Entfernung
Seminartitel
Veranstaltungsort

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH