Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Bamberg » Neues aus dem bfz Bamberg

Neues aus dem bfz Bamberg

Finnischer Bildungsträger besucht Anerkennungsberatungsstelle im bfz

Frau Einwag informiert und berät alle Personen mit einem ausländischen
Berufsabschluss über den Ablauf des Anerkennungsverfahrens und hilft so bei der
Anerkennung der Abschlüsse in Deutschland. In der persönlichen Beratung werden
zunächst die vorhandenen Unterlagen gesichtet, bei Bedarf wird über Fördermöglichkeiten informiert. Dann wird der Antrag ausgefüllt und an die zuständige Stelle weiter geleitet. Sind die Qualifikationen hier offiziell anerkannt, erleichtert das die Integration in den deutschen Arbeitsmarkt erheblich.


Neben dem Ablauf der Beratung erzählte Jennifer Einwag den finnischen Mitarbeiter*innen auch von den Herausforderungen, welche ihr in ihrer täglichen Arbeit begegnen. Dazu gehört unter anderem der hohe bürokratische Aufwand beim Ausfüllen der Formulare. „Die meisten Probleme gibt es mit der Beschaffung der benötigten Dokumente. Hier kommt es auf Details an, ansonsten werden sie von den Behörden nicht akzeptiert“, erzählte Jennifer Einwag während des Vortrags. Um den Mitarbeitern aus Finnland den Ablauf und mögliche Herausforderungen näher zu bringen stellte Frau Einwag schließlich noch drei Beispielfälle der Beratung vor. Sie berichtete über den Ablauf und das Ergebnis des Verfahrens einer aus der EU stammenden Lehrerin, einer  Altenpflegerin aus der EU und eines Vermessungstechnikers aus einem Drittstaat.


Die Kollegen*innen aus Finnland waren sehr begeistert von Frau Einwags Erfahrungen und nehmen für ihre eigene Anerkennungsberatung in Finnland viele Erkenntnisse mit.
Weitere Informationen
zur Anerkennungsberatung im bfz gibt es bei: Jennifer Einwag per Telefon 0951 93224-612 oder E-Mail jennifer.einwag@bfz.de.


Die Anerkennungsberatung ist kostenlos, individuell und vertraulich, sie ist idealerweise persönlich, aber auch per Mail oder telefonisch möglich. Für eine persönliche Beratung muss vorab ein Termin vereinbart werden.

Die Beratungsstelle wird vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales,
Familie und Integration finanziert.

 

Anerkennungsberatung

 

finnischer Bildungsträger besucht Anerkennungsberatung

Seminarfinder

in der näheren Umgebung
bis 25 km
bis 50 km
bis 100 km
Entfernung
Seminartitel
Veranstaltungsort

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH