Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Donauwörth · Ulm · Aalen » Neues aus dem bfz Donauwörth · Ulm · Aalen

Neues aus dem bfz Donauwörth · Ulm · Aalen

Erlebnispädagogische Freizeitaktivitäten mit Tiefenwirkung

Ziel der Veranstaltung ist es, aus den jungen Menschen ein Team zu entwickeln, die Grundlage für einen vertrauensvollen Umgang miteinander zu legen und genügend Motivation für die kommenden Herausforderungen aufzubauen.

Mit Hilfe eines abwechslungsreichen pädagogischen Angebotes können die Jugendlichen neue Erfahrungen sammeln, ihre Grenzen austesten und lernen, miteinander kritische Situationen zu bewältigen. Bei manchen erlebnispädagogischen Übungen müssen Ängste überwunden werden und die Jugendlichen erleben, dass einige Aufgaben nur durch gute Kommunikation und Unterstützung im Team erfolgreich abgeschlossen werden können.

Die Matte

Diskussion und Planung

Die Matte

Fast geschafft

Während die Teilnehmer aus Aalen sich dem anstrengenden Aufstieg auf den Braunenberg stellten, konnten die Krumbacher Jugendlichen Konzentration und Disziplin im Bogenschießen üben. Auch eine Besichtigung der Kreisheimatstube in Stoffenried, bei der das Leben der Menschen vor über hundert Jahren erlebt werden konnte, stand auf dem Programm.

Eine Premiere für viele Jugendliche aus Aalen war das für den Abend geplante „Raclette-Essen“. Nachdem alle Zutaten fein geschnitten und auf Tellern dekoriert waren, wurde der Tisch fürstlich gedeckt. Auf den Stühlen saßen hungrige Teilnehmer, die sich kreativ ihre Pfännchen belegten und ausgiebig diese Gemeinsamkeit beim Essen genossen.

Raclette

Es kann losgehen

Das Abendprogramm war ausgefüllt mit Filmen, Tischkicker-Turnier oder spannenden Gesellschaftsspielen, die rundum für gute Laune sorgten.

Jenga

Jenga: Höchste Konzentration

Manuel Sannwald und Verena Gemperlein erarbeiteten mit den BvB Teilnehmern ein soziales Projekt, das die Planung sowie Durchführung eines Sportturniers beinhaltet, dessen Erlös für einen guten Zweck gespendet werden soll. Bezüglich des sozialen Projektes wurden am Mittwoch zunächst die grundlegenden Begrifflichkeiten, „sozial“, „Projekt“ und „Planung“ in Kleingruppen erarbeitet, besprochen und diskutiert. Am folgenden Tag wurde unter Einsatz verschiedener Methoden einige kreative und sehr gute Vorschläge und Ideen gesammelt. Die Planungsschritte werden aktuell weitergeführt und eine Umsetzung soll im Frühjahr 2016 stattfinden.

Die leitenden Sozialpädagogen beider bfz-Standorte sind sich einig, dass die Freizeit am Anfang der Ausbildung bzw. zur Berufsorientierung sehr wichtig für Motivation und Vertrauensaufbau ist und die Erfahrungen aus den Gruppenaktivitäten langfristig in die Maßnahme nachwirken.

Vor allem die Jugendlichen bestätigen hinterher, dass sich die anstrengende Wanderung gelohnt hat und die Küchendienste im Team sogar richtig Spaß machen.

Seminarfinder

in der näheren Umgebung
bis 25 km
bis 50 km
bis 100 km
Entfernung
Seminartitel
Veranstaltungsort

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH