Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Donauwörth · Ulm · Aalen » Neues aus dem bfz Donauwörth · Ulm · Aalen

Neues aus dem bfz Donauwörth · Ulm · Aalen

Schulfach „Kommunikationstraining für den Beruf“

Nach einer Einstiegsrunde zum Thema „Wo stehe ich? – Wo will ich hin?“ erfuhren die Schülerinnen und Schüler zunächst, wie wichtig richtig gesetzte Ziele für die Lernmotivation und somit für den schulischen und beruflichen Erfolg sind. Um jedoch eine Ausbildung zu beginnen, muss erst das Vorstellungsgespräch erfolgreich überstanden werden. Gemeinsam erarbeitete die Gruppe mit Mücahide Tüysüz und Ingelore Winter Themen wie: Der erste Eindruck, Körpersprache, Stärken und Schwächen, mögliche Fragen des Arbeitgebers, Fragen des Bewerbers.

Smartphone beim VGS

Das Smartphone gehört nicht mit ins Vorstellungsgespräch


Und dann wurde es spannend. Einzelne Jugendliche probten mit den Trainerinnen den „Ernstfall“ und stellten sich für ein Rollenspiel zur Verfügung. Nun zeigte sich schnell, dass die theoretischen Kenntnisse im aktiven Gespräch gar nicht so leicht umzusetzen sind. Die Kameradinnen und Kameraden beteiligten sich am Feedback und werden sicher in Zukunft den ein oder anderen Fehler, der sich im Gesprächsverlauf eingeschlichen hatte, nicht machen.

kritisches Publikum

Volle Konzentration aufs Rollenspiel


Da das Gelingen erfolgreicher Kommunikation vor allem auch vom „richtig zuhören“ abhängt, gab es im letzten Drittel des Vormittags hierzu eine weitere Einheit: das Telefontraining. Hierzu hatten sich Mücahide Tüysüz und Ingelore Winter etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Die Schülerinnen und Schüler wurden in zwei Gruppen eingeteilt und saßen Rücken an Rücken. Die Aufgabe bestand nun darin, dem Partner übers imaginäre Telefon zu erklären, wie dieser die in seiner Hand befindliche „Merci“ Schachtel öffnen soll. Was sich zunächst ganz einfach anhörte, war schließlich doch eine Herausforderung: Nur wer genau zuhörte, die Anweisungen korrekt befolgte und vielleicht an der richtigen Stelle mit gezielten Fragen nachhakte, konnte diese Aufgabe bewältigen. Von dieser praktischen Übung waren die Schüler durchweg begeistert und gaben am Ende dieses spannenden, informativen und lehrreichen Vormittags den beiden Berufseinstiegsbegleiterinnen eine glatte Schulnote 1,0. Nachahmung empfohlen!

Seminarfinder

in der näheren Umgebung
bis 25 km
bis 50 km
bis 100 km
Entfernung
Seminartitel
Veranstaltungsort

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2019   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH