Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Ingolstadt » Neues aus dem bfz Ingolstadt

Neues aus dem bfz Ingolstadt

Integrationskurs: Zeugnisse an erfolgreiche Teilnehmer übergeben

So sieht Freude aus. Zehn Teilnehmer, die als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, haben in Freising beim Beruflichen Fortbildungszentrum (bfz) in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter den Kurs „KompAS“ erfolgreich abgeschlossen. Am Freitag, 26. Mai, bekamen sie ihre Zeugnisse überreicht – und strahlten über das ganze Gesicht.
 
„KompAS“ steht für Kompetenzfeststellung, frühzeitige Aktivierung und Spracherwerb und wurde erstmalig in Freising durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Integrationskurs und zusätzlichen berufskundlichen Inhalten wie Orientierung auf dem deutschen Arbeitsmarkt, Kennenlernen der beruflichen Anforderungen unterschiedlicher Branchen etc.
 
Obwohl die Teilnehmer teils ohne jede Vorkenntnis in der deutschen Sprache durchgestartet sind, haben sie innerhalb eines halben Jahres enorme Fortschritte gemacht, sodass jeder der Teilnehmer am Ende den Test „Leben in Deutschland“ und den „Deutschtest für Zuwanderer“ bestanden hat – fünf Teilnehmer sogar auf dem Niveau B1. „Alle waren voll motiviert und wissbegierig“, berichteten die beiden Kursleiter Kerstin Lieder und Gerhard Trautmannsberger.
 
Die Kursteilnehmer, die aus Syrien, dem Irak und Eritrea stammen, haben in diesem halben Jahr sowohl enge Freundschaften geknüpft als auch den einen oder anderen Einblick in das bayerische Lokalkolorit erhalten. So schallte dem Lehrer schon einmal ein augenzwinkerndes „Schau ma moi“ entgegen oder ein freundliches „Bassd scho“. „Diese beiden Begriffe sollten Sie sich merken. Sie sind zentraler Ausdruck bayerischen Lebensgefühls“, sagte Raphael Steinberger, Teamleiter am Jobcenter. „Gehen Sie Ihre weiteren Schritte mit Ruhe und Gelassenheit an“, riet er den Teilnehmern.
 
Auch die Kursleiter konnten ihrerseits von den Kulturen der Teilnehmer lernen, sei es kulinarisch in den Pausen oder interkulturell während des Unterrichts. Obendrein haben einige der Teilnehmer bereits eine Arbeitsstelle gefunden. Der erste große Schritt in Richtung Integration ist also gemeinsam bewältigt. Die Kursabsolventen haben einen „Zettel in der Hand, der ihnen bestätigt, was sie  können“, sagte bfz-Leiter Michael Kick. „Das ist in Deutschland wichtig.“ Er freue sich, dass bfz und Jobcenter einen Beitrag dazu hätten leisten können, „dass Sie alle Ihren Lebensweg gehen“.

Foto: Die Kursteilnehmer, die aus Syrien, dem Irak und Eritrea stammen, haben ihre Zeugnisse erhalten. 

Ihre Zeugnisse erhalten haben Mohamad Amin Aldirani, Mahmoud Alkadi, Heba Nemaa, Nadia Mansour (alle aus Syrien), Kiflay Debesay, Berehe Giremay, Beshar Ibrahim, Fkadu Sbahtu, Yafeit Gebrehiwet (alle aus Eritrea) und Ali Mohammed Hasan (Irak).

Kontakt

bfz Ingolstadt / Außenstelle Freising
Charlotte Schweiger
Koordination Außenstelle Freising
Telefon: 08161 4889-21
Telefax: 08161 4889-70
E-Mail: charlotte.schweiger@bfz.de

Seminarfinder

in der näheren Umgebung
bis 25 km
bis 50 km
bis 100 km
Entfernung
Seminartitel
Veranstaltungsort

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH