Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Ingolstadt » Neues aus dem bfz Ingolstadt

Neues aus dem bfz Ingolstadt

Qualifizierung für pädagogische Ergänzungskräfte zur pädagogischen Fachkraft in Kindertageseinrichtungen

Inhalte/Beschreibung

  • Sie sind berufserfahrene/r Kinderpfleger/-in bzw. Ergänzungskraft in der
    Kindertageseinrichtung und arbeiten mit Begeisterung in diesem Beruf?
  • Sie würden gerne mehr Verantwortung übernehmen?
  • Sie möchten eine Gruppe eigenverantwortlich leiten und als Fachkraft auch
    Ansprechpartner/-in für die Eltern sein?

Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration hat ein Weiterbildungsprogramm aufgelegt, um weitere pädagogische Fachkräfte für Kindertageseinrichtungen zu gewinnen.

Im Rahmen der neuen Initiative „Ergänzungskräfte zu Fachkräften" erhalten berufserfahrene Kinderpfleger/-innen über Zertifikatslehrgänge die Chance, sich zur pädagogischen Fachkraft in Kindertageseinrichtungen weiterzubilden. Die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft gGmbH (bfz) bieten an mehreren Standorten dieses vom Sozialministerium in Bayern genehmigte und zertifzierte Projekt an.

Der Zertifikatslehrgang besteht aus zwei Teilen:

  • 9-monatige berufsbegleitende Weiterbildung bestehend aus Theorie, Prüfungen / Kolloquium sowie
  • 6-monatige Praxisphase, in der die Teilnehmer/-innen in ihrer Kindertagesstätte arbeiten und von dem/der Anleiter/-in vor Ort und dem bfz begleitet werden.

Ziel des Zertifikatskurses ist, alle Teilnehmer/-innen der Weiterbildung auf die theoretische und praktische Prüfung vorzubereiten. Das bedeutet, dass sie an die Prüfungen herangeführt werden und das theoretische und praktische Rüstzeug erhalten, um den Kurs erfolgreich abschließen zu können.

Inhalte

  • Bildung (u.a. Bildungsprozesse anregen und begleiten, Grundlagen von Bildung und Entwicklung, Neurobiologie, Entwicklungspsychologie)
  • Beziehungen und Kommunikation gestalten (Modelle gelingender Kommunikation, interkulturelle Kommunikation, Konfliktmanagement, Kommunikation in der KiTa)
  • Spracherziehung und Sprachförderung
  • Situationen wahrnehmen - Verhalten beobachten
  • Erzieherisches Handeln und pädagogische Konzepte
  • Werte und Werthaltungen (u.a. Inklusion, Diversity, Gender, Wertvorstellungen des BEP)
  • Vernetzung im Sozialraum
  • Elementarpädagogik
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Kita und Eltern
  • Pädagogische Konzepte, Bildungsleitlinien und Qualitätsmanagement

Ergänzende Einheiten während der Theoriephase:

  • Supervision in Kleingruppen
  • Kollegiale Beratung in Kleingruppen

Anleiter am Lernort Praxis

Wesentlich ist ebenso die enge Zusammenarbeit mit den anleitenden Fachkräften vor Ort. Durch drei Anleitertreffen wird der Austausch zwischen den Einrichtungen gefördert und die Anleiter eigens zum Thema kollegiale Beratung geschult. Die Einrichtungen profitieren von den neuen Impulsen und Anregungen.

Abschluss

Nach erfolgreicher Beendigung der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer/-innen ein Zertifikat des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, das sie nach § 16 Abs. 6 AVBayKiBiG als Fachkraft in Kindertageseinrichtungen ausweist.

Zielgruppen/Voraussetzungen

1. Berufserfahrene Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger

  • min. 25 Jahre alt,
  • min. 3-jährige Berufserfahrung als Ergänzungskraft in einer Kindertageseinrichtung),
  • mittlerer Bildungsabschluss oder Bestätigung des Trägers über zu erwartende erfolgreiche Mitarbeit des Teilnehmers/der Teilnehmerin an der Weiterbildung,
  • aktuelles Arbeitsverhältnis in einer KiTa mit min. 50% der wöchentlichen Regelarbeitszeit,
  • Nachweis der qualifizierten Praxisanleitung,
  • bei ausländischer Herkunft: Nachweis des B2-Sprachzertifikats.

2. In Einzelfällen Grundschullehrkräfte und Quereinsteiger mit einschlägig akademischen Abschluss.

Termine:

Laufzeit in Freising: 10.11.2017 bis 17.02.2019

Laufzeit in Ingolstadt: 12.01.2018 bis 27.04.2019

 

Kontakt Weiterbildung Freising

bfz Ingolstadt / Außenstelle Freising
Verena Ponjavic
Telefon: 08092 85255-26
Telefax: 08092 85255-20
E-Mail: verena.ponjavic@bfz.de

 

Kontakt Weiterbildung Ingolstadt

bfz Ingolstadt
Lisa Wamsler
Telefon: 0841 9815-335
Telefax: 0841 9815-499
E-Mail: lisa.wamsler@bfz.de

Seminarfinder


erweiterte Suche

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2017   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH