Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » München » Neues aus dem bfz München

Neues aus dem bfz München

120 Gäste bei der Netzwerkveranstaltung am 21. Juli 2016 zu Bildungs- und Ausbildungschancen für junge Flüchtlinge

Der Netzwerkveranstaltung mit dem vbw (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.) und dem bbw (Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH) folgten 120 Gäste der Einladung.

Im Rahmen unserer Initiative „IdA – Integration durch Ausbildung und Arbeit“, welche wir gemeinsam mit der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., der Bayerischen Staatsregierung und der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit durchführen,  haben wir die Möglichkeit, mit dieser Veranstaltung eine Plattform für einen Austausch von Akteuren in dieser Thematik bereit zu stellen.

Die Integration von Flüchtlingen ist unsere gemeinsame Herausforderung und kann nur bestmöglich gelingen, wenn alle daran Beteiligten im regen Austausch zueinander stehen.

Eingeladen waren neben interessierten Flüchtlingen insbesondere Verantwortliche der Agentur für Arbeit, von Koordinierungsstellen, von Jugendämtern, von Schulamt, von den Berufsschulen, Helferkreisen, Trägern, der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft sowie auch Unternehmensvertreter.

Tagesordnung

12:00 Uhr Get Together der mitwirkenden Akteure
Erfahrungsaustausch und Aufbau der Experten-Inseln

14:00 Uhr Beginn der Veranstaltung und Begrüßung durch Frau Barbara Winter, stellv. bfz-Leitung

TOP 1 Fachvorträge
Schwerpunkt I: Angebote zur beruflichen Orientierung und Bildung
Schwerpunkt II: Angebote zur Ausbildung und beruflichen Integration

TOP 2 Vorstellung von Best Practice-Beispielen

  • Tabea Hoffmann, IdA Navigatorin München-Oberbayern, bbw gGmbH
  • Markus Lippmann, Geschäftsstelle München-Oberbayern, bayme vbm vbw
  • Andreas Eppeneder, Ausbildungsleiter, iwis motorsysteme GmbH & Co. KG
  • Auszubildender; Flüchtling des Projektes „IdA – Integration durch Ausbildung und Arbeit"

TOP 3 Austausch bei Getränken und Imbiss

TOP 4 Marktplatz: Experten-Inseln zum Austausch und bfz-Werkstattführung

Mit den beginnenden Fachvorträgen von Frau Franziska Messerschmidt vom Referat für Bildung und Sport, Fachabteilung: Grund-, Mittel- und Förderschulen München und Frau Gabriele Aiglstorfer aus dem Referat für Arbeit und Wirtschaft wurde das breite Förderprogramm für junge Flüchtlinge der Landeshauptstadt München vorgestellt. Allen Akteuren ist klar, den jungen Flüchtlingen den Weg zur Ausbildung zu ebenen damit diese erfolgreich absolviert und eine Integration in den Arbeitsmarkt gelingen kann.

Ansprechpartnerin:

Tabea Hoffmann
IdA Navigatorin München-Oberbayern, bbw gGmbH
Telefon 089 767565-17
Telefax 089 767565-50
E-Mail hoffmann.tabea@m.bbw.de

Seminarfinder


erweiterte Suche

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2017   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH