Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » München » Neues aus dem bfz München

Neues aus dem bfz München

Ihre erfolgreiche Integration in den Arbeitsmarkt

In der Woche vom 7. bis 11. Juli 2014 fand im bfz München eine Gruppen-Informations-Woche statt, zu der die Arbeitsagentur in die Räumlichkeiten des bfz München in der Ridlerstraße geladen hatte.

Eingeladen waren insgesamt 730 Kunden der Arbeitsagentur aus dem kaufmännischen und dem gewerblichen Bereich sowie Akademiker, um sie über fünf ausgewählte Angebote des bfz in Kooperation mit der DAA zu informieren, die eine Integration in den Arbeitsmarkt erleichtern. In den fünf Tagen hat gut die Hälfte der Kunden die Chance genutzt.

Anwesend waren während der Veranstaltung Teamleiter und Arbeitsvermittler der Arbeitsagentur. Am ersten Tag sprach Frau Liebhaber, Bereichsleiterin der Arbeitsagentur, zusammen mit Frau Winter (stellv. bfz-Leitung) die Begrüßungsworte.

Die Begrüßung durch das bfz fand in den Landessprachen Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Serbo-Kroatisch und Russisch statt, in denen sich die Kunden bei Bedarf auch beraten lassen konnten. Nach einer kurzen Vorstellung der einzelnen Maßnahmen hatten die Gäste die ausführliche Gelegenheit, sich durch eine gezielte, persönliche Beratung noch einmal ausführlich über alle Angebote zu informieren. Am Ende der Veranstaltung sollte es so jedem Interessenten möglich sein, sich für eine für ihn passende Maßnahme zu entscheiden. 

Vorgestellt wurden die Maßnahmen „Berufliche Zukunfts- und Lebensplanung mit Vermittlung – BZLP Plus", „Fit in Arbeit", „Perspektivenwechsel" und die Maßnahmen zur Existenzgründung „Perspektive Existenzgründer" und das „Servicecenter für Existenzgründer".

  • Bei der „Berufliche Zukunfts- und Lebensplanung mit Vermittlung – BZLP Plus" handelt es sich um eine Vermittlungsmaßnahme in zwei Modulen, in der die Kunden gezielte Unterstützung bei der Erstellung und Optimierung ihrer Bewerbungsunterlagen erhalten und eine konkrete Stellenakquise mit Kontaktaufnahme zu den potentiellen Arbeitgebern im Vordergrund steht.
  • Auch bei „Fit in Arbeit" handelt es sich eine Vermittlungsmaßnahme in mehreren Modulen, mit dem zusätzlichen Fokus auf die Verbesserung der deutschen Sprachkenntnisse.
  • Im Gegensatz dazu stellt der „Perspektivenwechsel" eine Maßnahme dar, in der die Qualifizierungsberatung in zwei Modulen, unterbrochen durch eine Bedenkzeit, im Vordergrund steht.
  • Die Angebote für angehende Existenzgründer unterteilen sich in die einwöchige „Perspektive Existenzgründer", bei der es darum geht, den Kunden zunächst grundlegende Informationen sowie das Für und Wider einer möglichen Existenzgründung im Rahmen von Gruppeninformationen und Einzelcoaching näher zu bringen. Und das insgesamt siebenwöchige „Servicecenter für Existenzgründer", bei dem angehende Existenzgründer kompetent bei der Umsetzung ihrer Existenzgründung unterstützt und beraten werden.

Ein weiterer Schwerpunkt neben der Vielsprachigkeit ist die Durchlässigkeit aller vorgestellten Maßnahmen. Egal, für welche sich die Kunden entscheiden, ein Wechsel in eine andere Maßnahme ist auf relativ schnellem und unkompliziertem Weg möglich. Dafür sorgt auch eine direkte Verzahnung zwischen Arbeitsagentur und bfz vor Ort, da eine Vermittlerin der Arbeitsagentur als direkte Ansprechpartnerin zur Verfügung steht. Dadurch lassen sich Wartezeiten auf einen Termin beim persönlichen Berater vermeiden.

Die Gruppen-Informations-Woche war dank der regen Teilnahme ein großer Erfolg. Ihr Ziel war laut AA-Teamleiterin Liebhaber, „kompetent ausgebildete Kunden" zu erhalten, die diese Angebote als persönliche Chance und als ein adäquates Betreuungsangebot wahrnehmen.
    

Gruppenfoto mit allen Beteiligten der Gruppen-Informations-Woche: Die Teams des bfz München und der Agentur für Arbeit München.

Gruppenfoto mit allen Beteiligten der Aktionswoche:
Die Teams des bfz München und der Agentur für Arbeit München.

Seminarfinder


erweiterte Suche

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2017   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH