Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Nürnberg » Neues aus dem bfz Nürnberg

Neues aus dem bfz Nürnberg

RESTART - REintegration (ehemaliger) STraffälliger in ARbeiT oder Ausbildung

Restart Logo                                                       ESF Integration

Es handelt sich um ein Projekt im Übergangsmanagement für inhaftierte und haftentlassene Menschen während und nach der Haft in Kooperation mit der Justizvollzugsanstalt Nürnberg und in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Nürnberg, sowie den Jobcentern Nürnberg Stadt, Nürnberger Land, Fürth Stadt, Fürth Land, Schwabach.

RESTART will Inhaftierten und haftentlassenen jungen Menschen im Alter von 18-35 Jahren eine Chance für einen beruflichen Neustart bieten. Durch berufliche Qualifizierung und Unterstützung im Bewerbungsprozess können ehemalige Straffällige ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern.

Das Projekt „RESTART“ REintegration (ehemaliger) STraffälliger in ARbeiT oder Ausbildung wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund, Handlungsschwerpunkt Integration statt Ausgrenzung (IsA) durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

 ESF SozialfondEU LogoESF

 

PDF-Download:

Flyer RESTART (1,1 MB)

Kontakt:

bfz Nürnberg
Fürther Straße 212
90429 Nürnberg

Tamara Bader
Pädagogin B.A.
Büro E4, 3.25
Telefon: +49 (0)911 93197-398
Fax: +49 (0)911 9319737-398
E-Mail: bader.tamara@n.bfz.de

Bernd Hunger
Projektkoordination
Telefon: +49 (0)911 93197-92
Fax: +49 (0)911 9319737-92
E-Mail: hunger.bernd@n.bfz.de

Seminarfinder


erweiterte Suche

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH