Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Unterallgäu · Bodensee · Oberschwaben » Neues aus dem bfz Unterallgäu · Bodensee · Oberschwaben

Neues aus dem bfz Unterallgäu · Bodensee · Oberschwaben

Vorbereitungskurs zur Schulfremdenprüfung für die Anerkennung als Erzieher/-in

Als Erzieher/-in haben Sie einen wichtigen Anteil an der Erziehung der Kinder und Jugendlichen und können in vielen Berufsfeldern arbeiten. Sie sind vielfach in der vorschulischen Erziehung eingesetzt, haben aber auch die Möglichkeit in der Kinder- und Jugendarbeit oder in der Heimerziehung tätig zu werden.

Als Erzieher/-in betreuen Sie Kinder und Jugendliche alters- und entwicklungsgerecht. Sie schaffen Lern- und Lebenssituationen, in denen sich Kinder und Jugendliche wohlfühlen und entfalten und entwickeln können.

Neben den erzieherischen Aufgaben erledigen Sie verwaltende und organisatorische Aufgaben.

Inhalte:

Die Inhalte orientieren sich am Lehrplan für das Berufskolleg, Fachschule für Sozialpädagogik, des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Prüfungsrelevante Handlungsfelder sind:

  • Berufliches Handeln fundieren
  • Erziehung und Betreuung gestalten
  • Entwicklung und Bildung fördern
  • Unterschiedlichkeit und Vielfalt leben
  • Zusammenarbeit gestalten und Qualität entwickeln.

Zusätzlich folgende Wahlpflichtfächer:

  • Forschen und Experimentieren Musik / Rhythmik
  • Sport- und Bewegungspädagogik


Ablauf:

Wöchentlich werden 30 Unterrichtseinheiten unterrichtet. Zusätzlich wird ein verpflichtendes 3-monatiges Vollzeitpraktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung absolviert, das für die Prüfung zwingend erforderlich ist.

Fakultativ kann die Fachhochschulreife erlangt werden, hierfür sind zusätzlich 300 Unterrichtseinheiten notwendig.

Abschluss:

Nach Ablage der Schulfremdenprüfung und der Absolvierung eines Anerkennungsjahres wird der Abschluss des/der staatlich anerkannten Erzieher/-in verliehen.

Finanzierung:

Bei Vorliegen der sachlichen und persönlichen Voraussetzungen können die Lehrgangsgebühren vom Kostenträger übernommen werden. Werden Sie durch die Agentur für Arbeit oder ein Job Center gefördert, ist die Vorlage eines Bildungsgutscheines erforderlich.Erfüllt werden müssen die Voraussetzungen nach der Ausbildungs- und Prüfungsordnung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg über die Ausbildung und Prüfung an den Fachschulen für Sozialpädagogik (§6).

 

Zielgruppen/Voraussetzungen

Zielgruppen:

  • Arbeitssuchende/Arbeitslose, Berufsrückkehrer/-innen,
  • Fachkräfte
  • Kinderpfleger/-innen
  • Heilerziehungspfleger/-innen
  • Familienpfleger/-innen
  • Frauen und Männer aus ähnlichen Berufsfeldern

Zugangsvoraussetzung:

  • Fachschulreife, Realschulabschluss, Versetzungszeugnis in die Klasse 11 oder gleichwertiger Bildungsstand

und

  • erfolgreicher Besuch des Berufskollegs für Praktikanten mit der Note „befriedigend" oder
  • Berufsabschluss als Kinderpfleger/-in oder
  • 1 -jährige Berufsausbildung im sozialen oder pflegerischen Bereich anderer Bundesländer

oder

  • 2 -jährige Berufsausbildung mit sozialpädagogischer Ausrichtung oder
  • 3-jährige Führung eines Familienhaushaltes mit mindestens einem Kind bzw. mindestens 3-jährige vollzeitliche Tätigkeit als Tagesmutter oder
  • 3-jährige Tätigkeit mit Kindern in einer sozialpädagogischen Einrichtung

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart:

Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung

Abschlussart:

Prüfung vor der zuständigen Kammer, Träger-Zertifikat

Dauer/Termine

Datum:

Spätsommer 2018

Veranstaltungsort

bfz Unterallgäu · Bodensee · Oberschwaben

Außenstelle Überlingen
In den Mühlen 2
88669 Überlingen

Kontakt und Information

bfz Unterallgäu · Bodensee · Oberschwaben
Außenstelle Überlingen
Frau Sabine Jaek
Telefon: 07551 9501-0
E-Mail: jaek.sabine@ubo.bfz.de


Agentur für Arbeit Überlingen
Friedhofstraße 30
88662 Überlingen
Telefon: 0800 4 5555 00 (Dieser Anruf ist für Sie kostenfrei)
Internet: www.arbeitsagentur.de


Landratsamt Bodenseekreis, Jobcenter
Albrechtstraße 78
88045 Friedrichshafen
Telefon: 07541 204-0


Setzen Sie sich bitte mit Ihrem zuständigen Arbeitsvermittler oder Fallmanager in Verbindung!

Seminarfinder

in der näheren Umgebung
bis 25 km
bis 50 km
bis 100 km
Entfernung
Seminartitel
Veranstaltungsort

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH