Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Weiden » Neues aus dem bfz Weiden

Neues aus dem bfz Weiden

Alkoholpräventionsprogramm "HaLT"

Das Bundesmodellprojekt "HaLT – Hart am LimiT" wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit von der Villa Schöpflin in Lörrach gemeinsam mit Partnern aus Präventionseinrichtungen in ganz Deutschland entwickelt.

Die bayernweite Umsetzung des HaLT-Projektes wird durch das bayerische Ministerium für Umwelt und Gesundheit gefördert und von der Bayerischen Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen (BAS) koordiniert.

Als 45. HaLT-Standort in Bayern steht die gfi Weiden ab sofort allen Interessierten als Partner der Alkoholprävention für Kinder und Jugendliche zur Verfügung.

Die Kooperation mit der Kinderklinik der Kliniken Nordoberpfalz AG in Weiden ist bereits erfolgreich angelaufen, dabei wird Jugendlichen nach einer stationär behandelten Alkoholvergiftung ein Gesprächsangebot unterbreitet. Zu diesen Einzelberatungen erhalten die Betroffenen und ihre Eltern auch weitergehende Informationen zum Thema "Konsumverhalten in der Gruppe".

Um auch über die unmittelbare Arbeit hinaus zu wirken, werden alle betroffenen Jugendlichen vierteljährlich zum "Risiko-Check" eingeladen. Hierbei geht es aber nicht ausschließlich um Gespräche, es wird zusätzlich auch ein erlebnispädagogischer Teil eingebracht: So lernen die Jugendlichen beispielsweise an der Kletterwand, dass man "den Kick" auch ohne Alkohol finden kann.

Der proaktive Teil befindet sich gerade in der Aufbauphase. Hierbei richtet sich das Programm an Erwchsene und umfasst eine Strategie, bei der Alkoholexzesse verhindert werden sollen und die konsequente Einhaltung des Jugendschutzgesetzes proklamiert wird. Zudem werden die Verantwortung und die Vorbildfunktion der Eltern gefördert.

Geplant sind zudem Alkoholpräventionsprojekte an Schulen, Unterstützung für Städte und Gemeinden bei der Durchführung von Veranstaltungen sowie unterschiedliche Präventionsmaßnahmen in diesem Bereich. Wir werden Sie über geplante Veranstaltungen und eine mögliche Zusammenarbeit weiter informieren.

Gerne sind wir bereit, Wünsche und Anregungen Ihrerseits mit in das Projekt aufzunehmen und würden uns über diesbezügliche Rückmeldungen freuen.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Martina Weiß als Projektleitung unter der Rufnummer 0961 38948-29 jederzeit gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des HaLT-Projekts.

Seminarfinder

in der näheren Umgebung
bis 25 km
bis 50 km
bis 100 km
Entfernung
Seminartitel
Veranstaltungsort

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH