Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Westmittelfranken » Neues aus dem bfz Westmittelfranken

Neues aus dem bfz Westmittelfranken

Auszubildende engagieren sich für „Die kleinen Strolche“

Die Lehrlinge der Ausbildungswerkstatt erstellten zusammen mit ihrem Fachlehrer Martin Rieger Fertigungspläne und eine Stückliste, holten sich Materialpreise ein und bauten gemeinsam mit ihrem Ausbilder Frank Müller eine kleinkindtaugliche Bank mit Tisch aus Holz. Die Mädels aus dem Ausbildungsbereich Verkauf zeigten, dass sie neben Kundengesprächen und Kassiervorgängen auch über ihren Ausbildungsberuf hinaus Fertigkeiten haben und nähten zusammen mit der Sozialpädagogin Kerstin Eberle professionelle Sitzauflagen. Kreativität, Teamarbeit, Organisationsfähigkeit sowie handwerkliches Geschick waren dabei bei den Jungs und Mädels besonders gefragt. Mit vollem Stolz auf das gemeinschaftliche Ergebnis übergaben die Auszubildenden „ihr Werk“ an die Kinder und das Personal der Großtagespflege. „Die kleinen Strolche“ nahmen das Geschenk mit Freude an und nahmen Platz auf der Bank. Als Dankeschön sangen Sie den beeindruckten Jugendlichen ein Lied.

Übergabe der Bank an

Die Auszubildenden werden im Rahmen von BaE (Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung) zu einem betrieblichen Ausbildungsabschluss geführt. Im Auftrag der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg führt das berufliche Fortbildungszentrum der bayerischen Wirtschaft (bfz) in Weißenburg diese Ausbildungsform durch. BaE richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsenen, die aus unterschiedlichen individuellen Gründen keine reguläre betriebliche Ausbildung antreten konnten. Die Aufnahme dieser Form der Ausbildung wird durch die Berufsberatung der Agentur für Arbeit initiiert und begleitet. Die Jugendlichen schließen mit dem bfz einen Ausbildungsvertrag ab und absolvieren ihre praktische Ausbildung entweder in der Lehrwerkstatt des bfz oder in einem Kooperationsbetrieb. Während BaE erhalten sie von erfahrenen Ausbildern und Sozialpädagogen intensive individuelle Betreuung. Knapp 50 Jugendliche erhalten dabei im Moment die Möglichkeit, einen Ausbildungsberuf zu erlernen und den Facharbeiterbrief zu erwerben.

Die gfi (Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration gGmbH) ist seit Januar 2017 in der Bühringerstraße 13 in Gunzenhausen mit der Großtagespflege „Die kleinen Strolche“ aktiv. Die Großtagespflege bietet flexible Betreuungsmöglichkeit für bis zu 16 Kinder im Krippenalter an.

Seminarfinder

in der näheren Umgebung
bis 25 km
bis 50 km
bis 100 km
Entfernung
Seminartitel
Veranstaltungsort

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH