Aktuelle Seite: Startseite  » Standorte » Westmittelfranken » Neues aus dem bfz Westmittelfranken

Neues aus dem bfz Westmittelfranken

Digitales Lernen auf dem Vormarsch

Am Standort der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) Westmittelfranken trafen sich Netzwerkpartner der Bildungsregion Altmühlfranken zum Thema „Digitalisierung in der beruflichen Bildung“. Höhepunkt der Veranstaltung war der Vortrag des bfz-Bereichsleiters für Digitales, Wilfried Berg. Er legte dar, welche technologischen Veränderungen in der beruflichen Bildung bereits zum Tragen kommen und welche Entwicklungen derzeit stattfinden.

   

   
Während der Seminarmarkt stagniert, expandiert das digitale Lernen um jährlich 20 Prozent. Mobiles Lernen und das sogenannte „Blended Learning“ – eine Methodik zwischen selbständigem Lernen und Arbeiten im virtuellen Klassenzimmer – sind  nach Einschätzung von Berg die aktuell aussichtsreichsten Lernformen. Am bfz-Standort Westmittelfranken gibt es bereits SAP-Schulungen im „Blended Learning“-Format.

Wilfried Berg geht davon aus, dass in fünf Jahren 80 bis 100 Prozent der Bildungsangebote der bfz digital geprägt sein werden. Besonders lernschwächere Personen können nach Ansicht des bfz-Experten von der Digitalisierung profitieren. Dies sei „als große Chance zu werten.“ Durch den Einsatz digitaler Lernangebote könne viel stärker auf die Bedürfnisse, Neigungen und Interessen jedes Einzelnen eingegangen werden. „So gelingt ein zielgerichtetes Lernen.“ Die Rolle des klassischen Lehrers an den bfz hat sich teilweise bereits zum „Lernprozessbegleiter“ gewandelt.

Natürlich kamen während des lebhaften Vortrags auch Herausforderungen und Probleme zur Sprache: Investitionen für die technische Ausstattung, Breitbandversorgung, Datensicherheit und Datenschutz gehörten zu den Schlagworten. Greta Weisenseel von der Zukunftsinitiative altmühlfranken zog nach dem Abend eine positive Bilanz: „Die Digitalisierung bietet gerade für den ländlichen Raum Vorteile, da das Bildungsangebot nicht mehr zwingend standortabhängig ist. Vielfältige Weiterbildungsmaßnahmen können unabhängig von einer Mindestteilnehmerzahl oder einer kilometerlangen Anreise angeboten werden.“

Seminarfinder

in der näheren Umgebung
bis 25 km
bis 50 km
bis 100 km
Entfernung
Seminartitel
Veranstaltungsort

Fördermöglichkeiten

Egal ob Bildungsgutschein, Meister-BAföG oder Bildungsprämie:
Die Wege zur Finanzierung.

© 2018   Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH