Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  kunststoffcampus bayern stellt Studiengänge vor

kunststoffcampus bayern stellt Studiengänge vor

bfz Westmittelfranken

Wie der Erfolgsweg unserer Schüler*innen nach bestandener Technikerausbildung weitergehen kann, haben zwei Professoren des kunststoffcampus bayern bei einem Besuch unserer Abschlussklasse gezeigt.

News- Bild: Schüler und Kursverantwortliche posieren hinter ihren Tischen im Klassenzimmer stehend

Da die Abschlussprüfungen immer näher rücken, sollen die Schüler*innen Perspektiven für das „Danach“ mit auf den Weg bekommen. Die Abschlussklasse der Fachschule für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie in Weißenburg erhielt aus diesem Anlass Besuch von Prof. Dr.-Ing. Thomas Müller-Lenhardt und Prof. Dr.-Ing. Stefan Slama vom kunststoffcampus bayern.

Werdegang, Motivation und Ziele – anhand dieser Eckpunkte stellten sich alle Anwesenden vor. Dann ging es um die beiden Bachelor-Studiengänge „Angewandte Kunststofftechnik“ und „Strategisches Management“, die in Weißenburg berufsbegleitend belegt werden können.

Die Schüler*innen erfuhren nicht nur Wissenswertes über Zugangsvoraussetzungen und Lehrinhalte. Sie wissen nun auch, dass sie ihre Technikerausbildung und berufliche Praxiserfahrung anrechnen lassen können, was die Studiendauer auf sechs Semester reduziert. „Eigentlich wollte ich das hier vorrangig zu Ende bringen”, bemerkte ein Schüler am Ende der Veranstaltung mit Blick auf die schulische Ausbildung. „Aber wenn ich schon dabei bin, mache ich vielleicht doch weiter.”

Ein großes Plus an dieser Studienvariante ist, dass die Vorlesungen nicht wöchentlich stattfinden, sondern in Blöcken. So bleiben die Wochenenden weitgehend für Freizeit und Familie frei.

Neben dem regulären Studium bietet der Campus Weißenburg auch die Möglichkeit des Modulstudiums an. Das bedeutet, dass einzelne interessante Module belegt werden können, welche für bestimmte Positionen im Unternehmen notwendig sind. Auch im Anschluss daran können sich Interessierte für ein volles Studium entscheiden.

Ansprechpartner

Walter Otters

Koordinator

Telefon: 09141 8633-33
E-Mail: kunststofftechnikschule-weissenburg@bfz.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

News- Bild: Zwei bfz- Mitarbeiter posieren sich am Schreibtisch gegenübersitzend

Ankommen, durchatmen, dazugehören

Wir helfen geflüchteten Menschen aus der Ukraine – durch Wissen, unser Netzwerk und konkrete Angebote. Mehr berichten der stellvertretende Standortleiter Daniel Dommel und Seminarleiterin Oleksandra Iaroslavtseva im Interview.

News- Bild: Ein Schreiben, welches das Bestehen einer Prüfung bestätigt

Alle bfz-Azubis bestehen Abschlussprüfung

Im Rahmen einer Maßnahme der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg gehen Jugendliche bei den bfz in die Ausbildung. Trotz erschwerter Bedingungen haben alle die Winterabschlussprüfung bestanden.

News- Bild: Ukrainische Flagge, auf welcher der Slogan "Wir helfen!" steht

Westmittelfranken hilft Geflüchteten vor Ort | Західно-Центральна Франконія допомагає біженцям у регіоні

Geflüchtete Menschen sollen sich in der aktuellen Situation schnell in der Region zurechtfinden und integrieren können. Dazu knüpfen wir an unser bestehendes Angebot an und bauen die Beratung aus.

News- Bild: Ein Mann und drei Frauen posieren nebeneinander stehend für das Foto

Standort Dinkelsbühl feiert 25-Jähriges

Hunderte Menschen lernen und lehren Woche für Woche in der Von-Raumer-Straße in Dinkelsbühl. Bernd Brand, Koordinator der Außenstelle der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz), zieht ein Resümee.

News-Bild: Lisa Bauer präsentiert eine digitale Lernveranstaltung der bfz.

In Teilzeit zum Profi im Online-Marketing

Ob eigener Onlineshop oder Kooperation mit großen Internethändlern: Wie wird man Profi im Online-Marketing und wie läuft dies in Teilzeit ab? Lernprozessbegleiterin Lisa Bauer informiert in einer digitalen Veranstaltung.

News- Bild: Eine mit einem Clown beklebte Tür, welche in ein geschmücktes Klassenzimmer führt

Fasching feiern und fürs Leben lernen

Rund 70 junge Ausbildungssuchende in Weißenburg und Roth organisierten und feierten eine große Faschingsparty mit ihren Lehrkräften. Dabei förderten sie ihre kreativen Fähigkeiten und schauten über den Tellerrand hinaus.

News- Bild: Ein Mann, der ein Kunststoffteil in der Hand hält, posiert für die Kamera

Vom Schüler zum Lehrer

Führungskräfte für die Kunststoffregion Weißenburg werden seit rund 30 Jahren direkt vor Ort ausgebildet – nämlich an der Weißenburger Technikerschule. Armin Rachinger ist erfolgreicher Absolvent und heute selbst dort Lehrer.

News- Bild: Frau posiert an einen Baum gelehnt

"Ohne die bfz hätte ich das nicht geschafft"

Eine Umschulung zur Fachlageristin wird für Sabine Friedrichs zur persönlichen Erfolgsgeschichte. Das liegt laut der Teilnehmerin besonders an den Mitarbeitenden der bfz in Ansbach.

News- Bild: Praktikant posiert vor einem Obst- und Gemüseladen

Geflüchtete an den deutschen Arbeitsmarkt heranführen

"Perspektiven für Flüchtlinge" (PerF): Binnen zwölf Wochen haben Geflüchtete die Möglichkeit, den deutschen Arbeitsmarkt praktisch kennenzulernen. Denn dieser entscheidet sich oft signifikant vom Joballtag im Heimatland.

News- Bild: Vier Postkarten, die von Schüler*innen selbst gestaltet wurden

Weihnachtsgruß aus Westmittelfranken

Die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) am Standort Westmittelfranken wünschen allen Teilnehmer*innen, kooperierenden Firmen, Schulen und Behörden sowie Interessenten eine schöne Weihnachtszeit.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles