Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Strampeln für die bfz

Strampeln für die bfz

bfz Westmittelfranken

Vier Ansbacher Kolleg*innen vertreten die bfz bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“.

News- Bild: Mann mit Fahrrad posiert vor einem Gebäude

Eine Viertelmillion deutsche Berufstätige sammeln auch in diesem Sommer Radkilometer bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Vier von ihnen vertreten die bfz am Standort Westmittelfranken. Dabei wollen sie auch Kolleg*innen zum Umstieg auf das Rad motivieren und Schüler*innen ein Vorbild sein.

Ob er jemals mit dem Auto zur Arbeit gekommen sei? „Da muss ich überlegen“, gibt Jörg Schellenberger zu. Bei den bfz am Standort Westmittelfranken ist er Koordinator im Jugendbereich. Ein Auto besitzt er nicht. Die zweieinhalb Kilometer von zu Hause zur Arbeit legt er ausschließlich mit dem Rad zurück: Auch bei Schnee und Regen, selbst mit Geburtstagskuchen im Gepäck oder einem Rucksack voller Coronatests.

Und so beschloss Schellenberger, mit drei bfz-Kolleg*innen erstmals ein Team bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ zu stellen. Das Ziel: 1.000 Kilometer in vier Monaten. Und das ist durchaus realistisch. Denn das Wettbewerbskonto profitiert auch vom einfach zwölf und 22 Kilometer langen Arbeitsweg der Teamkolleg*innen. Und auch privat zurückgelegte Kilometer „rund ums Homeoffice“ fließen in das Gesamtergebnis ein, so die coronagerechten Wettbewerbsregeln.

Neben dem Reiz des Wettkampfs und dem Beitrag zur eigenen Gesundheit will das bfz-Team auch andere positiv beeinflussen: „Corona macht uns alle träger, wir bewegen uns noch weniger“, beobachtet Jörg Schellenberger. „Das betrifft auch unsere Teilnehmenden. Wenn die mitkriegen, dass wir Seminarleiter*innen regelmäßig radeln, können wir durch unsere Aktion Vorbilder sein.“

Und auch unter den Kolleg*innen wirbt Schellenberger unermüdlich für den Umstieg: „Radfahren fördert die Gesundheit. Und wir sparen Parkplätze“, so Schellenberger. „Außerdem ist nachgewiesen, dass man auf Strecken unter fünf Kilometern mit dem Rad schneller ist als mit dem Auto.“

Dass es in den vielen ländlichen Gebieten rund um die Standorte der bfz Westmittelfranken aber nicht ganz ohne Auto geht, ist Schellenberger bewusst. Bei den bfz gibt es deshalb seit vier Jahren ein Carsharing-Konzept. Drei Autos stehen in Ansbach zur Verfügung, eines am Standort Roth und eines in Weißenburg.

Seit über 20 Jahren veranstalten der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die Krankenkasse AOK die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Zwischen dem 1. Mai und dem 31. August können Vierergruppen aus Betrieben in ganz Deutschland dabei sein. Jeder Teilnehmende muss in dieser Zeit mindestens 20 Tage mit dem Rad zur Arbeit fahren. Die Kilometer werden in einen Aktionskalender eingetragen. Als Gewinne locken unter anderem E-Bikes, Städtetrips und hochwertiges Radzubehör.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Inhaltsbild: drei selbst gebaute Sitzbänke aus Europaletten

Projektarbeit mit Praxiswert

bfz Westmittelfranken, In der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme an der Außenstelle Weißenburg haben 10 Teilnehmende das Sinnvolle mit dem Praktischen verbunden.

Auszubildender an der Maschine

Aufstiegschancen nutzen

bfz Westmittelfranken, Mit einer berufsbegleitenden Ausbildung zum*r staatlich geprüften Kunststofftechniker*in.

Brotzeitplatte mit selbst gemachtem Aufstrich im Gras

Berufsorientierung daheim

bfz Westmittelfranken, Aufgrund der Beschränkungen fand die Fachpraxis Hotel und Gastronomie in diesem Frühjahr in den eigenen vier Wänden statt.

Teaserbild: Frau sitzt am Schreibtisch, ihr gegenüber ein junger Mann von hinten.

Berufsorientierung für Schüler*innen mit Schwerbehinderung

bfz Westmittelfranken, Schüler*innen mit Schwerbehinderung werden mit „Berufsorientierung inklusiv“ unterstützt, ihre Potentiale zu erkennen.

Teaserbild: Eine Frau mit Maske sitzt in einem Rollstuhl, eine andere Frau erklärt ihr etwas.

Qualifizierung zur Betreuungskraft

bfz Westmittelfranken, Beruflich weiterbilden und die Lebensqualität älterer Menschen erhöhen.

teaserbild: Portrait des Teilnehmes der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme Pascal Wolf

Vom Metallbauer zum Landschaftsgärtner

bfz Westmittelfranken, Die passende Ausbildung zu finden, ist gar nicht so einfach. Pascal Wolf fand über die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme seinen Traumberuf.

Teaserbild: Gruppenfoto der Absolventen mit Würdenträgern aus der Weißenburg.

14 Mal bestanden! Abschlussfeier der Techniker

bfz Westmittelfranken, Die Absolventen der bfz-Fachschule für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie haben ihre Zeugnisse entgegengenommen.

Arbeitsaufnahme eines Laptops mit Mund-Nase-Schutz auf der Tastatur

Fotowettbewerb in Weißenburg

bfz Westmittelfranken, Unter dem Motto „Mein Alltag im Lockdown“ teilten Teilnehmende in Weißenburg die typischen Momente ihres Alltags während der Ausgangsbeschränkungen.

Teaserbild: Huzifa Ali sitzt an einem Tisch und blickt in die Kamera

Gelungene berufliche Integration

bfz Westmittelfranken, Mit ausbildungsbegleitenden Hilfen zur abgeschlossenen Berufsausbildung.

Teaserbild: Drei Teilnehmer posieren vor dem Fitnessstudio

Bewerbungstraining im Fitnessstudio

bfz Westmittelfranken, Neue Impulse für Langzeitarbeitslose.

Weitere News finden Sie im News-Archiv