Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Strampeln für die bfz

Strampeln für die bfz

bfz Westmittelfranken

Vier Ansbacher Kolleg*innen vertreten die bfz bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“.

News- Bild: Mann mit Fahrrad posiert vor einem Gebäude

Eine Viertelmillion deutsche Berufstätige sammeln auch in diesem Sommer Radkilometer bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Vier von ihnen vertreten die bfz am Standort Westmittelfranken. Dabei wollen sie auch Kolleg*innen zum Umstieg auf das Rad motivieren und Schüler*innen ein Vorbild sein.

Ob er jemals mit dem Auto zur Arbeit gekommen sei? „Da muss ich überlegen“, gibt Jörg Schellenberger zu. Bei den bfz am Standort Westmittelfranken ist er Koordinator im Jugendbereich. Ein Auto besitzt er nicht. Die zweieinhalb Kilometer von zu Hause zur Arbeit legt er ausschließlich mit dem Rad zurück: Auch bei Schnee und Regen, selbst mit Geburtstagskuchen im Gepäck oder einem Rucksack voller Coronatests.

Und so beschloss Schellenberger, mit drei bfz-Kolleg*innen erstmals ein Team bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ zu stellen. Das Ziel: 1.000 Kilometer in vier Monaten. Und das ist durchaus realistisch. Denn das Wettbewerbskonto profitiert auch vom einfach zwölf und 22 Kilometer langen Arbeitsweg der Teamkolleg*innen. Und auch privat zurückgelegte Kilometer „rund ums Homeoffice“ fließen in das Gesamtergebnis ein, so die coronagerechten Wettbewerbsregeln.

Neben dem Reiz des Wettkampfs und dem Beitrag zur eigenen Gesundheit will das bfz-Team auch andere positiv beeinflussen: „Corona macht uns alle träger, wir bewegen uns noch weniger“, beobachtet Jörg Schellenberger. „Das betrifft auch unsere Teilnehmenden. Wenn die mitkriegen, dass wir Seminarleiter*innen regelmäßig radeln, können wir durch unsere Aktion Vorbilder sein.“

Und auch unter den Kolleg*innen wirbt Schellenberger unermüdlich für den Umstieg: „Radfahren fördert die Gesundheit. Und wir sparen Parkplätze“, so Schellenberger. „Außerdem ist nachgewiesen, dass man auf Strecken unter fünf Kilometern mit dem Rad schneller ist als mit dem Auto.“

Dass es in den vielen ländlichen Gebieten rund um die Standorte der bfz Westmittelfranken aber nicht ganz ohne Auto geht, ist Schellenberger bewusst. Bei den bfz gibt es deshalb seit vier Jahren ein Carsharing-Konzept. Drei Autos stehen in Ansbach zur Verfügung, eines am Standort Roth und eines in Weißenburg.

Seit über 20 Jahren veranstalten der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und die Krankenkasse AOK die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“. Zwischen dem 1. Mai und dem 31. August können Vierergruppen aus Betrieben in ganz Deutschland dabei sein. Jeder Teilnehmende muss in dieser Zeit mindestens 20 Tage mit dem Rad zur Arbeit fahren. Die Kilometer werden in einen Aktionskalender eingetragen. Als Gewinne locken unter anderem E-Bikes, Städtetrips und hochwertiges Radzubehör.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

News- Bild: Ein Mann posiert vor einem Laptop sitzend

LOU!S kommt an

bfz Westmittelfranken, Unsere neuen digitalen Weiterbildungsangebote erzeugen bislang eine positive Resonanz.

News- Bild: Frau sitzt vor einem Computer

Infoveranstaltung am 26.01.: In Teilzeit zum E-Commerce-Profi

bfz Westmittelfranken, Im Februar starten wir wieder unsere begehrte Teilqualifizierung in Teilzeit zum*zur Kaufmann*frau im E-Commerce.

News- Bild: Mehrere Bildausschnitte, die Leute beim Singen zeigen

Frohe Weihnachten und eine geruhsame Zeit

bfz Westmittelfranken, Das wünschen wir allen Teilnehmenden, Kunden, kooperierenden Firmen, Schulen und Behörden.

News- Bild: Frau posiert in Arbeitskleidung vor einem PC sitzend für das Foto

Zum Tag der Migration: Ein Beispiel gelungener Integration

bfz Westmittelfranken, Integration nach Flucht oder Migration kann mit guter Unterstützung gelingen. Das beweist das Beispiel der 21-jährigen Haleema Waled Abdulqader.

News- Bild: Mehrere Jugendliche sitzen um einen Tisch

Fröhliches Wiedersehen

bfz Westmittelfranken, Nach gemeinsamen Kennenlern-Tagen auf Burg Wernfels im September trafen die Teilnehmenden unserer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) nun wieder aufeinander.

News- Bild: Mehrere in Rikschas sitzende Jugendliche

Gemeinsam sind sie stark

bfz Westmittelfranken, Die Reha-Ausbildung in Westmittelfranken beginnt für acht junge Menschen mit Förderbedarf mit spannenden Aktivitäten. Finanziert wird die Ausbildung von der Agentur für Arbeit.

News- Bild: Eine Frau posiert vor einem Whiteboard, auf welchem ein Tafelbild zu sehen ist

Corona-Lücken für die Zukunft schließen

bfz Westmittelfranken, Ein speziell gefördertes Training der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) ebnet Schüler*innen den Weg von der Schule in die Ausbildung.

News- Bild: Einige Menschen posieren auf einer Treppe neben- und hintereinander aufgereiht

Auf kurzem Weg zur Integration

bfz Westmittelfranken, Der eigene Integrationskurs vor Ort in Wassertrüdingen ist ein Erfolg. Davon konnte sich der erste Bürgermeister jetzt bei einem Besuch überzeugen.

News- Bild: Größere Gruppe von Menschen posiert in zwei Reihen vor einem Gebäude

Fortbildung für tunesische Ausbilder*innen

bfz Westmittelfranken, Mitarbeiter der bfz Westmittelfranken schulen im Auftrag des Internationalen Bereichs des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw) handlungsorientiertes Lernen vor Ort in Sousse, Tunesien.

News- Bild: Zwei sich gegenüberstehende Männer schütteln sich die Hand

Ein Name, der für den Technologiestandort Weißenburg steht

bfz Westmittelfranken, Die bfz Weißenburg verabschieden ihren langjährigen Mitarbeiter Walter Otters in die Altersteilzeit.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles