Navigation überspringen

bfz.de    Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker*in mit Fachrichtung Systemintegration

Der Bedarf an IT-Spezialisten wächst in Deutschland rasant. Anforderungen an die IT-Infrastruktur werden für Unternehmen durch die wachsende Umstellung von Arbeits-, Herstellungs-, Handels-, Verwaltungs- und Sicherheitsprozessen auf digitale Systeme immer komplexer. Als Fachinformatiker*in der Fachrichtung Systemintegration (FISI) realisieren Sie kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen.
Sie vernetzen Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Sie beraten auch Benutzer und führen Schulungen durch.

Live-Online-Unterricht
Vollzeit
Prüfung vor der zuständigen Kammer
verschiedene Fördermöglichkeiten
AZAV zertifiziert
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Arbeitssuchende
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Menschen mit Berufsabschluss
  • Studienabbrecher*innen
  • Akademiker*innen
  • Menschen ohne Berufsabschluss

Voraussetzungen

• Mathematikkenntnisse, IT-Grundlagen
• Schulabschluss und mehrjährige Berufserfahrung oder abgeschlossene Berufsausbildung
• gute deutsche Sprachkenntnisse/ Englisch Grundlagen
• Beratungsgespräch und Eignungstest im bfz

Förderungsmöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Berufsgenossenschaften
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Jobcenter/Optionskommune
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Transfergesellschaften

Kursinhalte

Inhalte

  • Geschäftsprozesse und betriebliche Organisation (BWL)
  • Arbeitsorganisation und -techniken
  • Informations- und telekommunikationstechnische Produkte und Märkte
  • Einfache und vernetzte IT-Systeme
  • Entwickeln und Bereitstellen von Anwendungssystemen
  • Betreuen von IT-Systemen
  • Systementwicklung und Systemintegration
  • Service und Benutzerunterstützung
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Fachspezifisches Englisch

Theorie und Praxis sind in dieser Umschulung zeitlich eng miteinander verschränkt:

• Sie lernen nach einzelnen Theorieblöcken regelmäßig an drei Tagen pro Woche direkt in Ihrem Umschulungsbetrieb und arbeiten dadurch eng vernetzt mit potentiellen Arbeitgebern
• In den Theoriephasen lernen Sie nach der Methode Blended Learning live via Internet und wechseln zwischen selbständigem Lernen und Arbeiten im virtuellen Klassenzimmer
• Im bfz unterstützt Sie ein Lernprozessbegleiter vor Ort fachlich und pädagogisch.

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Umschulung sind Sie Fachinformatiker*in (IHK).

Nach bestehen der Prüfung vor der zuständigen Kammer erhalten Sie ein Berufsabschlusszeugnis der IHK sowie ein differenziertes bfz-Zertifikat.

 

 https://www.linkedin.com/events/6803644644354744320/

Hinweis zu unseren Lernmethoden

Live-Online-Unterricht

Der Unterricht findet ausschließlich online statt – mit einem*r Dozent*in im virtuellen Klassenzimmer (Adobe Connect, Vitero o. Ä.).

Unsere Lernprozessbegleiter*innen unterstützen Sie im kompletten Schulungszeitraum.

Sie wollen die Qualifizierung von zu Hause aus machen? Hierzu benötigen Sie die Zustimmung des Kostenträgers. Bei digitalen Umschulungen ist zusätzlich das Einverständnis der regionalen Kammer erforderlich.

Termine und Kontakt

Zu viele Treffer? Bitte grenzen Sie Ihre Auswahl ein.

Veranstaltungen (1)
  • Würzburg
    14.02.202213.02.2024
    als PDF herunterladen

    bfz Würzburg
    Mergentheimer Straße 180
    97084 Würzburg

    Anfahrtsskizze

    Ansprechpartner*in
    Ulrike Roe
    Telefon 0931 6150 204
    E-Mail qualifizierung-wuerzburg@bfz.de

    Unterrichtszeiten

    • zwei Theorie- und drei Praxistage pro Woche im Wechsel mit Theoriebläcken (Dauer je Block i. d. R. fünf Wochen)
    • Theorietage: 08:00 - 16:00 Uhr im bfz
    • Praxistage: Arbeitszeitenregelung im Betrieb
    • Live-Online-Unterricht
    • 2 Jahre, Vollzeit
    • Gruppenmaßnahme