Navigation überspringen

bfz.de    Zukunftschance Handwerk - Schwerpunkt Metall im KompetenzCenter

Zukunftschance Handwerk - Schwerpunkt Metall im KompetenzCenter

Handwerk hat goldenen Boden: Auch in einer digitalisierten Welt ist solide Arbeit gefragt. In verschiedenen Modulen vertiefen Sie handwerkliche Fähigkeiten verschiedener Berufsbilder und lernen neue Fähigkeiten. So bleiben Sie wettbewerbsfähig, verbessern Ihre Chancen auf einen Arbeitsplatz oder können sich neu auf dem Arbeitsmarkt orientieren. 

verschiedene Lernmethoden
Träger-Zertifikat
verschiedene Fördermöglichkeiten
AZAV zertifiziert
Termine und Kontakt

Zielgruppen

  • Migranten/Asylbewerber*innen
  • Beschäftigte
  • Arbeitssuchende
  • Berufsrückkehrer*innen
  • Ältere Menschen

Voraussetzungen

  • handwerkliche Grundkenntnisse
  • grundlegende Deutschkenntnisse (mind. B1)
  • individuelles Beratungsgespräch bei uns

Förderungsmöglichkeiten

  • Berufsgenossenschaften
  • Agentur für Arbeit
  • Bildungsgutschein (BGS)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Jobcenter/Optionskommune
  • Knappschaft-Bahn-See
  • Qualifizierungschancengesetz
  • Renten- und Unfallversicherungsträger
  • Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten
  • Transfergesellschaften

Kursinhalte

Das Angebot richtet sich an handwerklich interessierte Arbeitsuchende mit beruflichen Vorkenntnissen, gering qualifizierte Arbeitnehmer*innen in Unternehmen und an Fachkräfte mit speziellem Qualifizierungsbedarf.

Inhalte

Mögliche Module aus dem gewerblich-technischen Bereich II:

Modul 1 Grundlagen Metall (160 UE)

  • Grundlagen Material, Bearbeitungstechniken, technische Mathematik
  • Prüftechnik und Qualitätsmanagement
  • Grundlagen Fertigungstechnik: u.a. Zerspanen, Umform- und Fügeverfahren
  • Grundlagen Werkstofftechnik
     

Modul 2 Handfertigkeiten (160 UE)

  • Anreißen, Körnen, Kennzeichnen, Entgraten, Scheren
  • manuelles Spanen und Umformen, Zuschneiden, Abkanten, Biegen und Aufweiten
     

Modul 3 Maschinentechnik (160 UE)

  • Grundlagen, Aufbau und Umgang mit Dreh- und Fräsmaschinen
  • Instandhaltung und Wartungstechnik
  • einfache maschinelle Fertigung
     

Modul 4 Drehen und Fräsen (160 UE)

  • Grundlagen Drehen: Drehen von Ansätzen, Innendrehen, Zentrieren etc.
  • Grundlagen Fräsen: konventionelles Fräsen, Werkzeuge, Messtechnik etc.
     

Modul 5 Verbindungen herstellen (160 UE)

  • Grundlagen Verschraubungen und Schweißen
  • Schrauben- und Schweißverbindungen
  • weitere Verbindungen

Weitere Module sind nach Bedarf kombinierbar!

Diese Fähigkeiten erwerben Sie

Sie vertiefen Ihre Fähigkeiten auf dem von Ihnen gewählten Gebiet im gewerblich-technischen Bereich.

Termine und Kontakt

Leider wurden keine aktuellen Termine gefunden. Melden Sie sich per E-Mail, damit wir Sie schnell über neue Termine informieren können. Gerne beraten wir Sie auch persönlich, um einen passenden Kurs aus unserem breiten Angebot für Sie zu finden.

Ansprechpartner*in
Susanne Mauser-Kick
E-Mail susanne.mauser-kick@bfz.de