Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Berufsorientierung für Schüler*innen mit Schwerbehinderung

Berufsorientierung für Schüler*innen mit Schwerbehinderung

bfz Westmittelfranken

Schüler*innen mit Schwerbehinderung werden mit „Berufsorientierung inklusiv“ unterstützt, ihre Potentiale zu erkennen.

Teaserbild: Frau sitzt am Schreibtisch, ihr gegenüber ein junger Mann von hinten.

Schüler*innen mit Schwerbehinderung der Abschluss- und Vorabschlussklassen in den Städten und Landkreisen Ansbach, Roth, Weißenburg und Gunzenhausen haben seit Juni die Möglichkeit, an der Maßnahme „Berufsorientierung inklusiv“ teilzunehmen. Ziel ist es, die Chancen auf einen gelingenden Übergang von der Schule in den (allgemeinen) Arbeitsmarkt zu erhöhen. Dafür kommen die Mitarbeiter*innen der bfz Westmittelfranken im zweiwöchigen Rhythmus in die Schulen. Die betreuende Sozialpädagogin Anna-Katharina Hofer-Steinert erklärt: „In Einzelgesprächen oder in kleinen Gruppen analysieren wir individuelle Stärken und Schwächen. Wir klären die Frage, welche Berufsbilder es gibt. In Abstimmung mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg besprechen wir, wie Berufe mit Handicap ausgeübt werden können und eine Ausbildung erreicht werden kann. Wir unterstützen die Schüler und Schülerinnen bei der Suche nach einem Praktikum oder einer Ausbildung, schreiben gemeinsam Bewerbungen und bereiten sie auf Bewerbungsgespräche vor“.

Jugendliche mit Schwerbehinderung stünden in dieser Lebensphase vor besonderen Herausforderungen, erklärt Hofer-Steinert, deren Sohn selbst eine Autismus-Spektrum-Störung hat: „Die Jugendlichen sind sich bewusst, dass sie Einschränkungen haben. Sie geraten eher an ihre Grenzen als Gleichaltrige ohne Behinderung. Wir geben ihnen Anreize, sich mit ihrer Behinderung auseinanderzusetzen und diese zu akzeptieren. Wir möchten aber auch, dass sie sich ihrer Chancen bewusst werden“.

Die Maßnahme BOi dauert ein Jahr und zielt darauf ab, Brüche in Lebensläufen zu verhindern. Die Schüler*innen sollen ihre Potentiale entdecken und eigene berufliche Perspektiven entwickeln. Finanziert wird die Maßnahme durch die Bundesagentur für Arbeit und das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration.

Kontakt

Markus Nicklas

Koordinator

Telefon: 0981 48890-12
E-Mail: markus.nicklas@bfz.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

News- Bild: Frau sitzt vor einem Computer

Infoveranstaltung am 26.01.: In Teilzeit zum E-Commerce-Profi

bfz Westmittelfranken, Im Februar starten wir wieder unsere begehrte Teilqualifizierung in Teilzeit zum*zur Kaufmann*frau im E-Commerce.

News- Bild: Mehrere Bildausschnitte, die Leute beim Singen zeigen

Frohe Weihnachten und eine geruhsame Zeit

bfz Westmittelfranken, Das wünschen wir allen Teilnehmenden, Kunden, kooperierenden Firmen, Schulen und Behörden.

News- Bild: Frau posiert in Arbeitskleidung vor einem PC sitzend für das Foto

Zum Tag der Migration: Ein Beispiel gelungener Integration

bfz Westmittelfranken, Integration nach Flucht oder Migration kann mit guter Unterstützung gelingen. Das beweist das Beispiel der 21-jährigen Haleema Waled Abdulqader.

News- Bild: Mehrere Jugendliche sitzen um einen Tisch

Fröhliches Wiedersehen

bfz Westmittelfranken, Nach gemeinsamen Kennenlern-Tagen auf Burg Wernfels im September trafen die Teilnehmenden unserer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) nun wieder aufeinander.

News- Bild: Mehrere in Rikschas sitzende Jugendliche

Gemeinsam sind sie stark

bfz Westmittelfranken, Die Reha-Ausbildung in Westmittelfranken beginnt für acht junge Menschen mit Förderbedarf mit spannenden Aktivitäten. Finanziert wird die Ausbildung von der Agentur für Arbeit.

News- Bild: Eine Frau posiert vor einem Whiteboard, auf welchem ein Tafelbild zu sehen ist

Corona-Lücken für die Zukunft schließen

bfz Westmittelfranken, Ein speziell gefördertes Training der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) ebnet Schüler*innen den Weg von der Schule in die Ausbildung.

News- Bild: Einige Menschen posieren auf einer Treppe neben- und hintereinander aufgereiht

Auf kurzem Weg zur Integration

bfz Westmittelfranken, Der eigene Integrationskurs vor Ort in Wassertrüdingen ist ein Erfolg. Davon konnte sich der erste Bürgermeister jetzt bei einem Besuch überzeugen.

News- Bild: Größere Gruppe von Menschen posiert in zwei Reihen vor einem Gebäude

Fortbildung für tunesische Ausbilder*innen

bfz Westmittelfranken, Mitarbeiter der bfz Westmittelfranken schulen im Auftrag des Internationalen Bereichs des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw) handlungsorientiertes Lernen vor Ort in Sousse, Tunesien.

News- Bild: Zwei sich gegenüberstehende Männer schütteln sich die Hand

Ein Name, der für den Technologiestandort Weißenburg steht

bfz Westmittelfranken, Die bfz Weißenburg verabschieden ihren langjährigen Mitarbeiter Walter Otters in die Altersteilzeit.

News-Bild: Mehrere Personen stehen bzw. sitzen ringsum in einem Klassenzimmer

Ansbacher OB zu Besuch in der Rettistraße

bfz Westmittelfranken, OB Thomas Deffner lernt die bfz Westmittelfranken vor Ort als wichtigen Partner der Stadt kennen.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles