Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Deutsch-Tunesische Handwerkerschule im Aufbau

Deutsch-Tunesische Handwerkerschule im Aufbau

bfz Westmittelfranken

In sechs tunesischen Berufsschulen erhalten benachteiligte Jugendliche bald eine Teilqualifizierung in einem von fünf Bauberufen.

Teaserbild: Jochen Sauerhöfer und Gerd Seibold posieren vor einer Wand

Bereits seit einem Jahr befindet sich die Deutsch-Tunesische Handwerkerschule (DTHWS) im Aufbau. Ziel des Projektes ist es, die Perspektiven benachteiligter Jugendlicher in Tunesien zu verbessern. Gleichzeitig wird das Fachkräftepotenzial in der tunesischen Baubranche erhöht. „Ohne Schulabschluss können junge Tunesierinnen und Tunesier derzeit keine Ausbildung beginnen“, erklärt Gerd Seibold, einer von drei Experten der bfz Westmittelfranken. „Und genau hier setzt die DTHWS an.“

Die DTHWS bildet Jugendliche in fünf Handwerksberufen der Baubranche aus:

  • Anlagenmechaniker*in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Fliesenleger*in
  • Maurer*in
  • Objektbeschichter*in
  • Tischler*in

 „Unsere tunesischen Partner waren vom System der Teilqualifizierung, wie es das bbw bereits in diversen Industrieberufen umsetzt, sehr angetan“, so Seibold. Anstatt die Ausbildungsinhalte am Stück zu vermitteln, werden sie in Teilbereiche unterteilt. Nach spätestens einem halben Jahr ist die Ausbildung in einem solchen „Modul“ abgeschlossen. Die Absolvent*innen können dann in den Arbeitsmarkt eintreten. Zu einem späteren Zeitpunkt können weitere Module folgen. “Die von uns entwickelten Inhalte werden in einem Abklärungskreislauf und in Zusammenarbeit mit unseren tunesischen Kollegen abgestimmt. Die Werkzeugausstattung für die neu angelegten Kurse werden durch das BAZ finanziert“, erklärt Seibold.  

Unterstützt wird das Team von Jochen Sauerhöfer, Obermeister der Innung Sanitär- und Heizungstechnik Westmittelfranken. Er schließt eine Lücke im Berufsfeld Anlagenmechaniker*in und bringt unter anderem Erfahrung bei der nötigen Werkstattausstattung oder der Ausgestaltung von handwerklichen Prüfungen mit. „Das Wichtigste sind zunächst die Grundkenntnisse im jeweiligen Beruf, die quasi täglich Anwendung finden. Viele Jugendliche starten die Qualifizierung ohne Schulabschluss. Diese Lücken möchten wir schließen“, so Sauerhöfer.

Die Projektstruktur auf deutscher Seite

Das Projekt wird gefördert und getragen vom Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Bayrischen Staatskanzlei. Durchgeführt wird es durch das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) in Rücksprache mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). Das Expertenteam der bfz Westmittelfranken erarbeitet als Partner des bbw die Lehrpläne und Handreichungen der einzelnen Berufsmodule.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Inhaltsbild: drei selbst gebaute Sitzbänke aus Europaletten

Projektarbeit mit Praxiswert

bfz Westmittelfranken, In der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme an der Außenstelle Weißenburg haben 10 Teilnehmende das Sinnvolle mit dem Praktischen verbunden.

Auszubildender an der Maschine

Aufstiegschancen nutzen

bfz Westmittelfranken, Mit einer berufsbegleitenden Ausbildung zum*r staatlich geprüften Kunststofftechniker*in.

Brotzeitplatte mit selbst gemachtem Aufstrich im Gras

Berufsorientierung daheim

bfz Westmittelfranken, Aufgrund der Beschränkungen fand die Fachpraxis Hotel und Gastronomie in diesem Frühjahr in den eigenen vier Wänden statt.

Teaserbild: Frau sitzt am Schreibtisch, ihr gegenüber ein junger Mann von hinten.

Berufsorientierung für Schüler*innen mit Schwerbehinderung

bfz Westmittelfranken, Schüler*innen mit Schwerbehinderung werden mit „Berufsorientierung inklusiv“ unterstützt, ihre Potentiale zu erkennen.

Teaserbild: Eine Frau mit Maske sitzt in einem Rollstuhl, eine andere Frau erklärt ihr etwas.

Qualifizierung zur Betreuungskraft

bfz Westmittelfranken, Beruflich weiterbilden und die Lebensqualität älterer Menschen erhöhen.

teaserbild: Portrait des Teilnehmes der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme Pascal Wolf

Vom Metallbauer zum Landschaftsgärtner

bfz Westmittelfranken, Die passende Ausbildung zu finden, ist gar nicht so einfach. Pascal Wolf fand über die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme seinen Traumberuf.

Teaserbild: Gruppenfoto der Absolventen mit Würdenträgern aus der Weißenburg.

14 Mal bestanden! Abschlussfeier der Techniker

bfz Westmittelfranken, Die Absolventen der bfz-Fachschule für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie haben ihre Zeugnisse entgegengenommen.

Arbeitsaufnahme eines Laptops mit Mund-Nase-Schutz auf der Tastatur

Fotowettbewerb in Weißenburg

bfz Westmittelfranken, Unter dem Motto „Mein Alltag im Lockdown“ teilten Teilnehmende in Weißenburg die typischen Momente ihres Alltags während der Ausgangsbeschränkungen.

Teaserbild: Außenansicht einer tunesischen Berufsschule mit blau-weißen Mauern und großem blauen Tor

bfz Westmittelfranken unterstützt Handwerkerschulen in Tunesien

bfz Westmittelfranken, Tunesische Berufsschulen erhalten Unterstützung bei der Etablierung von fünf Bauberufen.

Teaserbild: Huzifa Ali sitzt an einem Tisch und blickt in die Kamera

Gelungene berufliche Integration

bfz Westmittelfranken, Mit ausbildungsbegleitenden Hilfen zur abgeschlossenen Berufsausbildung.

Weitere News finden Sie im News-Archiv