Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Erste digitale Ausbildungsmesse der bfz Westmittelfranken

Erste digitale Ausbildungsmesse der bfz Westmittelfranken

bfz Westmittelfranken

Begegnung zwischen Teilnehmer*innen und Unternehmen – trotz Corona.

Teaserbild: Ein Teilnehmer der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme nimmt per Laptop und Headset an der digitalen Messe teil.

Zur Bewältigung der Pandemie muss auf Kontakte verzichtet werden. Das gilt nicht nur für persönliche Treffen, Restaurantbesuche oder Kinos, sondern auch für Praktika und Tage der offenen Türen in Unternehmen. Vor allem für Teilnehmer*innen, die eine Ausbildung anstreben, ist das ein Problem. Der Austausch mit Unternehmen fehlt.  

Deswegen haben die bfz am Standort Westmittelfranken eine digitale Ausbildungsmesse im Rahmen der BvB gestartet: „Wir haben uns gefragt, wie wir in Corona-Zeiten Begegnungsmöglichkeiten schaffen können“, erklärt Jörg Schellenberger, Koordinator des Projektes. „Dabei ging es uns vor allem um lockere Begegnungen, die nicht gleich den Charakter von Bewerbungsgesprächen haben.“  

Und so fand am 26. Februar die erste digitale Ausbildungsmesse im kleinen Rahmen statt. Die 55 Teilnehmer*innen schlenderten mithilfe ihrer Avatare über das digitale Messegelände. Sie konnten sich durch Videos und Schautafeln über verschiedene Berufe und Unternehmen informieren. Beteiligt waren die BGU und Schüller – die sogar persönliche Gespräche per Videochat anboten. Daneben gab es einen virtuellen Konferenzraum und natürlich auch die Möglichkeit zu entspannen: Auf virtuellen Parkbänken oder gar einem Pokertisch. 

„Es war ein Pilotprojekt, bei dem wir manche Dinge auch einfach ausprobiert haben“, so Schellenberger, der die Veranstaltung als Erfolg verbucht: „Wir haben viele Begegnungen und Gespräche ermöglicht und wir haben viel gelernt.“ Diese Erfahrung fließt möglicherweise in weitere digitale Messen oder ähnliche Projekte.   

Die BvB-Maßnahme wird durch die Agentur für Arbeit gefördert und findet in enger Absprache mit dieser statt. Teilnehmende haben die Möglichkeit, ihre beruflichen Interessen und Fähigkeiten zu entdecken. Sie werden für die Ausbildung vorbereitet und beim Übergang in das Berufsleben unterstützt. Interessent*innen können sich unter 0981/182-600 an die Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg wenden.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Inhaltsbild: drei selbst gebaute Sitzbänke aus Europaletten

Projektarbeit mit Praxiswert

bfz Westmittelfranken, In der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme an der Außenstelle Weißenburg haben 10 Teilnehmende das Sinnvolle mit dem Praktischen verbunden.

Auszubildender an der Maschine

Aufstiegschancen nutzen

bfz Westmittelfranken, Mit einer berufsbegleitenden Ausbildung zum*r staatlich geprüften Kunststofftechniker*in.

Brotzeitplatte mit selbst gemachtem Aufstrich im Gras

Berufsorientierung daheim

bfz Westmittelfranken, Aufgrund der Beschränkungen fand die Fachpraxis Hotel und Gastronomie in diesem Frühjahr in den eigenen vier Wänden statt.

Teaserbild: Frau sitzt am Schreibtisch, ihr gegenüber ein junger Mann von hinten.

Berufsorientierung für Schüler*innen mit Schwerbehinderung

bfz Westmittelfranken, Schüler*innen mit Schwerbehinderung werden mit „Berufsorientierung inklusiv“ unterstützt, ihre Potentiale zu erkennen.

Teaserbild: Eine Frau mit Maske sitzt in einem Rollstuhl, eine andere Frau erklärt ihr etwas.

Qualifizierung zur Betreuungskraft

bfz Westmittelfranken, Beruflich weiterbilden und die Lebensqualität älterer Menschen erhöhen.

teaserbild: Portrait des Teilnehmes der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme Pascal Wolf

Vom Metallbauer zum Landschaftsgärtner

bfz Westmittelfranken, Die passende Ausbildung zu finden, ist gar nicht so einfach. Pascal Wolf fand über die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme seinen Traumberuf.

Teaserbild: Gruppenfoto der Absolventen mit Würdenträgern aus der Weißenburg.

14 Mal bestanden! Abschlussfeier der Techniker

bfz Westmittelfranken, Die Absolventen der bfz-Fachschule für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie haben ihre Zeugnisse entgegengenommen.

Arbeitsaufnahme eines Laptops mit Mund-Nase-Schutz auf der Tastatur

Fotowettbewerb in Weißenburg

bfz Westmittelfranken, Unter dem Motto „Mein Alltag im Lockdown“ teilten Teilnehmende in Weißenburg die typischen Momente ihres Alltags während der Ausgangsbeschränkungen.

Teaserbild: Außenansicht einer tunesischen Berufsschule mit blau-weißen Mauern und großem blauen Tor

bfz Westmittelfranken unterstützt Handwerkerschulen in Tunesien

bfz Westmittelfranken, Tunesische Berufsschulen erhalten Unterstützung bei der Etablierung von fünf Bauberufen.

Teaserbild: Huzifa Ali sitzt an einem Tisch und blickt in die Kamera

Gelungene berufliche Integration

bfz Westmittelfranken, Mit ausbildungsbegleitenden Hilfen zur abgeschlossenen Berufsausbildung.

Weitere News finden Sie im News-Archiv