Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Fit in der Turnhalle – und für den Arbeitsmarkt

Fit in der Turnhalle – und für den Arbeitsmarkt

bfz Westmittelfranken

Beim wöchentlichen Sport entwickeln die Teilnehmer*innen der Reha-spezifischen Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB-Reha) Teamgeist und Selbstvertrauen – angeleitet vom TSV 1860 Ansbach.

News- Bild: Fünf Fußball spielende Jungen in einer Sporthalle

Es ist Mittwochvormittag. Die Schüler*innen der Reha-spezifischen Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB-Reha) – einem Angebot der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) in Ansbach – haben Sportunterricht. Helmut Kolb, Trainer beim TSV 1860 Ansbach, unterstützt die Trainingseinheit. Heute steht Fußball auf dem Stundenplan. Ein besonderer Wunsch eines BvB-Teilnehmers, der die heutige Sporteinheit mit leitet. Die wöchentliche Sporteinheit wird sehr abwechslungsreich gestaltet: Von Zirkeltraining über Handball bis hin zum Krafftraining war schon alles dabei. Nicht alle der 15- bis 25-Jährigen sind sportbegeistert, motivieren sich aber stets gegenseitig.

In zwei Gruppen aufgeteilt, haben die insgesamt 17 Teilnehmenden immer im Wechsel drei Wochen theoretischen Unterricht und drei Wochen Praktikum. Während ersterer sie auf den Einstieg in eine Ausbildung vorbereiten soll, schnuppern die Teilnehmer*innen bei den Praktika in unterschiedliche Berufe hinein. Insgesamt dauert die BvB-Reha elf Monate.

Den meisten ist es zuvor nicht gelungen, einen Ausbildungsplatz zu ergattern, weil sie Lernschwierigkeiten haben oder individuelle Unterstützung benötigen. In der Turnhalle spielt all das keine Rolle. „Gemeinsam etwas erleben, den Teamgeist stärken und erleben, dass Sport mehr ist als Leistungsdruck, darum geht es bei uns“, erklärt Elena Lang, Sozialpädagogin bei den bfz Ansbach. Bei Problemen im Alltag, mit der Familie oder im Freundeskreis steht sie den jungen Menschen der BvB-Reha zur Seite. „Ich finde es gut, dass auch die, die bisher keinen Zugang zum Sport gefunden haben, diesen als Bereicherung kennenlernen“, sagt sie. Nach dem Sport holt sie die Teilnehmer*innen immer ab und begleitet sie zum Bus, der sie zurück zu den Unterrichtsräumen in der Heilig-Kreuz-Straße bringt. Ab 10.30 Uhr ist wieder Unterricht. 

Die BvB-Reha der bfz startet immer zum neuen Schuljahr im September. Die Maßnahme wird durch die Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg finanziert und findet in enger Absprache mit dieser statt. Teilnehmende haben die Möglichkeit, ihre beruflichen Interessen und Fähigkeiten zu entdecken. Sie werden für die Ausbildung vorbereitet und beim Übergang in das Berufsleben unterstützt. Interessent*innen können sich an die bfz oder die Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg wenden.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

News- Foto: Zwei Männer posieren vor einer Maschine stehend in einer Werkstatt

Von der BaE-Ausbildung nahtlos ins Berufsleben

bfz Westmittelfranken, Glückwunsch an die zwei Industriemechaniker, die kürzlich ihre Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) in unserer Metallwerkstatt bestanden haben. Wir haben sie auf ihrem Weg zur Festanstellung begleitet.

News- Foto: Vier Personen stehen um einen Tisch, auf welchem sich ein Globus befindet

Hochqualifizierte profitieren von bfz-Coaching

bfz Westmittelfranken, Zwei Wochen lang haben sich Anja Mirowski und Hans-Martin Hermann zusammen mit anderen Akademiker*innen und Führungskräften intensiv mit Bewerbungsstrategien auseinandergesetzt. Eine sehr wertvolle Erfahrung.

News- Foto: Mehrere Personen posieren vor einer Wand stehend, an der ein Plakat mit dem Titel "Demokratie ist bunt" angebracht ist

Wichtige Demokratiewoche in Dinkelsbühl

bfz Westmittelfranken, Mit wertvollen Denkanstößen verhilft das Projekt Schüler*innen der BVJ/k-Klasse zu einem besseren Verständnis für die Grundwerte unserer Gesellschaft.

News- Foto: Um eine Tischtennisplatte, an der ein Doppel gespielt wird, stehen viele Jugendliche und feuern die Spielenden an

Erstes bfz-Tischtennisturnier in Ansbach

bfz Westmittelfranken, Beim ersten Tischtennisturnier in der Heilig-Kreuz-Straße traten Schüler*innen verschiedener Bildungsmaßnahmen gegen Mitarbeiter*innen der bfz Westmittelfranken an.

News- Foto: Mehrere selbstgebastelte Weihnachtskarten sind auf einem Tisch aufgestellt

Aktion für einsame Menschen

bfz Westmittelfranken, Mit ihren selbstgebastelten Weihnachtskarten bereiteten Jugendliche der BvB-Maßnahme Ende des vergangenen Jahres in Roth und Weißenburg einsamen Menschen eine große Freude.

News- Foto: Ein Mädchen posiert vor einer begrünten Wand stehend

40 Jahre bfz-Erfolgsgeschichten

bfz Westmittelfranken, Seit unserer Gründung 1983 haben wir vielen jungen Menschen den Weg ins Berufsleben geebnet. Mustafa und Martha sind zwei davon.

News- Foto: Durch eine Lupe schauend blickt man auf Hände, welche mit einem Lötkolben arbeiten

Umschulung erfolgreich bestanden

bfz Westmittelfranken, Glückwunsch zum neuen Beruf: Michael Welker kann dank unserer Unterstützung als frischgebackener Elektroniker durchstarten. Ein Beispiel für die vielfältigen unabhängigen Reha-Leistungen der bfz Westmittelfranken.

News- Foto: Vier Mädchen posieren neben einem Baum stehend

Rasanter Auftakt ins neue BvB-Jahr

bfz Westmittelfranken, Bei der traditionellen Stadtrallye durchs geschichtsträchtige Weißenburg lernten sich die neuen BvBler kennen – und stellten einen Rekord auf.

News- Foto: Mehrere Jugendliche posieren nebeneinander auf einer Wiese und vor einem See stehend

Gelungener Start ins neue BIK-Schuljahr

bfz Westmittelfranken, Die Schüler*innen der Berufsintegrationsklasse (BIK) der Berufsschule in Roth hatten viel Spaß bei einem märchenhaften Ausflug an den Brombachsee.

News- Foto: Eine Frau posiert vor ihrem PC- sitzend für das Foto

Start der neuen IT-Teilzeitumschulung

bfz Westmittelfranken, Dank flexiblem Online-Konzept erlangen Nataly Kuznetsova und Ömer Yenikomsu in nur drei Jahren ihren Fachinformatik-Abschluss an den bfz Westmittelfranken.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles