Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Potentiale entdecken und Wege in den Beruf finden

Potentiale entdecken und Wege in den Beruf finden

bfz Westmittelfranken

Eine aktuelle bfz-Maßnahme vermittelt Teilnehmende in soziale Tätigkeiten.

News- Bild: Puppe sowie medizinische Gerätschaften auf einer Decke liegend

Die Bewerbung trainieren, theoretische Kenntnisse im sozialen Bereich vermitteln und Einblicke in die Praxis bekommen: Das sind die Ziele der „Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung“, welche über das Jobcenter Stadt Ansbach finanziert wird. Drei Monate besuchen die Teilnehmenden dafür die Ansbacher Zentrale der bfz am Standort Westmittelfranken. 

„Wir verstehen die Maßnahme als Vorläufer, der den Weg in eine soziale Tätigkeit ebnet“, erklärt Angela Richter. Sie koordiniert die bfz-Maßnahme zur Aktivierung und Eingliederung. Seit Mitte April durchlaufen die Teilnehmenden dafür verschiedene Module. 

Zunächst trainierte bfz-Seminarleiterin Irina Mahli mit ihnen die Bewerbung. Dabei stellte sich auch heraus, wer sich für welche soziale Tätigkeit interessiert und eignet oder welche Schwierigkeiten es bei der Vermittlung gibt. 

In den Berufsfeldern Erzieher*in und Kindertagespflege referierten externe Expert*innen: Eine Kommunikationstrainerin vermittelte etwa, wie wichtig die altersgerechte Sprache und das Gespräch auf Augenhöhe im Umgang mit Kindern sind. Auch zu Themen wie Ernährung und Betreuung erfuhren die Teilnehmenden theoretisches Wissen. Für die Tätigkeit als soziale*r Helfer*in im Alltag, Haushalt oder unterwegs wurden zum Beispiel Krankheitsbilder wie Diabetes oder Demenz besprochen. 

Anwenden können die Teilnehmenden das Fachwissen nun in zweiwöchigen Betriebspraktika. Diese absolvieren sie aktuell im Kindergarten, in der Hauswirtschaft und im Altersheim. 

Der Weg in einen Beruf zeichnet sich bei einigen schon ab, dank der Teilnahme an der bfz-Maßnahme: Eine Teilnehmerin interessiert sich beispielsweise für die Erzieherschule.

Positiv ist für die Teilnehmenden an bfz-Maßnahmen auch die Anbindung an weitere Qualifizierungsmöglichkeiten: „Wir haben immer eine ganzheitliche Förderung im Blick“, erklärt Koordinatorin Richter. Von EDV-Angeboten bis zur digitalen Weiterbildung. „Das ist ja das Schöne: Man lernt nie aus“, sagt Richter auch im Hinblick auf die bunte Mischung an Altersklassen in ihrer aktuellen Maßnahme. 

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Inhaltsbild: drei selbst gebaute Sitzbänke aus Europaletten

Projektarbeit mit Praxiswert

bfz Westmittelfranken, In der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme an der Außenstelle Weißenburg haben 10 Teilnehmende das Sinnvolle mit dem Praktischen verbunden.

Auszubildender an der Maschine

Aufstiegschancen nutzen

bfz Westmittelfranken, Mit einer berufsbegleitenden Ausbildung zum*r staatlich geprüften Kunststofftechniker*in.

Brotzeitplatte mit selbst gemachtem Aufstrich im Gras

Berufsorientierung daheim

bfz Westmittelfranken, Aufgrund der Beschränkungen fand die Fachpraxis Hotel und Gastronomie in diesem Frühjahr in den eigenen vier Wänden statt.

Teaserbild: Frau sitzt am Schreibtisch, ihr gegenüber ein junger Mann von hinten.

Berufsorientierung für Schüler*innen mit Schwerbehinderung

bfz Westmittelfranken, Schüler*innen mit Schwerbehinderung werden mit „Berufsorientierung inklusiv“ unterstützt, ihre Potentiale zu erkennen.

Teaserbild: Eine Frau mit Maske sitzt in einem Rollstuhl, eine andere Frau erklärt ihr etwas.

Qualifizierung zur Betreuungskraft

bfz Westmittelfranken, Beruflich weiterbilden und die Lebensqualität älterer Menschen erhöhen.

teaserbild: Portrait des Teilnehmes der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme Pascal Wolf

Vom Metallbauer zum Landschaftsgärtner

bfz Westmittelfranken, Die passende Ausbildung zu finden, ist gar nicht so einfach. Pascal Wolf fand über die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme seinen Traumberuf.

Teaserbild: Gruppenfoto der Absolventen mit Würdenträgern aus der Weißenburg.

14 Mal bestanden! Abschlussfeier der Techniker

bfz Westmittelfranken, Die Absolventen der bfz-Fachschule für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie haben ihre Zeugnisse entgegengenommen.

Arbeitsaufnahme eines Laptops mit Mund-Nase-Schutz auf der Tastatur

Fotowettbewerb in Weißenburg

bfz Westmittelfranken, Unter dem Motto „Mein Alltag im Lockdown“ teilten Teilnehmende in Weißenburg die typischen Momente ihres Alltags während der Ausgangsbeschränkungen.

Teaserbild: Huzifa Ali sitzt an einem Tisch und blickt in die Kamera

Gelungene berufliche Integration

bfz Westmittelfranken, Mit ausbildungsbegleitenden Hilfen zur abgeschlossenen Berufsausbildung.

Teaserbild: Drei Teilnehmer posieren vor dem Fitnessstudio

Bewerbungstraining im Fitnessstudio

bfz Westmittelfranken, Neue Impulse für Langzeitarbeitslose.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles