Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Scouts-Treffen in Ansbach

Scouts-Treffen in Ansbach

bfz Westmittelfranken

Mitarbeiter*innen der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) des Standortes Westmittelfranken trafen sich zu einem fachlichen Austausch über eine zeitgemäße Öffentlichkeitsarbeit.

News- Foto: Mitarbeiter*innen posieren reihum sitzend und geschäftig wirkend

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ Dieses alte Sprichwort ist aktuell wie nie. Denn was ist ein Social-Media-Post auf Instagram, Facebook oder LinkedIn ohne Foto?
Beim ersten Scout-Treffen am Standort Ansbach stand daher das Erstellen von Bildmaterial für die sozialen Medien im Mittelpunkt. Eingeladen hatte das Team der Öffentlichkeitsarbeit: „Unsere Maßnahmen und Zweigstellen sind über ganz Westmittelfranken verteilt. Was wir machen, ist so vielfältig, dass es für uns von Ansbach aus kaum möglich ist den Überblick zu behalten. Deshalb freuen wir uns über die sogenannten Scouts, die vor Ort interessante Themen aufspüren“, erklärt Jörg Schellenberger, Öffentlichkeitsbeauftragter des Standortes Westmittelfranken.

Zusammen mit seinen Kolleginnen Tina Scheithauer und Eva Bornebusch hatte er die Idee für das Treffen. Neun der 13 Scouts waren in den Osterferien der Einladung nach Ansbach gefolgt. „Unsere Scouts sind schon seit fast drei Jahren aktiv. Da wurde es Zeit, dass wir uns endlich auch persönlich treffen und uns nicht nur über Kommunikationsplattformen austauschen. Den Termin haben wir bewusst auf die Ferien gelegt, da einige Maßnahmen in dieser Zeit pausieren. Denn die Scouts sind nach wie vor als Seminarleiter*innen oder Sozialpädagog*innen tätig“, ergänzt Tina Scheithauer. „Umso mehr freuen wir uns darüber, dass sie so engagiert sind, interessante Geschichten liefern und jetzt auch ein riesiges Interesse an der Weiterbildung hatten.“

Der Workshop startete mit einer persönlichen Kennenlernrunde, bevor anschließend der Fokus auf die Bildsprache in den sozialen Medien gelegt wurde: Warum ist es wichtig, dass ich mir Gedanken über das Foto zum Post mache? Wie wichtig sind Lichtstimmung, Motivauswahl und der Bildausschnitt? Wie kann ich es verbessern? Fragen wie diese klärte Eva Bornebusch, Social-Media-Verantwortliche am Standort Westmittelfranken. „Die Scouts sind alle keine Profis. Umso begeisterter war ich, als viele die neuen Einblicke bei der anschließenden Video-Challenge schon umsetzen konnten“, erzählt sie. Mit mobilen Geräten waren die Teilnehmenden in Kleingruppen losgezogen, um Bilder und Kurz-Videos zu Themen, wie dem Umweltschutz oder dem Ferienstart, zu erstellen. Nach einer gemeinsamen Sichtung und Auswertung tauschte sich die Gruppe über Ideen für zukünftige Social-Media-Posts aus. Ein gelungener Vormittag, darin waren sich alle einig.

Wer selbst Lust hat, ein Scout für die bfz zu werden, kann sich gerne an Tina Scheithauer wenden.

KONTAKT

Tina Scheithauer

Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0151 52552711
E-Mail: tina.scheithauer@bfz.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

News- Foto: Mehrere selbstgebastelte Weihnachtskarten sind auf einem Tisch aufgestellt

Aktion für einsame Menschen

bfz Westmittelfranken, Mit ihren selbstgebastelten Weihnachtskarten bereiteten Jugendliche der BvB-Maßnahme Ende des vergangenen Jahres in Roth und Weißenburg einsamen Menschen eine große Freude.

News- Foto: Ein Mädchen posiert vor einer begrünten Wand stehend

40 Jahre bfz-Erfolgsgeschichten

bfz Westmittelfranken, Seit unserer Gründung 1983 haben wir vielen jungen Menschen den Weg ins Berufsleben geebnet. Mustafa und Martha sind zwei davon.

News- Foto: Durch eine Lupe schauend blickt man auf Hände, welche mit einem Lötkolben arbeiten

Umschulung erfolgreich bestanden

bfz Westmittelfranken, Glückwunsch zum neuen Beruf: Michael Welker kann dank unserer Unterstützung als frischgebackener Elektroniker durchstarten. Ein Beispiel für die vielfältigen unabhängigen Reha-Leistungen der bfz Westmittelfranken.

News- Foto: Vier Mädchen posieren neben einem Baum stehend

Rasanter Auftakt ins neue BvB-Jahr

bfz Westmittelfranken, Bei der traditionellen Stadtrallye durchs geschichtsträchtige Weißenburg lernten sich die neuen BvBler kennen – und stellten einen Rekord auf.

News- Foto: Mehrere Jugendliche posieren nebeneinander auf einer Wiese und vor einem See stehend

Gelungener Start ins neue BIK-Schuljahr

bfz Westmittelfranken, Die Schüler*innen der Berufsintegrationsklasse (BIK) der Berufsschule in Roth hatten viel Spaß bei einem märchenhaften Ausflug an den Brombachsee.

News- Foto: Eine Frau posiert vor ihrem PC- sitzend für das Foto

Start der neuen IT-Teilzeitumschulung

bfz Westmittelfranken, Dank flexiblem Online-Konzept erlangen Nataly Kuznetsova und Ömer Yenikomsu in nur drei Jahren ihren Fachinformatik-Abschluss an den bfz Westmittelfranken.

News- Foto: Vier Jugendliche posieren lachend nebeneinander in einem Wald stehend

Moorwanderung mit Hindernissen

bfz Westmittelfranken, Dank eines bfz-Mitarbeiters erlebten die angehenden Werker*innen im Gartenbau des bfz Roth eine spannende Exkursion mit viel Informationswert.

News- Foto: Zwei Frauen posieren an einem Tisch sitzend mit einem Flyer in der Hand

Coaching für Hochqualifizierte in Ansbach

bfz Westmittelfranken, In einem zweiwöchigen Kurs arbeitete bfz-Bewerbungscoach Vera Sohn mit zwölf Akademiker*innen bzw. Führungskräften an neuen Bewerbungsstrategien.

News- Foto: Drei Männer stehen im Kreis umgeben von Mitarbeiter*innen

Abschied von langjährigem Mitarbeiter

bfz Westmittelfranken, 32 Jahre lang hat Markus Schubert für die bfz und gfi in Westmittelfranken junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben begleitet. Im Interview blickt er zurück.

News- Foto: Mehrere Personen posieren Arm in Arm vor einer Wand stehend

Neuer Kurzfilm zur LAVA-Maßnahme

bfz Westmittelfranken, Mit einem professionellen Video informiert der bfz-Standort Roth künftig über die Maßnahme "LAVA – Langzeitarbeitslosigkeit vermeiden und abbauen".

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles