Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Team Reha auf der Werkstättenmesse

Team Reha auf der Werkstättenmesse

bfz Westmittelfranken

Vier Tage lang präsentierte sich das Reha-Team der bfz Westmittelfranken mit einem Mitmach-Stand auf der Messe in Nürnberg. Eine gelungene Aktion: Das gemeinsame Gravieren lud zum fachlichen und persönlichen Austausch ein.

News- Bild: Ein Mann und zwei Frauen posieren vor einem Messestand stehend

Besucher*innen schlendern vorbei, bleiben stehen, kommen näher, schauen zu, beobachten wie andere Interessierte Herzchen, Musiknoten und Namen in Trinkgläser gravieren – und greifen spontan selbst zum Werkzeug, dem Dremel. Eine gelungene Aktion, die die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) an ihrem Stand auf der Werkstättenmesse im April anboten. Die Idee zur Gravier-Aktion hatte das bfz-Produktmanagement Rehabilitation, vertreten am Stand durch die Leiterin Catharina Raubal und die Koordinatorin Katrin Mungenast. Unterstützt wurden sie von Kolleg*innen des Produktmanagements Jugend.

Das Interesse am Stand war groß: Zahlreiche Menschen mit Handicaps und Reha-Expert*innen besuchten die Mitmach-Aktion und informierten sich über das umfrangreiche Spektrum an Rehabilitations-Maßnahmen am bfz-Standort Westmittelfranken. Das Angebot reicht von Einzelbetreuung im Rahmen des Reha-Managements über individuelle Qualifizierungen in der unterstützten Beschäftigung bis zur Diagnostik für die Feststellung der Arbeitsmarktfähigkeit.

Jürgen Vogel, Qualifizierungstrainer der Maßnahme „Unterstützte Beschäftigung“ am bfz Westmittelfranken unterstütze das Standteam am Messedonnerstag. „ Ich habe bei Bedarf Hilfestellung beim Gravieren gegeben und bin dabei dann ganz ungezwungen mit den Menschen ins Gespräch gekommen. So konnte ich auch Fragen zu persönlichen Arbeitsperspektiven und Fördermöglichkeiten ganz einfach und praxisorientiert beantworten.“
In seiner Reha-Maßnahme, die von der Agentur für Arbeit Ansbach-Weißenburg finanziert wird, begleitet der Trainer Rehabilitand*innen bis zu zwei Jahre beim Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt. Auf der Fachmesse für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Arbeitsleben nutzte er die Gelegenheit, sich fachlich auszutauschen und zu informieren. „Für mich war der Austausch an den unterschiedlichen Ständen sehr interessant. Was bieten andere Unternehmen an, wo haben wir Kontaktpunkte und was kann ich für meine eigene Arbeit nutzen – das war sehr spannend.“ 

Für viele der Standbesucher*innen war das Gravieren vermutlich ähnlich spannend: Viele Besucher*innen freuten sich riesig darüber, das selbst gravierte Glas mit bfz-Logo als Andenken mit nach Hause zu nehmen. „Ein gelungener Tag, in einer sehr angenehmen Atmosphäre ohne Hektik, ganz entspannt“, resümiert Jürgen Vogel.

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

News- Foto: Mehrere selbstgebastelte Weihnachtskarten sind auf einem Tisch aufgestellt

Aktion für einsame Menschen

bfz Westmittelfranken, Mit ihren selbstgebastelten Weihnachtskarten bereiteten Jugendliche der BvB-Maßnahme Ende des vergangenen Jahres in Roth und Weißenburg einsamen Menschen eine große Freude.

News- Foto: Ein Mädchen posiert vor einer begrünten Wand stehend

40 Jahre bfz-Erfolgsgeschichten

bfz Westmittelfranken, Seit unserer Gründung 1983 haben wir vielen jungen Menschen den Weg ins Berufsleben geebnet. Mustafa und Martha sind zwei davon.

News- Foto: Durch eine Lupe schauend blickt man auf Hände, welche mit einem Lötkolben arbeiten

Umschulung erfolgreich bestanden

bfz Westmittelfranken, Glückwunsch zum neuen Beruf: Michael Welker kann dank unserer Unterstützung als frischgebackener Elektroniker durchstarten. Ein Beispiel für die vielfältigen unabhängigen Reha-Leistungen der bfz Westmittelfranken.

News- Foto: Vier Mädchen posieren neben einem Baum stehend

Rasanter Auftakt ins neue BvB-Jahr

bfz Westmittelfranken, Bei der traditionellen Stadtrallye durchs geschichtsträchtige Weißenburg lernten sich die neuen BvBler kennen – und stellten einen Rekord auf.

News- Foto: Mehrere Jugendliche posieren nebeneinander auf einer Wiese und vor einem See stehend

Gelungener Start ins neue BIK-Schuljahr

bfz Westmittelfranken, Die Schüler*innen der Berufsintegrationsklasse (BIK) der Berufsschule in Roth hatten viel Spaß bei einem märchenhaften Ausflug an den Brombachsee.

News- Foto: Eine Frau posiert vor ihrem PC- sitzend für das Foto

Start der neuen IT-Teilzeitumschulung

bfz Westmittelfranken, Dank flexiblem Online-Konzept erlangen Nataly Kuznetsova und Ömer Yenikomsu in nur drei Jahren ihren Fachinformatik-Abschluss an den bfz Westmittelfranken.

News- Foto: Vier Jugendliche posieren lachend nebeneinander in einem Wald stehend

Moorwanderung mit Hindernissen

bfz Westmittelfranken, Dank eines bfz-Mitarbeiters erlebten die angehenden Werker*innen im Gartenbau des bfz Roth eine spannende Exkursion mit viel Informationswert.

News- Foto: Zwei Frauen posieren an einem Tisch sitzend mit einem Flyer in der Hand

Coaching für Hochqualifizierte in Ansbach

bfz Westmittelfranken, In einem zweiwöchigen Kurs arbeitete bfz-Bewerbungscoach Vera Sohn mit zwölf Akademiker*innen bzw. Führungskräften an neuen Bewerbungsstrategien.

News- Foto: Drei Männer stehen im Kreis umgeben von Mitarbeiter*innen

Abschied von langjährigem Mitarbeiter

bfz Westmittelfranken, 32 Jahre lang hat Markus Schubert für die bfz und gfi in Westmittelfranken junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben begleitet. Im Interview blickt er zurück.

News- Foto: Mehrere Personen posieren Arm in Arm vor einer Wand stehend

Neuer Kurzfilm zur LAVA-Maßnahme

bfz Westmittelfranken, Mit einem professionellen Video informiert der bfz-Standort Roth künftig über die Maßnahme "LAVA – Langzeitarbeitslosigkeit vermeiden und abbauen".

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles