Navigation überspringen

bfz.de   Westmittelfranken  Aktuelles  Virtuelle Workshops mit tunesischen Ausbilder*innen

Virtuelle Workshops mit tunesischen Ausbilder*innen

bfz Westmittelfranken

Wissenstransfer zu neuen Lehrplänen per Videokonferenz.

Teaserbild: Die Teilnehmenden sind über die Software Zoom zu sehen

Der internationale Bereich des bbw baut die „Deutsch-Tunesische Handwerkerschule“ (DTHWS) seit Mitte Mai 2020 auf. Die bfz am Standort Westmittelfranken entwickeln dabei Lehrpläne für fünf Bauberufe. Dabei orientieren sie sich am Modell der deutschen Teilqualifizierung: Anstatt an einem Stück werden Ausbildungsinhalte in Teilmodulen vermittelt. 

Die Digitalisierung verkürzt auch die Distanz zwischen Westmittelfranken und Nordafrika: Das zeigen zwei Workshops der bfz am Standort Westmittelfranken mit tunesischen Kooperationsschulen. Mithilfe der Software Zoom konnten die Teilnehmenden per Videokonferenz neue Lehrmethoden einüben. 

Thomas Kurz, Koordinator im Bereich Förderung beruflicher Weiterbildung am bfz-Standort Westmittelfranken, ist begeistert: „Der Austausch mit Kollaborations-Tools fand bei allen Workshop-Beteiligten großen Anklang. Hier wird Digitalisierung gelebt und ist für die großen Distanzen das Mittel der Wahl.“ 

„Es war mir eine große Freude, mit den Kolleg*innen vor Ort und in Tunesien den Workshop für die Ausbilder*innen zu gestalten. Wir konnten ihnen den handlungsorientierten Lernfeldunterricht näher bringen. Und wir haben Ideen für praxisorientierte Projektaufgaben der einzelnen Berufsrichtungen entwickelt“, berichtet Dipl. Ing. Caterina Lang, langjährige Seminarleiterin und Ausbilderin in den bfz. 

Die praxisnahe Unterrichtsplanung war das Schwerpunktthema in den Workshops. Außerdem konnten sich die Teilnehmenden über die bfz-Handreichungen zu den Lehrplänen austauschen. 

Auch Ignaz Völk, bbw-Projektleiter für den tunesischen Standort Soliman, zeigt sich mit dem Ablauf des Workshops zufrieden: „An beiden Tagen zeigten die tunesischen Berufsschullehrkräfte der Partnerschulen eine große Offenheit für neue Ansätze in der Berufsausbildung sowie eine ebenso große Motivation, diese vor Ort anzuwenden.“ 

Und Laurine Ardjelan, bbw-Gesamtprojektleiterin für die DTHWS, lobt die digitale Zusammenarbeit: „Ich bin sehr froh, dass wir auf diese Art und Weise trotz Corona in den letzten Wochen so viel auf die Beine stellen konnten. Die Curricula und Handreichungen sind fast vollständig fertig gestellt. Wir werden auch weiterhin auf Videokonferenzen zurückgreifen, um das Know-how der Expert*innen aus Westmittelfranken nach Tunesien 'transferieren' zu können.“ 

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

News- Foto: Zwei Männer posieren vor einer Maschine stehend in einer Werkstatt

Von der BaE-Ausbildung nahtlos ins Berufsleben

bfz Westmittelfranken, Glückwunsch an die zwei Industriemechaniker, die kürzlich ihre Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) in unserer Metallwerkstatt bestanden haben. Wir haben sie auf ihrem Weg zur Festanstellung begleitet.

News- Foto: Vier Personen stehen um einen Tisch, auf welchem sich ein Globus befindet

Hochqualifizierte profitieren von bfz-Coaching

bfz Westmittelfranken, Zwei Wochen lang haben sich Anja Mirowski und Hans-Martin Hermann zusammen mit anderen Akademiker*innen und Führungskräften intensiv mit Bewerbungsstrategien auseinandergesetzt. Eine sehr wertvolle Erfahrung.

News- Foto: Mehrere Personen posieren vor einer Wand stehend, an der ein Plakat mit dem Titel "Demokratie ist bunt" angebracht ist

Wichtige Demokratiewoche in Dinkelsbühl

bfz Westmittelfranken, Mit wertvollen Denkanstößen verhilft das Projekt Schüler*innen der BVJ/k-Klasse zu einem besseren Verständnis für die Grundwerte unserer Gesellschaft.

News- Foto: Um eine Tischtennisplatte, an der ein Doppel gespielt wird, stehen viele Jugendliche und feuern die Spielenden an

Erstes bfz-Tischtennisturnier in Ansbach

bfz Westmittelfranken, Beim ersten Tischtennisturnier in der Heilig-Kreuz-Straße traten Schüler*innen verschiedener Bildungsmaßnahmen gegen Mitarbeiter*innen der bfz Westmittelfranken an.

News- Foto: Mehrere selbstgebastelte Weihnachtskarten sind auf einem Tisch aufgestellt

Aktion für einsame Menschen

bfz Westmittelfranken, Mit ihren selbstgebastelten Weihnachtskarten bereiteten Jugendliche der BvB-Maßnahme Ende des vergangenen Jahres in Roth und Weißenburg einsamen Menschen eine große Freude.

News- Foto: Ein Mädchen posiert vor einer begrünten Wand stehend

40 Jahre bfz-Erfolgsgeschichten

bfz Westmittelfranken, Seit unserer Gründung 1983 haben wir vielen jungen Menschen den Weg ins Berufsleben geebnet. Mustafa und Martha sind zwei davon.

News- Foto: Durch eine Lupe schauend blickt man auf Hände, welche mit einem Lötkolben arbeiten

Umschulung erfolgreich bestanden

bfz Westmittelfranken, Glückwunsch zum neuen Beruf: Michael Welker kann dank unserer Unterstützung als frischgebackener Elektroniker durchstarten. Ein Beispiel für die vielfältigen unabhängigen Reha-Leistungen der bfz Westmittelfranken.

News- Foto: Vier Mädchen posieren neben einem Baum stehend

Rasanter Auftakt ins neue BvB-Jahr

bfz Westmittelfranken, Bei der traditionellen Stadtrallye durchs geschichtsträchtige Weißenburg lernten sich die neuen BvBler kennen – und stellten einen Rekord auf.

News- Foto: Mehrere Jugendliche posieren nebeneinander auf einer Wiese und vor einem See stehend

Gelungener Start ins neue BIK-Schuljahr

bfz Westmittelfranken, Die Schüler*innen der Berufsintegrationsklasse (BIK) der Berufsschule in Roth hatten viel Spaß bei einem märchenhaften Ausflug an den Brombachsee.

News- Foto: Eine Frau posiert vor ihrem PC- sitzend für das Foto

Start der neuen IT-Teilzeitumschulung

bfz Westmittelfranken, Dank flexiblem Online-Konzept erlangen Nataly Kuznetsova und Ömer Yenikomsu in nur drei Jahren ihren Fachinformatik-Abschluss an den bfz Westmittelfranken.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles