Navigation überspringen

bfz.de   Augsburg  Aktuelles  Gute Ergebnisse bei den IHK-Prüfungen im Bereich Lager

Gute Ergebnisse bei den IHK-Prüfungen im Bereich Lager

bfz Augsburg

Am Ende der Ausbildung, Umschulung und Teilqualifizierung im Bereich Lager steht eine IHK-Prüfung. Die Ausbilder*innen der bfz Augsburg blicken auf ein Jahr mit Herausforderungen und Erfolgen zurück.

Auszubildende am Regal des Ausbildungslagers

Herausforderung digitaler Unterricht

Ein außergewöhnliches Jahr hat Klaus Mildenberger, Ausbilder im Bereich Lager der bfz Augsburg hinter sich. Die Inhalte, die das Ausbilder-Team des Lagers weitergibt, sind neben der theoretischen Vermittlung auch praxisorientiert. Möglich ist das durch den Betrieb eines „echten“ Lagers in den bfz. Den gesamten Unterricht im ersten Lockdown in den digitalen Raum zu verlegen, habe sie schon vor eine Herausforderung gestellt, sagt Mildenberger.  Für ihn war klar: „Wir machen richtigen digitalen Unterricht. Ganz oder gar nicht! Wir haben uns für ganz entschieden." Die Kolleg*innen für digitale Umschulungen haben ihn gut unterstützt. Sie haben sich eine Woche Zeit genommen, in der sie nur das virtuelle Klassenzimmer und den digitalen Unterricht eingerichtet haben. Mit Erfolg, wie der Ausbilder stolz berichtet. Er konnte voll in die Prüfungsvorbereitungsphase mit seinen Auszubildenden und Umschüler*innen starten. Bei vielen funktionierte die technische Umsetzung gut, nur für einige gab es durch technische Schwierigkeiten anfangs ein paar Unwägbarkeiten. Doch auch für diese wurde gemeinsam eine Lösung gefunden. Insgesamt sei es gut verlaufen, fasst Ausbilder Mildenberger zusammen.

Um alle ohne technische Aussetzer am digitalen Unterricht teilnehmen lassen zu können, hat sich Klaus Mildenberger nach dem ersten Lockdown im Sommer mit dem Digi-Coach der bfz Augsburg Helmut Perkuhn zusammengetan. "Wir haben einen Daten sparenden Zugang für die Teilnehmer*innen eingerichtet und konnten dann so etwas wie "Telekolleg" in digitaler Form anbieten.", berichtet dieser.

Ausbildung und Umschulung für alle

Wenn man mit Klaus Mildenberger über seinen Bereich spricht, merkt man schnell die Begeisterung für seine Arbeit. Er und seine Kolleg*innen sind sowohl für die Jugendlichen der Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) zuständig, als auch für die Umschüler*innen in den IHK geprüften Berufen Fachlagerist und Fachkraft für Lagerlogistik. Er ist stolz auf seine Teilnehmer*innen, die alle erfolgreich sind: "Keiner schloss bei uns mit schlechter als einer Drei ab!" Und das obwohl viele seiner Teilnehmer*innen erst einmal sprachliche Barrieren zu überwinden haben. Einige seiner Umschüler*innen haben einen Migrations- oder Fluchthintergrund. Sie waren qualifizierte Kräfte, haben in ihrer Heimat studiert. Nun müssen sie sich neu orientieren, um hier im Berufsleben neu durchstarten zu können.

Lagerlogistik unter realen Bedingungen

In den bfz Augsburg erlernen die Azubis neben theoretischem Unterricht auch die Praxis unter realen Bedingungen. Was sie in der Theorie gelernt haben, können sie anschließend vor Ort in die Praxis umsetzen. Das Übungslager funktioniert wie ein richtiges Lager: die Teilnehmer*innen haben mit richtigen Waren zu tun, die zu richtigen Preisen gehandelt werden. Außerdem müssen sie die ökologischen Aspekte, zum Beispiel der Verpackung beachten. Sie erlernen den realen Ablauf der Versorgungskette, der sogenannten Apply Chain, von der Annahme bis zur Auslieferung und fachgerechten Entsorgung. Wie wird Ware richtig angenommen, kontrolliert und dokumentiert? Welchen rechtlichen Rahmen gibt das Handelsgesetz vor? Wie funktioniert ein Schadensersatzverfahren? Selbstständigkeit zu erlernen, selbst zu entscheiden über die richtige Reihenfolge der Vorgänge, das ist dem Ausbilder wichtig. Er hält sich beobachtend zurück und lässt seine Teilnehmer*innen machen. Das gibt ihnen das Gefühl „Ich kann was!“. Die durchaus heterogene Gruppe lernt sich zu ergänzen: jeder kann seine Stärken individuell einsetzen, sie ergänzen sich in den Fähigkeiten, lernen voneinander.

Individuelle Betreuung ist die Stärke der bfz Augsburg

In den bfz ist die individuelle Betreuung wichtig. Im Unterschied zur betrieblichen Ausbildung, in der die Ausbilder*innen vollständig verantwortlich sind für ihre Auszubildenden, haben die Auszubildenden der bfz Seminarleiter als Ansprechpartner, die sich um alle Belange rund um die Ausbildung kümmern. Durch die gute Zusammenarbeit von Seminarleitung und Ausbilder erlernen die Teilnehmer*innen auch soziale Kompetenz, die wichtig in ihrem weiteren Berufsleben ist und fühlen sich gut aufgehoben und betreut.  "Jeder kann jederzeit zu uns kommen, wenn er oder sie in Anliegen hat. Wir haben immer ein offenes Ohr.", hebt der Ausbilder hervor. Auch während des Lockdowns konnten sich die Azubis darauf verlassen. Kontakt hielten sie zwar im virtuellen Raum, konnten sich aber sehen und hören - was allen Beteiligten sehr wichtig war.

Als Vorbild zu agieren, im persönlichen Austausch zu bleiben sei gerade bei den Jungen sehr wichtig, betont Klaus Mildenberger. Das Team ist zufrieden: sie haben geringe Ausfallzeiten ihrer Teilnehmer*innen. Teilweise pflegen sie noch lange Jahre Kontakt mit ihren Ehemaligen. Die nachfolgenden Teilnehmer*innen profitieren davon. Neben der üblichen Vermittlung von Praktikums- und Arbeitsplätzen besteht auch ein Netzwerk mit ehemaligen Teilnehmern, die nun sogar teilweise selbst ausbilden.  

„Es macht Spaß, wenn man Leute hat, die man ausbilden darf, die das Angebot gerne annehmen. Einer meiner Umschüler macht jetzt seinen Meister. Ein anderer ehemaliger Umschüler, der über Jahre hinweg den Kontakt zu mir hält, wandte sich an mich mit einer Frage zu seiner Bewerbung für eine neue Stelle.  Das Ganze endete dann jedoch in einem 45-minütigen Coaching. Unser Verhältnis untereinander, unter den Dozenten und Auszubildenden und Umschülern ist ein gutes. Wenn jemand Hilfe braucht, helfen wir weiter.“  

 

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Teaserbild: Tanja Köhler, Christian Schmidt; Rita Heinze, Reiner Hager, Claudia Bachmann

Transfergesellschaft Train

bfz Augsburg, Wegen Schließung ihres Augsburger Werks nimmt die Firma Fujitsu dieses Jahr die Betreuung, Qualifizierung und Vermittlung der Train Transfer und Integration GmbH der bfz Augsburg in Anspruch.

Berufswelt inklusiv wieder im Präsenzmodus

bfz Augsburg, Wir freuen uns, dass die Teilnehmer*innen von Berufswelt-inklusiv wieder persönlich zur Beratung und Teilnahme in unser Haus kommen können.

Ab September 2020 in die Ausbildung starten - mit dem bfz Augsburg

Jetzt bewerben!

bfz Augsburg, Das neue Ausbildungsjahr beginnt im September. Bewerben Sie sich jetzt für eine Ausbildung zum*zur Ergotherapeut*in, Physiotherapeut*in oder Kinderpfleger*in/Erzieher*in!

Umschulungen in der bfz Augsburg

Mit großartigen Prüfungsergebnissen ins neue Berufsfeld starten

bfz Augsburg, Unsere Umschulungen im Bereich Lager und Metall überzeugen mit herausragenden Ergebnissen und individueller Betreuung. 100 Prozent unserer Umschüler*innen bestanden die Abschlussprüfungen. Herzlichen Glückwunsch!

Virtuelle Pressekonferenz

"Chance Teilqualifizierung" Virtuelle Pressekonferenz in Augsburg

bfz Augsburg, Die modulare Weiterbildung im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) ist ein erfolgreiches Modell zur Fachkräftesicherung. Dies wurde beim digitalen Projektbesuch im Unternehmen Faurecia Clean Mobility im Dezember deutlich.…

Arbeitstisch des Ausbilders mit Computer und Arbeitsmaterial

Projektarbeit „Windkraftrad“ im Homeoffice

bfz Augsburg, Die Projektarbeiten sind immer noch eingeschränkt und nur über Distanz möglich. Davon abhalten lassen sich weder Ausbilder*innen noch Teilnehmer*innen der Aktivierungshilfe für Jüngere (AhfJ).

Women4Women

"Women4Women"

bfz Augsburg, Lobende Worte von Bayerns Arbeitsministerin Carolina Trautner für unser neues Projekt "Women4Women - Job- und Integrationsoffice für Frauen".

Inhaltsbild: verschiedene Fräsköpfe und zwei Fräsmaschinen im Hintergrund

Info-Veranstaltungen: Qualifizierung/Umschulung für Lager und Metall

bfz Augsburg, Am 28.06. und 13.07. bieten die bfz Augsburg Informationsveranstaltungen zum Thema Qualifizierungs- und Umschulungsmöglichkeiten im Lager- und Metallbereich virtuell und vor Ort in den bfz Augsburg an.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles