Navigation überspringen

bfz.de   Nürnberg  Aktuelles  Karrierestart im Landkreis: Auszubildende an Schramm Fensterbau vermittelt

Karrierestart im Landkreis: Auszubildende an Schramm Fensterbau vermittelt

bfz Nürnberg

Mit „Durchstarten im Landkreis“ bringen die bfz Nürnberg Betriebe mit potenziellen Auszubildenden zusammen. Nun freuen sich die Verantwortlichen der Ausbildungsvermittlung über einen weiteren Erfolg.

Erfolgreiche Auszubildendenvermittlung im Rahmen des bfz-Projekts "Durchstarten im Landkreis"

Pünktlich zum Ausbildungsstart konnten die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) Nürnberg drei Auszubildende erfolgreich an die Firma Schramm Fensterbau GmbH aus Langenzenn im Landkreis Fürth vermitteln. Dort haben die jungen Männer Anfang September ihre Ausbildung zum Glaser mit Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau begonnen. Dies geschah im Rahmen des Projekts „Durchstarten im Landkreis“, einem Projekt der bfz Nürnberg. Das Ziel: Ausbildungsbetriebe aus dem Nürnberger Umland und potenzielle Azubis in Kontakt bringen. Auch die drei Jugendlichen hatten sich für die Maßnahme angemeldet und bei einer ersten Bestandsaufnahme ihre Berufswünsche geäußert. Manuela Leuschner, Projektmitarbeiterin bei den bfz Nürnberg, stellte daraufhin den Kontakt zur Schramm GmbH her.

„Die bfz Nürnberg haben uns mit ihrer Fachkompetenz viel Arbeit abgenommen“

„Frau Leuschner ist zu uns in den Unterricht gekommen und hat den Betrieb vorgestellt. Dort hatten wir schon bald unser Vorstellungsgespräch und haben danach ein zweiwöchiges Praktikum gemacht. Beim Abschlussgespräch wurde uns dann gleich gesagt, dass wir in die Ausbildung übernommen werden. Mir gefällt an der Arbeit, dass sie abwechslungsreich ist und man viele spannende Dinge lernt“, erzählt Ibrahim, einer der drei neuen Auszubildenden. Sie lernen nun binnen drei Jahren alles über die Fertigung sowie den Aus- und Einbau von Fenstern, Türen, Rollläden und weiteren Produkten.

Auch Matthias Schramm, Geschäftsführer der Schramm GmbH, freut sich über die gelungene Zusammenarbeit: „Die bfz Nürnberg haben den gesamten Vermittlungsprozess sehr unkompliziert gestaltet und uns mit ihrer Fachkompetenz viel Arbeit abgenommen. Deshalb wollen wir die Kooperation auch in Zukunft fortsetzen. Wir sparen dadurch viel Zeit und finden junge Talente, die zu uns passen und die wir auch nach ihrer Ausbildung im Betrieb halten können.“ 

 

Erfolgreiche Auszubildendenvermittlung im Rahmen des bfz-Projekts "Durchstarten im Landkreis"
Gemeinsam mit den neuen Azubis freuen sich Manuela Leuschner (bfz Nürnberg)
sowie die beiden Geschäftsführer Matthias und Michael Schramm (Schramm GmbH),
über die gelungene Zusammenarbeit im Rahmen des Projekts „Durchstarten im Landkreis“ (v.l.).

Begleitung durch die bfz von der Erstorientierung bis in die Ausbildung

So wie im gesamten Bundesgebiet suchen auch in Franken viele Unternehmen händeringend nach Auszubildenden. Insbesondere Betriebe auf dem Land bieten Azubis zwar interessante materielle Anreize und bezuschussen zum Beispiel den Führerschein oder die Fahrkarte für den Arbeitsweg. Dennoch haben sie oftmals Schwierigkeiten, sich gegenüber dem Nachwuchs als attraktiver Ausbildungsbetrieb zu positionieren. Zugleich tun sich zahlreiche junge Menschen aus städtischen Regionen wie dem Ballungsraum Nürnberg/Fürth schwer, ihren Wunschausbildungsplatz zu finden. Hier kommen die bfz-Expert*innen des Projekts „Durchstarten im Landkreis“ ins Spiel. Sie unterstützen einerseits die ländlichen Betriebe dabei, ihre Ausbildungsplätze bei den relevanten Zielgruppen zu bewerben und stellen den Kontakt zu potenziellen Azubis her. Auf der anderen Seite begleiten die bfz die Jugendlichen von der beruflichen Erstorientierung bis zum Abschluss des Ausbildungsvertrags und stehen ihnen auch während der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite.

Interessierte Jugendliche und Betriebe können sich an die bfz Nürnberg wenden

Die bfz Nürnberg haben mit „Durchstarten im Landkreis“ im November 2019 begonnen. Das auf insgesamt drei Jahre angelegte Projekt wird von der Agentur für Arbeit in Nürnberg unterstützt und aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert. Interessierte Betriebe aus dem Umland von Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach können sich ebenso wie Jugendliche aus den genannten Städten bei den bfz Nürnberg melden.

Weitere Informationen zu "Durchstarten im Landkreis" finden Sie hier.

Manuela Leuschner

Telefon: 0911 93197116
E-Mail: manuela.leuschner@bfz.de

Andreas Will

Telefon: 0911 93197160
E-Mail: andreas.will@bfz.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

News-Bild: Gruppe von Jugendlichen, die im Freien in die Kamera lächeln

Noch keine Lehrstelle gefunden? Azubi(s) gesucht?

bfz Nürnberg, „Durchstarten im Landkreis“: bfz-Projekt eröffnet neue Perspektiven für Unternehmen und Schulabgänger*innen

News-Bild: 3 Menschen mit Mund-Nase-Schutz stehen an der Essensausgabe des Cafe Gusto.

Leckerschmecker: Das Café Gusto hat wieder geöffnet

bfz Nürnberg, Endlich wieder leckere Snacks und Gerichte: Unser Café Gusto begrüßt nach dem Lockdown wieder seine Gäste.

Blick in die professionelle Großküche des bfz Nürnberg

Weiterbildung für Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft

bfz Nürnberg, Von den coronabedingten Einschränkungen sind viele ungelernte Kräfte in Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft betroffen. Eine mehrjährige Berufsausbildung oder Umschulung kommt während der Arbeitslosigkeit oft nicht…

Zwei Frauen demonstrieren die Leistungstests Heben und Schieben

EFL-Testzentrum in neuen Räumen

bfz Nürnberg, Mit der Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts öffnet unser EFL-Testzentrum in neuen Räumlichkeiten am Standort Nürnberg.

Taschen des Nähprojekts im Café Gusto

Aus Alt mach Neu: Das Upcycling-Projekt des Café Gusto

bfz Nürnberg, Die Teilnehmer*innen des Café Gusto haben sich in den vergangenen Wochen und Monaten zu echten Nähkünstler*innen entwickelt – und im Rahmen eines Upcycling-Projekts zahlreiche Taschen produziert.

News-Bild: 2 junge Menschen mit Österreich- & Italien-Flaggen & einer Ampel mit Ampelmännchen.

Auslandspraktikum in Malta

bfz Nürnberg, Wenn du zwischen 18 und 35 Jahren alt und auf der Suche nach neuen beruflichen Horizonten bist, dann komm mit uns zum Auslandspraktikum nach Malta. Los geht's im Februar 2022, die Vorbereitung startet bereits Ende November 2021.

Besuch der Bundesagentur für Arbeit in den bfz Nürnberg

Die Bundesagentur für Arbeit zu Gast bei den bfz Nürnberg

bfz Nürnberg, Ein Team der Bundesagentur für Arbeit informierte sich bei einem Besuch in den bfz Nürnberg über das Konzept „Blended Learning“ und besichtigte die Digitale Lernfabrik am Standort.

Berufliches Trainingszentrum der bfz Nürnberg

Bald geht’s los: Das BTZ der bfz Nürnberg öffnet Anfang 2022

bfz Nürnberg, Aktuell laufen die Bauarbeiten im Beruflichen Trainingszentrum der bfz Nürnberg noch auf Hochtouren. Im Januar 2022 soll die Einrichtung ihre Tore für Teilnehmer*innen öffnen.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles