Navigation überspringen

bfz.de   Nürnberg  Aktuelles  Karrierestart im Landkreis: Auszubildende an Schramm Fensterbau vermittelt

Karrierestart im Landkreis: Auszubildende an Schramm Fensterbau vermittelt

bfz Nürnberg

Mit „Durchstarten im Landkreis“ bringen die bfz Nürnberg Betriebe mit potenziellen Auszubildenden zusammen. Nun freuen sich die Verantwortlichen der Ausbildungsvermittlung über einen weiteren Erfolg.

Erfolgreiche Auszubildendenvermittlung im Rahmen des bfz-Projekts "Durchstarten im Landkreis"

Pünktlich zum Ausbildungsstart konnten die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) Nürnberg drei Auszubildende erfolgreich an die Firma Schramm Fensterbau GmbH aus Langenzenn im Landkreis Fürth vermitteln. Dort haben die jungen Männer Anfang September ihre Ausbildung zum Glaser mit Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau begonnen. Dies geschah im Rahmen des Projekts „Durchstarten im Landkreis“, einem Projekt der bfz Nürnberg. Das Ziel: Ausbildungsbetriebe aus dem Nürnberger Umland und potenzielle Azubis in Kontakt bringen. Auch die drei Jugendlichen hatten sich für die Maßnahme angemeldet und bei einer ersten Bestandsaufnahme ihre Berufswünsche geäußert. Manuela Leuschner, Projektmitarbeiterin bei den bfz Nürnberg, stellte daraufhin den Kontakt zur Schramm GmbH her.

„Die bfz Nürnberg haben uns mit ihrer Fachkompetenz viel Arbeit abgenommen“

„Frau Leuschner ist zu uns in den Unterricht gekommen und hat den Betrieb vorgestellt. Dort hatten wir schon bald unser Vorstellungsgespräch und haben danach ein zweiwöchiges Praktikum gemacht. Beim Abschlussgespräch wurde uns dann gleich gesagt, dass wir in die Ausbildung übernommen werden. Mir gefällt an der Arbeit, dass sie abwechslungsreich ist und man viele spannende Dinge lernt“, erzählt Ibrahim, einer der drei neuen Auszubildenden. Sie lernen nun binnen drei Jahren alles über die Fertigung sowie den Aus- und Einbau von Fenstern, Türen, Rollläden und weiteren Produkten.

Auch Matthias Schramm, Geschäftsführer der Schramm GmbH, freut sich über die gelungene Zusammenarbeit: „Die bfz Nürnberg haben den gesamten Vermittlungsprozess sehr unkompliziert gestaltet und uns mit ihrer Fachkompetenz viel Arbeit abgenommen. Deshalb wollen wir die Kooperation auch in Zukunft fortsetzen. Wir sparen dadurch viel Zeit und finden junge Talente, die zu uns passen und die wir auch nach ihrer Ausbildung im Betrieb halten können.“ 

 

Erfolgreiche Auszubildendenvermittlung im Rahmen des bfz-Projekts "Durchstarten im Landkreis"
Gemeinsam mit den neuen Azubis freuen sich Manuela Leuschner (bfz Nürnberg)
sowie die beiden Geschäftsführer Matthias und Michael Schramm (Schramm GmbH),
über die gelungene Zusammenarbeit im Rahmen des Projekts „Durchstarten im Landkreis“ (v.l.).

Begleitung durch die bfz von der Erstorientierung bis in die Ausbildung

So wie im gesamten Bundesgebiet suchen auch in Franken viele Unternehmen händeringend nach Auszubildenden. Insbesondere Betriebe auf dem Land bieten Azubis zwar interessante materielle Anreize und bezuschussen zum Beispiel den Führerschein oder die Fahrkarte für den Arbeitsweg. Dennoch haben sie oftmals Schwierigkeiten, sich gegenüber dem Nachwuchs als attraktiver Ausbildungsbetrieb zu positionieren. Zugleich tun sich zahlreiche junge Menschen aus städtischen Regionen wie dem Ballungsraum Nürnberg/Fürth schwer, ihren Wunschausbildungsplatz zu finden. Hier kommen die bfz-Expert*innen des Projekts „Durchstarten im Landkreis“ ins Spiel. Sie unterstützen einerseits die ländlichen Betriebe dabei, ihre Ausbildungsplätze bei den relevanten Zielgruppen zu bewerben und stellen den Kontakt zu potenziellen Azubis her. Auf der anderen Seite begleiten die bfz die Jugendlichen von der beruflichen Erstorientierung bis zum Abschluss des Ausbildungsvertrags und stehen ihnen auch während der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite.

Interessierte Jugendliche und Betriebe können sich an die bfz Nürnberg wenden

Die bfz Nürnberg haben mit „Durchstarten im Landkreis“ im November 2019 begonnen. Das auf insgesamt drei Jahre angelegte Projekt wird von der Agentur für Arbeit in Nürnberg unterstützt und aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert. Interessierte Betriebe aus dem Umland von Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach können sich ebenso wie Jugendliche aus den genannten Städten bei den bfz Nürnberg melden.

Weitere Informationen zu "Durchstarten im Landkreis" finden Sie hier.

Manuela Leuschner

Telefon: 0911 93197116
E-Mail: manuela.leuschner@bfz.de

Andreas Will

Telefon: 0911 93197160
E-Mail: andreas.will@bfz.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Die bfz auf dem Stadtteilefest Muggeley 2022

Die bfz Nürnberg auf dem Stadtteilefest Muggeley

bfz Nürnberg, Die Veranstaltung zog wieder zahlreiche Besucher*innen an – auch die bfz waren mit einem Stand vor Ort.

Angebote der bfz Nürnberg für Geflüchtete aus der Ukraine

Sprach- und Bildungsangebote der bfz Nürnberg für ukrainische Geflüchtete

bfz Nürnberg, Mit einem neuen Onlineportal bieten die bfz eine zentrale Anlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine.

Abschlusspräsentation im Personalentwicklungsprogramm STARK

Abschlusspräsentation des ersten STARK-Jahrgangs

bfz Nürnberg, Die Teilnehmer*innen des standorteigenen Personalentwicklungsprogramms STARK haben ihre Projektergebnisse vorgestellt.

Das BTZ der bfz Nürnberg hat im März 2022 seinen Betrieb aufgenommen

Neues Berufliches Trainingszentrum nimmt Betrieb auf

bfz Nürnberg, Das neue BTZ der bfz am Standort Nürnberg hat in dieser Woche seine Türen für die ersten Teilnehmer*innen geöffnet.

Filmdreh in den bfz Nürnberg

Filmprojekt erfolgreich umgesetzt

bfz Nürnberg, Im Februar wurde am Standort in Nürnberg ein Werbefilm zur neuen Maßnahme "Fit in die Zukunft" produziert.

Besuch von KUKUDI bei Walther Wolf

KUKUDI unterstützt bei Azubigewinnung und betrieblichen Kooperationen

bfz Nürnberg, Bei einem Besuch des Projektteams der bfz Nürnberg beim Unternehmen Walther Wolf standen die Herausforderungen bei der Gewinnung von Nachwuchskräften und die weitere Zusammenarbeit im Fokus.

Zur Impfung gegen das Coronavirus gab es vom Gusto-Café am Standort Kaffee und Breze dazu

Impfaktion zum Nikolaustag

bfz Nürnberg, Anfang Dezember war ein mobiles Impfteam bei den bfz Nürnberg zu Gast. Während des gesamten Tages wurden fast 130 Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt.

Ein ehemaliger Teilnehmer der bfz Nürnberg arbeitet mittlerweile im Fürther Seniorendomizil Haus Maximilian

Mit den bfz Nürnberg zum Berufsneustart in der Pflege

bfz Nürnberg, Markus Pinzer hat bereits in vielen Berufsfeldern gearbeitet. Aufgrund körperlicher Probleme drohte ihm die Frührente. Mithilfe der bfz hat er nun seinen Traumjob als Betreuungsassistent in einem Fürther Seniorenheim gefunden.

Berufliches Trainingszentrum der bfz Nürnberg

Bald geht’s los: Das BTZ der bfz Nürnberg öffnet Anfang 2022

bfz Nürnberg, Aktuell laufen die Bauarbeiten im Beruflichen Trainingszentrum der bfz Nürnberg noch auf Hochtouren. Im Januar 2022 soll die Einrichtung ihre Tore für Teilnehmer*innen öffnen.

Besuch der Bundesagentur für Arbeit in den bfz Nürnberg

Die Bundesagentur für Arbeit zu Gast bei den bfz Nürnberg

bfz Nürnberg, Ein Team der Bundesagentur für Arbeit informierte sich bei einem Besuch in den bfz Nürnberg über das Konzept „Blended Learning“ und besichtigte die Digitale Lernfabrik am Standort.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles