Navigation überspringen

bfz.de   Nürnberg  Aktuelles  Karrierestart im Landkreis: Auszubildende an Schramm Fensterbau vermittelt

Karrierestart im Landkreis: Auszubildende an Schramm Fensterbau vermittelt

bfz Nürnberg

Mit „Durchstarten im Landkreis“ bringen die bfz Nürnberg Betriebe mit potenziellen Auszubildenden zusammen. Nun freuen sich die Verantwortlichen der Ausbildungsvermittlung über einen weiteren Erfolg.

Erfolgreiche Auszubildendenvermittlung im Rahmen des bfz-Projekts "Durchstarten im Landkreis"

Pünktlich zum Ausbildungsstart konnten die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) Nürnberg drei Auszubildende erfolgreich an die Firma Schramm Fensterbau GmbH aus Langenzenn im Landkreis Fürth vermitteln. Dort haben die jungen Männer Anfang September ihre Ausbildung zum Glaser mit Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau begonnen. Dies geschah im Rahmen des Projekts „Durchstarten im Landkreis“, einem Projekt der bfz Nürnberg. Das Ziel: Ausbildungsbetriebe aus dem Nürnberger Umland und potenzielle Azubis in Kontakt bringen. Auch die drei Jugendlichen hatten sich für die Maßnahme angemeldet und bei einer ersten Bestandsaufnahme ihre Berufswünsche geäußert. Manuela Leuschner, Projektmitarbeiterin bei den bfz Nürnberg, stellte daraufhin den Kontakt zur Schramm GmbH her.

„Die bfz Nürnberg haben uns mit ihrer Fachkompetenz viel Arbeit abgenommen“

„Frau Leuschner ist zu uns in den Unterricht gekommen und hat den Betrieb vorgestellt. Dort hatten wir schon bald unser Vorstellungsgespräch und haben danach ein zweiwöchiges Praktikum gemacht. Beim Abschlussgespräch wurde uns dann gleich gesagt, dass wir in die Ausbildung übernommen werden. Mir gefällt an der Arbeit, dass sie abwechslungsreich ist und man viele spannende Dinge lernt“, erzählt Ibrahim, einer der drei neuen Auszubildenden. Sie lernen nun binnen drei Jahren alles über die Fertigung sowie den Aus- und Einbau von Fenstern, Türen, Rollläden und weiteren Produkten.

Auch Matthias Schramm, Geschäftsführer der Schramm GmbH, freut sich über die gelungene Zusammenarbeit: „Die bfz Nürnberg haben den gesamten Vermittlungsprozess sehr unkompliziert gestaltet und uns mit ihrer Fachkompetenz viel Arbeit abgenommen. Deshalb wollen wir die Kooperation auch in Zukunft fortsetzen. Wir sparen dadurch viel Zeit und finden junge Talente, die zu uns passen und die wir auch nach ihrer Ausbildung im Betrieb halten können.“ 

 

Erfolgreiche Auszubildendenvermittlung im Rahmen des bfz-Projekts "Durchstarten im Landkreis"
Gemeinsam mit den neuen Azubis freuen sich Manuela Leuschner (bfz Nürnberg)
sowie die beiden Geschäftsführer Matthias und Michael Schramm (Schramm GmbH),
über die gelungene Zusammenarbeit im Rahmen des Projekts „Durchstarten im Landkreis“ (v.l.).

Begleitung durch die bfz von der Erstorientierung bis in die Ausbildung

So wie im gesamten Bundesgebiet suchen auch in Franken viele Unternehmen händeringend nach Auszubildenden. Insbesondere Betriebe auf dem Land bieten Azubis zwar interessante materielle Anreize und bezuschussen zum Beispiel den Führerschein oder die Fahrkarte für den Arbeitsweg. Dennoch haben sie oftmals Schwierigkeiten, sich gegenüber dem Nachwuchs als attraktiver Ausbildungsbetrieb zu positionieren. Zugleich tun sich zahlreiche junge Menschen aus städtischen Regionen wie dem Ballungsraum Nürnberg/Fürth schwer, ihren Wunschausbildungsplatz zu finden. Hier kommen die bfz-Expert*innen des Projekts „Durchstarten im Landkreis“ ins Spiel. Sie unterstützen einerseits die ländlichen Betriebe dabei, ihre Ausbildungsplätze bei den relevanten Zielgruppen zu bewerben und stellen den Kontakt zu potenziellen Azubis her. Auf der anderen Seite begleiten die bfz die Jugendlichen von der beruflichen Erstorientierung bis zum Abschluss des Ausbildungsvertrags und stehen ihnen auch während der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite.

Interessierte Jugendliche und Betriebe können sich an die bfz Nürnberg wenden

Die bfz Nürnberg haben mit „Durchstarten im Landkreis“ im November 2019 begonnen. Das auf insgesamt drei Jahre angelegte Projekt wird von der Agentur für Arbeit in Nürnberg unterstützt und aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert. Interessierte Betriebe aus dem Umland von Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach können sich ebenso wie Jugendliche aus den genannten Städten bei den bfz Nürnberg melden.

Weitere Informationen zu "Durchstarten im Landkreis" finden Sie hier.

Manuela Leuschner

Telefon: 0911 93197116
E-Mail: manuela.leuschner@bfz.de

Andreas Will

Telefon: 0911 93197160
E-Mail: andreas.will@bfz.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Dreh des Bayerischen Rundfunks über das "Jobbegleiter"-Projekt der bfz am Standort Nürnberg

Bayerischer Rundfunk berichtet über das „Jobbegleiter“-Projekt

bfz Nürnberg, Der Fernseh- und Hörfunkbeitrag über einen ehemaligen Projektteilnehmer am Standort Nürnberg wurde unter anderem in der Tagesschau und bei Bayern 1 ausgestrahlt.

Nürnberger Mittelschüler errichten Sitzgruppe auf dem Pausenhof ihrer Schule

"Wir machen das" – Nürnberger Mittelschüler bauen Sitzgruppe

bfz Nürnberg, Im Rahmen der Berufsorientierungsinitiative der Bayerischen Bauwirtschaft haben Schüler der Georg-Ledebour-Mittelschule in Zusammenarbeit mit einem Nürnberger Bauunternehmen eine Sitzgruppe auf dem Schulgelände errichtet.

„Wir machen das“ – Nürnberger Mittelschüler bauen Brunnen  für ihren Schulgarten

„Wir machen das“ – Nürnberger Mittelschüler bauen Brunnen

bfz Nürnberg, Mehrere Schüler der Johann-Daniel-Preißler-Mittelschule Nürnberg haben in Zusammenarbeit mit einem Bauunternehmen einen Brunnen für den Garten ihrer Schule errichtet.

Zertifikatsübergabe nach den Abschlussprüfungen in der Teilzeit-Umschulung zur Fachkraft im Gastgewerbe

Durchstarten im Beruf – das geht auch in Teilzeit

bfz Nürnberg, Mit einer Umschulung in Teilzeit gelang es der alleinerziehenden Mutter Lavinia Pop, einen anerkannten Berufsabschluss zu erwerben.

"Wir machen das" – Mittelschüler legen neuen Weg auf dem Pausenhof ihrer Schule an

„Wir machen das“ – Mittelschüler legen Pausenhofweg an

bfz Nürnberg, Im Rahmen der Berufsorientierungsinitiative haben Schüler der Ernst-Penzoldt-Mittelschule in Spardorf einen Weg auf ihrem Pausenhof angelegt. Das Projekt wurde in Kooperation mit einem Erlanger Bauunternehmen durchgeführt.

Die Trainingsmitarbeiterin bei der Pflege der Grünpflanzen im BTZ der bfz Nürnberg

Ein „grüner Daumen“ für das Berufliche Trainingszentrum

bfz Nürnberg, Am Standort Nürnberg kümmert sich eine Teilnehmerin um die Begrünung der Einrichtung.

TV-Dreh für einen Beitrag über die bfz Nürnberg im Franken Fernsehen

Die bfz Nürnberg im Franken Fernsehen

bfz Nürnberg, In einem TV-Beitrag wurden ausgewählte Aus- und Weiterbildungsangebote am Standort vorgestellt.

Nach einem Aufenthalt im Gusto-Café der bfz Nürnberg hat Paulos Kargados den Sprung in seinen Traumberuf geschafft.

„Hier habe ich gelernt, dass es wichtig ist, auch auf sich selbst zu achten"

bfz Nürnberg, Nach einem Aufenthalt im Gusto-Café der bfz Nürnberg hat Paulos Kargados den Sprung in seinen Traumberuf geschafft.

Der M+E-InfoTruck zu Gast am Standort Nürnberg

Der M+E-InfoTruck zu Gast am Standort Nürnberg

bfz Nürnberg, Zahlreiche Jugendliche informierten sich über die Ausbildungsberufe der Metall- und Elektroindustrie.

Roadshow des Netzwerks Q4.0 am Standort Nürnberg

Roadshow des Netzwerks Q 4.0 am Standort Nürnberg

bfz Nürnberg, Zahlreiche Ausbilder*innen informierten sich in Praxisworkshops über zukunftsweisende Technologien.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles