Navigation überspringen

bfz.de   Nürnberg  Aktuelles  Weiterbildung für Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft

Weiterbildung für Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft

bfz Nürnberg

Von den coronabedingten Einschränkungen sind viele ungelernte Kräfte in Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft betroffen. Eine mehrjährige Berufsausbildung oder Umschulung kommt während der Arbeitslosigkeit oft nicht infrage.

Blick in die professionelle Großküche des bfz Nürnberg

bfz-Lehrgänge: „fit“ für Küche bzw. Service

Die Fort- und Weiterbildungen richten sich an Arbeitssuchende ohne gastronomische Ausbildung, die „fit“ für die Arbeit in der Küche oder im Service in Hotellerie und Gastronomie werden möchten. Ebenso richtet sich das Angebot an Interessierte mit Migrationshintergrund, um die fachspezifische Berufssprache in Küche und Service zu erlernen oder zu festigen. Zudem sprechen wir mit dem Angebot auch Arbeitgeber an, die ihre Mitarbeiter*innen während einer eventuellen Kurzarbeit weiterbilden möchten.

Die erste Weiterbildung startet am 16. November 2020 mit dem Kurs „fit in der Küche“. Themen der 3-monatigen Theoriephase sind u.a. die Planung von Arbeitsabläufen, Fachsprache Küche, Einsetzen von Geräten, Küchenhygiene sowie Lagerverwaltung. Hinzu kommen Ernährungslehre und Zubereitungsarten. Ein wichtiger Fokus ist dabei das fränkische Hotel- und Gastgewerbe mit seinen speziellen Ess- und Trinkgewohnheiten. Teil der Weiterbildung ist zudem ein 4-wöchiges Praktikum, um die gelernten Inhalte zu vertiefen. Zum Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmenden ein bfz-Zertifikat.

Unsere Weiterbildung ist zertifiziert und verbessert nicht nur die Chancen und das mögliche Entgelt auf dem Arbeitsmarkt in gastronomischen Betrieben, der Hotellerie und der Freizeitwirtschaft. Auch im Gesundheitswesen, dem Lebensmittelverkauf oder in Betrieben mit angeschlossener Gastronomie eröffnen sich neue Tätigkeitsfelder.

Das KoHoGa in den bfz Nürnberg

Ort der Fortbildung ist das „Kompetenzzentrum Hotel und Gastronomie“ (KoHoGa) in den bfz Nürnberg. Herzstück des KoHoGa ist die professionelle Großküche, in der die Teilnehmenden unter fachkundiger Anleitung nicht nur lernen und üben, sondern täglich kalte und warme Speisen zubereiten. Zum KoHoGa gehören verschiedene Gast- und Serviceräume, in denen beispielsweise Ausschank, Eindecken von Gasträumen und Gästebetreuung gelehrt und angewendet werden können. Büros mit moderner IT-Ausstattung für das Management in Hotel und Gastronomie runden das Kompetenzzentrum ab.

Förderung

Der Kurs „fit in der Küche“ startet bereits am 16. November. Für Interessierte mit einem Vermittlungsgutschein ist das Angebot bis zu 100 Prozent förderfähig durch die Agentur für Arbeit, Jobcenter oder Optionskommunen. Weitere Informationen erhalten Interessierte gerne unter den unten stehenden Kontaktdaten. Ebenso stehen wir selbstzahlenden Arbeitgebern, die ihre Mitarbeitenden während der Kurzarbeit weiterbilden möchten, jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt

Johannes Brzank

Telefon: 0911 93197-156
E-Mail: johannes.brzank@bfz.de

DIESE BEITRÄGE KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

Die bfz auf dem Stadtteilefest Muggeley 2022

Die bfz Nürnberg auf dem Stadtteilefest Muggeley

bfz Nürnberg, Die Veranstaltung zog wieder zahlreiche Besucher*innen an – auch die bfz waren mit einem Stand vor Ort.

Angebote der bfz Nürnberg für Geflüchtete aus der Ukraine

Sprach- und Bildungsangebote der bfz Nürnberg für ukrainische Geflüchtete

bfz Nürnberg, Mit einem neuen Onlineportal bieten die bfz eine zentrale Anlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine.

Abschlusspräsentation im Personalentwicklungsprogramm STARK

Abschlusspräsentation des ersten STARK-Jahrgangs

bfz Nürnberg, Die Teilnehmer*innen des standorteigenen Personalentwicklungsprogramms STARK haben ihre Projektergebnisse vorgestellt.

Das BTZ der bfz Nürnberg hat im März 2022 seinen Betrieb aufgenommen

Neues Berufliches Trainingszentrum nimmt Betrieb auf

bfz Nürnberg, Das neue BTZ der bfz am Standort Nürnberg hat in dieser Woche seine Türen für die ersten Teilnehmer*innen geöffnet.

Filmdreh in den bfz Nürnberg

Filmprojekt erfolgreich umgesetzt

bfz Nürnberg, Im Februar wurde am Standort in Nürnberg ein Werbefilm zur neuen Maßnahme "Fit in die Zukunft" produziert.

Besuch von KUKUDI bei Walther Wolf

KUKUDI unterstützt bei Azubigewinnung und betrieblichen Kooperationen

bfz Nürnberg, Bei einem Besuch des Projektteams der bfz Nürnberg beim Unternehmen Walther Wolf standen die Herausforderungen bei der Gewinnung von Nachwuchskräften und die weitere Zusammenarbeit im Fokus.

Zur Impfung gegen das Coronavirus gab es vom Gusto-Café am Standort Kaffee und Breze dazu

Impfaktion zum Nikolaustag

bfz Nürnberg, Anfang Dezember war ein mobiles Impfteam bei den bfz Nürnberg zu Gast. Während des gesamten Tages wurden fast 130 Impfungen gegen das Coronavirus durchgeführt.

Ein ehemaliger Teilnehmer der bfz Nürnberg arbeitet mittlerweile im Fürther Seniorendomizil Haus Maximilian

Mit den bfz Nürnberg zum Berufsneustart in der Pflege

bfz Nürnberg, Markus Pinzer hat bereits in vielen Berufsfeldern gearbeitet. Aufgrund körperlicher Probleme drohte ihm die Frührente. Mithilfe der bfz hat er nun seinen Traumjob als Betreuungsassistent in einem Fürther Seniorenheim gefunden.

Berufliches Trainingszentrum der bfz Nürnberg

Bald geht’s los: Das BTZ der bfz Nürnberg öffnet Anfang 2022

bfz Nürnberg, Aktuell laufen die Bauarbeiten im Beruflichen Trainingszentrum der bfz Nürnberg noch auf Hochtouren. Im Januar 2022 soll die Einrichtung ihre Tore für Teilnehmer*innen öffnen.

Besuch der Bundesagentur für Arbeit in den bfz Nürnberg

Die Bundesagentur für Arbeit zu Gast bei den bfz Nürnberg

bfz Nürnberg, Ein Team der Bundesagentur für Arbeit informierte sich bei einem Besuch in den bfz Nürnberg über das Konzept „Blended Learning“ und besichtigte die Digitale Lernfabrik am Standort.

Weitere Beiträge finden Sie in Aktuelles